Sohn hat schlimm rote und heiße Wangen/Backen. Ringelröteln?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bodi136 15.05.11 - 06:38 Uhr

guten morgen,
seit gestern hat mein großer total rote heiße wangen bzw backen. anfangs waren es kleine flecken, mitlerweile sind sie komplett feuerrot und glühen. ansonsten geht es ihm sehr gut, keine schmerzen, keine mattheit, ..., nichts. manchmal hab ich das gefühl er wäre sehr warm, aber laut termometer ist alles nicht so schlimm (bisschen erhöht, schwankt zwischen 37,1°c und 37,6°c), scheinen einfach die heißen backen zu sein, die mich irritieren.
im kiga gehen die ringelröteln um. kann es das sein?
im netz werden zwar rote flecken die "ineinander wachsen" beschrieben, aber nicht das es heiß wird an den stellen. (zähne hat er alle)
habe morgen nachmittag eh mit dem kleinen die u-untersuchung, werde ihn dann mitnehmen.
doof!
kennt jemand die ringelröteln? war das bei euch so ähnlich?
hoffe ihr habt ne gute idee was das sein könnte.
vielen dank euch, und ein schönes, wenn auch kaltes, wochenende,
bine

Beitrag von pumpeline 15.05.11 - 07:50 Uhr

Guten Morgen!#winke

Hört sich schwer nach Ringelröteln an- bei uns sind die im Kiga nämlich auch gerade rum gegangen!
Oft haben die Kinder knall rote Backen- der Auschlag kann dann noch den Körper herunter wandern!
Das gute ist, wenn der Auschlag da ist, ist eigentlich schon alles wieder vorbei und die Kleinen sind auch schon nicht mehr ansteckend!#huepf
Behandelt werden die Ringelröteln auch nicht!
Meine KiÄ meint es sei ähnlich schlimm wie ein Schnupfen!

Alles Gute,#winke
Pumpeline mit Jonas 4 und Jannis 18 Monate#verliebt

Beitrag von abenteuer 15.05.11 - 15:06 Uhr

Ja. Halte dein Kind bitte noch einige Tage zuhause. Es kann zwar sein, dass es nicht mehr ansteckend ist, es ist aber möglich!!!

Ich bin in der 23.SSW und habe mich vor 5 Wochen mit den Ringelröteln infiziert. Das Kleine hat sich angesteckt, hat nun ne Anämie und kämpft jetzt noch ums überleben. Selbst wenn mein Baby es überleben sollte, kann es schwere Hirnschäden davongetragen haben.
Also bitte informiere alle schwangeren, die Kontakt zu deinem Kind hatten und frage sie, ob sie bereits immun dagegen sind!