Pfändungsschutzkonto

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaktus74 15.05.11 - 07:58 Uhr

Hallo

Hat jemand von euch solch ein Konto und kann mir dazu ein paar Fragen beantworten ?

1. wenn keine Pfändung auf dem konto ist, kann ich dann auch über die pfändungsgrenze hinaus über das geld verfügen ?

2. was würd mit dem geld was nicht geschützt ist ?

3. Was muss ich beachten ?

4. Was zahlt ihr bei eurer Bank pro monat dafür ?

freue mich auf antworten, gerne auch per pn.

danke
kaktus74

Beitrag von rittmeisters 15.05.11 - 08:55 Uhr

zu Frage 1:
Es wäre doch wohl ein starkes Stück wenn GeldGepfändet werden würde obwohl keine Pfändung auf dem Konto liegt. Sagt doch schon der Logische Menschenverstand. Warum also solltest du nicht über deine freigrenze Hinaus über Geld verfügen können?
.
zu 2. Wenn du eine Pfändung auf deinem Konto hast und dein Lohn kommt (nicht Alg2 oder sonstige Staatl- leistiungen) und dein Lohn ist mehr als deine Freigrenze (bei alleistehender Person ohne Kinder sind es um die 945,-€) liegt an den Gläubiger gehen der die Pfändung deines Kontos erwirkt hat.

zu 3.
Da gibt es nix zu beachten

zu 4
Ein Pfändungsschutz Konto darf NIX Kosten. Nur die üblichen Kontoführungsgebühren!

LG

Beitrag von catch-up 15.05.11 - 09:45 Uhr

Also meine Tante hat letztens eins aufgemacht! Sie zahlt 5 EUR extra im Monat (Spaßkasse - wo auch sonst)!

Und so ein Pfändungsschutzkonto heißt nicht, dass du dadrauf Geld bunkern kannst, wo keiner mehr dran kommt (das wär ja noch schöner)! Das heißt nur, dass dir automatisch die Pfändungsfreigrenze bleibt! Die musste man sonst mühevoll beantragen und gerichtlich festsetzen lassen! Das wird durch das Konto wohl vereinfacht!

Früher konnte man eben schnell ein Girokonto bis auf den letzten Cent leer räumen! Mit dem Konto leibt dir dein Freibetrag!