FA-wechsel erklären?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ozelis 15.05.11 - 11:02 Uhr

Hallöle,

würdet ihr eurem FA erklären warum ihr wechselt?

ich bin mit meinem momentanem FA eigentlich sehr zufrieden, aber aufgrund der entfernung (150km duch umzug) will ich den arzt wechseln, jedoch so lange die untersuchungen alle 4 wochen stattfinden bleib ich noch da und verbinde es mit nem elternbesuch. nun auf jeden fall bin ich jetzt total verunsichert ob ich es meinem arzt erklären soll oder einfach zum neuen gehen!? und wenn erklären, ihm persönlich oder der sprechstundenhilfe? ...wie gesagt bin eigentlich mit dem total zufrieden und würde am liebsten bis zum schluss da bleiben, aber die fahrerei geht einfach ins geld, anderer seits hab ich angst dass es irgendwie blöd rüberkommt wenn ich es dem arzt sage!

sorry fürs #bla aber bin da grad total am grübeln

lg

Beitrag von tanni26 15.05.11 - 11:08 Uhr

Hallo,

also mir würd die Fahrerei auch zuviel werden! Ich würd Ihm sagen, dass du wegen der nun wieten Entfernung ind einer Nähen nen anderen FA suchst. Wobei ich aber in nächster zeit schon wechseln würde und nicht erst gegen Ende hin. Du musst ja wieder neues Vertrauen in den neuen FA finden, oder?
Also mir würd das so gehen.

Alles Liebe

Tanja

Beitrag von isi1709 15.05.11 - 11:09 Uhr

Hi,

ich bin mit meiner FÄ auch sehr zufrieden, muss aber auf Grund eines Umzuges auch wechseln. Gib deinem Arzt einfach bei der nächsten Untersuchung Bescheid und bitte ihn/ sie darum zu schauen, ob alles wichtige im Mutterpass eingetragen ist. Warum sollte es denn beim Arzt blöd rüberkommen? Ist doch ganz verständlich. Lass dir vielleicht von deiner Hebi nen FA in der neuen Umgebung empfehlen.

LG

Isabel
23. SSW

Beitrag von ozelis 15.05.11 - 11:11 Uhr

danke mädels! ^^

noch ne frage: wisst ihr ob der neue arzt dann die unterlagen vom alten braucht? muss ich dafür dann selber sorgen oder machen die ärzte dass unter sich?

lg

Beitrag von isi1709 15.05.11 - 11:14 Uhr

Hi,

meine FÄ meinte, dass sie einfach bei der nächsten Untersuchung nochmal schaut, ob alles wichtige im MuPa eingetragen ist....das wars. Ist also total harmlos.

LG

Isabel

Beitrag von tanni26 15.05.11 - 11:14 Uhr

Ich würd beim nächsten Mal den alten FA fragen und ihn bitte alles nötige dir mitzugeben, bzw. dem neuen Arzt weiterzuleiten. Denn Blutergebnisse, oder Untersuchungsergebnisse wären vielleicht für den neuen FA schon interessant!

Beitrag von muttiator 15.05.11 - 11:14 Uhr

Eine Schachtel Pralinen und ein herzliches Dankeschön für die gute Betreuung mit der Erklärung warum man wechselt dürfte reichen und ist eine nette Geste würde ich sagen. ;-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 15.05.11 - 11:15 Uhr

Wo ist das Problem? Dem Arzt wird das bestimmt egal sein. Denn es ist normal, dass Patientinnen wechseln. Ich würde es der Sprechstundenhilfe sagen und fertig. Gerade am Schluß musst du ja öfter hin und kannst ja nicht jede Woche so weit noch fahren. Ich habe gewechselt, weil ich nicht mehr so zufrieden war. Habe mir woanders nen Termin besorgt und den anderen Termin einfach telefonisch abgesagt. Mir doch egal, was die Ärztin darüber denkt.

Beitrag von sovania 15.05.11 - 11:27 Uhr

Hallo,

ach, mach dir da mal keine Gedanken.
Wenn Du sehr zufrieden warst, sag ihm lieben Dank für die schöne Betreuung und gut ist.
Erstens wird das jeder Arzt verstehen wieso du wechselst und zweitens, ich als Arzthelferin seh das ganz oft, das es viele Ärzte gar nicht interessiert warum jemand nicht wieder kommt.
Wie auch? Die meisten Praxen sind soo voll, da fällt es bei "nicht Problem-Patienten" gar nicht auf wenn der eine oder andere gar nicht mehr auftaucht.

Alles gute Dir.

LG

Beitrag von ozelis 15.05.11 - 11:30 Uhr

dankeschön für die antworten

fühl mich jetzt doch erleichtert :-)

lg