Temp. steigt in 2.te ZH nicht an ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mara83 15.05.11 - 09:14 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,

was für eine blöde Sch... Woche. Erst wurde meine beste Freundin an der GM operiert und die Aussichten auf eigene Kinder stehen schlecht. Die Horror-Nachricht für uns alle...Und ich als beste Freundin stecke mitten im Baby-Fieber....Das nenne ich mal ein blödes Timing:-(:-(
Dann ruft mein FA an, der mich informiert das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und mein TSH-Wert bei 5,29 liegt..... Es bleibt einem auch nicht erspart...

........Jetzt zu meiner Frage. Ich habe all mein ZB mal angesehen und mir ist aufgafallen,das meine Temp in der 2. ZH nie mehr als um 0,4 steigt.... Meine CL ist immer bei 36,6....und wenn meine Temp. hoch geht, dann allerhöchstens auf 37,0...meist nur bis 36,9
.......Bei euch allen geht es doch immer viel höher ???
Kann das alles mit der Schilddrüse zusammenhängen? Habe auch einen ziemlich unregelmäßigen Zyklus, incl. unregelmäßigen ES???

Hier mal Beispiele, wenn es interessiert:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/911386/581557

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/911386/574784

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/911386/559838

Vielen Dank euch allen und sorry das es so lang geworden ist:-(

Euch einen schönen Sonntag!

Mara

Beitrag von nadine1013 15.05.11 - 09:18 Uhr

Hallo,

das mit der Tempi muss jetzt nichts mit der Schilddrüse zu tun haben. In den Zyklen, in denen ich nicht schwanger geworden bin, ist meine Tempi in der 2. ZH auch höchstens mal auf 37° gestiegen - meine CL war auch immer 36,6.

Erst in dem Zyklus, in dem ich dann schwanger wurde, ist die Tempi in der 2. ZH auch auf 37,1 und dann nach NMT sogar noch ein bißchen höher gestiegen.

Ist wahrscheinlich einfach normal bei dir.

LG, Nadine

Beitrag von carrie23 15.05.11 - 09:24 Uhr

Als meine Kurven so aussahen hatte ich keine Eisprünge.
Die Temperatur ist zwar kurz angestiegen aber schnell wieder gefallen, die Ovus waren dauerpositiv.
Ich hatte PCO.
Obs mit der Schilddrüse auch zu tun haben kann weiß ich nicht denn mein Wert war nie so hoch wie deiner und mittlerweile hab ich eine Überfunktion.
Lass mal nen Hormonstatus machen, das kostet ja nix und du weißt was Sache ist denn so wirds nicht unbedingt was mit dem Schwanger werden.
lg carrie