3 Monats Spritze

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von imzadi 15.05.11 - 01:15 Uhr

Nun, ich hätte anfang letzter Woche den Termin für die nächste 3 Monatsspritze gehabt und leider verpennt. Wann kann ich mir nun die nächste verpassen lassen?

Auf die Tage warten ist blöd, weil teilweise 6 Monate vergehen bis nach der Spritze bis die Tage wieder auftauchen.

Und andere Frage zum Thema:
Seit Jahren zahle ich jedes Quartal (und 3 Monatsspritzen sind halt 4 mal im Jahr) 10 € Praxisgebühr obwohl mir die Sprechstundenhilfe die Spritze verpasst. Den Arzt selber hab ich zuletzt vor ca. 8 Jahren nach dem Kaiserschnitt gesehen. Ansonsten war ich in der Zeit nur einmal bei einem anderen Arzt. Kann ich da bei der Krankenkasse Einspruch erheben?

Beitrag von myrilein 15.05.11 - 11:47 Uhr

Nein du mußt keine Praxisgebühr zahlen. Die 3 Monatsspritze ist eine Privatleistung und die Gebühern die du zahlst beinhalten alles! Ich hab das auch nur durch Zufall erfahren als ich bei der Vertretung war. Ich hab meiner FA ganz klar gesagt, dass ich keine Praxisgebühr mehr zahle. Das ist Betrug. Dein Arzt rechnet bei der Kasse Leistungen ab die er nicht gebracht hat.
Liebe Grüße
Myriam

P.S.: wie du jetzt weiter verfahren mußt mit der Spritz, weiß ich nicht. Mußt du beim Arzt nachfragen, dafür mußt du dann aber bestimmt 10€ zahlen;-)

Beitrag von kleinehexe1606 16.05.11 - 05:30 Uhr

Du bist aber darüber aufgelärt das die 3 Monatsspritze kein Dauerverhütungsmittel ist. Sie entzieht den Knochen Calzium und kann zu Osteoporose führen. Mein FA hatte das auch nicht gesagt. Mein neuer hat mich gleich darauf aufmerksam gemacht, höchstens 5 Jahre