Spürt/erfühlt ihr wie eure Babys liegen..?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zaubermaus211 15.05.11 - 10:51 Uhr

...und falls ja wie??

Guten morgen,
ich höre immer öfter von schwangeren: Also der Kof liegt hier, der Rücken hier ect..
Wie merkt man das? Nur an den Tritten? Oder gibt es noch einen anderen "Trick"?
Momentan kann ich die Boxer garnicht von den Tritten unterscheiden.
Würde aber trotzdem gern wissen wie mein Kleiner Prinz liegt(Vor dem nächsten FA Termin:-p

Euch nen schönen Tag!

Alles Gute
Zaubermaus+ Noah David inside Mitte 26.ssw
P.S. Wenn mir noch jemand sagen könnte wie hoch meine GM ca. steht, wäre ich noch viel dankbarer...;-)#winke#verliebt

Beitrag von isi1709 15.05.11 - 10:53 Uhr

Hi,

also ich weiß nicht wie das Kleine liegt. Weiß auch nicht, ob ich den Ellbogen doer Tritte spüre.... mach dir keine Gedanken.

Hier ist eine Grafik der GM-Lage.
http://www.jameda.de/gesundheits-lexikon/bilder/506698.jpg

vlt. hilft dir das ein wenig weiter

LG

isabel
23. SSW

Beitrag von dr195 15.05.11 - 10:58 Uhr

Guten Morgen,

mir wurde gesagt, der Kopf fühlt sich eher rund an und ist größer und der Po eher oval und ist kleiner, da wo die bewegungen (Tritte) häufiger sind sind die Beinchen, aber bei dir hat das Kind noch ne menge platz und wird vermutlich noch purzelbäume schlagen.

LG Dani und Rocco 39. SSW

Beitrag von cocy222 15.05.11 - 11:00 Uhr

Hi..

Wenn du dich hinlegst (Rücken) kannst fühlen bis wohin die Gebärmutter reicht.
Meine Ärztin schreibt den Fundusstand auch nur nach Tabelle auf und nicht wie er tatsächlich ist.
Wie man fühlt, wie das Baby liegt, kann ich ganz schlecht erklären... Wenn er mit dem Kopf nach oben liegt, habe ich eine richtige beule am Oberbauch und spüre seine Tritte hauptsächlich am Beckenknochen und Richtung Scheide, wenn er mit dem Kopf nach unten liegt, spüre ich seine Knie ständig am Baucnnabel (mag das gar nicht...) und er tritt Richtung Magen...
Da wo der Rücken ist, ist der Bauch etwas fester... die ander Seite, wo er grad nicht ist, ist "etwas leerer" (wie drückt man das aus..??... schwierig).
LG cocy mit Alessio 28.ssw

Beitrag von irina8324 15.05.11 - 11:47 Uhr

Guten morgen,
also ich bin ja beruhigt das es mir nicht allein so geht ;-)
ich bin zwar "schon" 31. Woche und merke die tritte auch eindeutig aber ich hab keine Ahnung was für ein Körperteil mich da gerade tritt #kratz
ich wei? noch nichmal ob der Po oben unten rechts oder links liegt #schmoll
Ich frag mich auch ständig wie ich die tritte deuten soll? zum Beispiel wenn ich die Spieluhr auf den Bauch lege fängt er an zu treten ist das jetzt ein schlechtes oder gutes Zeichen??#kratz
lieben gru? irina#winke

Beitrag von maari 15.05.11 - 11:55 Uhr

Hi,

also ich kann es - je nach Kindslage - im Liegen recht gut ertasten. Der Kopf ist eine sehr harte, runde Stelle und dort sind dann auch nicht wirklich Tritte / Stöße zu spüren. Manchmal kann man dann mit den Fingern dem Rückenverlauf folgen und kommt irgendwann zu einer weiteren rundlichen Stelle, sozusagen zum anderen Ende. Das wird dadurch bestätigt, dass die Tritte von der Rückenlinie weg zeigen. So richtig gut funktioniert das aber erst seit ein paar Wochen. Und manchmal dreht es sich so komisch, dass nicht einmal die Hebamme genau sagen kann wie es liegt...
Und meine Vorderwandplazenta stört natürlich manchmal auch ein bißchen.

LG Maari (34+1)