Total verwirrt, traurig, fertig usw... :(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jijasoda 15.05.11 - 12:23 Uhr

hallo...

ich muss mich jetzt mal ausheulen... ich (22) und mein mann (27) haben uns nach etwas über einem jahr ehe getrennt... er hatte eine affäre und ich habe das ganze dann beendet... wir haben eine kleine tochter von 16 monaten zusammen.. sie lebt bei mir. er ist am 1.5. aus unserer gemeinsamen wohnung ausgezogen und wohnt jetzt ein paar straßen weiter...

die erste zeit kam ich total super mit der neuen situation klar.. aber jetzt... ich bin so traurig über alles... wir haben so viel scheisse zusammen durch gemacht.. die letzten 7 jahre ging das immer hin und her mit uns... irgendwie ging es nicht ohne aber auch nicht miteinander... er hat mir so oft so wehgetan und irgendwie sind wir dann doch immer wieder zusammen gekommen...

unsere trennung war nicht sehr schön.. vorallem weil er noch ein paar wochen hier gelebt hat mit uns.. jeder sagt das das absolut das richtige war sich zu trennen.. die sagen das so leicht... sie stecken ja nicht mittendrin... ich liebe ihn nach wie vor... er scheint mit dem ganzen abgeschlossen zu haben und geniesst jetzt sein singledasein... ist unterwegs, trifft sich mit freunden, geht feiern usw...... ihm scheint es wirklich gut zu gehen... mich macht das aber alles so fertig... ich muss noch so viel beantragen und erledigen, trennungsjahr anmelden usw..

mein vater liegt seit letztem jahr in krankenhaus und wartet jetzt auf sein spenderherz... meine mutter und mein bruder sind fertig mit den nerven.. ich bekomm das ja nicht so mit, weil ich mich ja um meine kleine kümmern muss.. aber ich hätte so gerne jemanden an meiner seite der mich unterstützt und mir halt gibt... ich weiss mein mann kann ein riesen a**** sein.. aber es gab eben auch schöne zeiten bei uns... er kann so lieb sein... und wenn ich ihn dann irgendwann mal mit seiner neuen freundin sehen sollte, werd ich durchdrehen.. das weiss ich jetzt schon... seit 7 jahren geht das mit uns... wir haben so ziemlich alles durchgemacht was man durchmachen kann als paar... 2008 hab ich mein kind verloren und er war mehr als traurig über das alles...

ich versteh nicht wie er das so alles wegschmeissen konnte... er hatte eine kleine familie... und er hat alles kaputt gemacht.. ich wollte nie das das passiert... ich wollte immer schon das wir 3 einfach nur eine kleine familie sind und einfach nur glücklich sind.. das tut mir alles so leid für meine kleine maus.. das hat sie nicht verdient...


sorry musst mich mal ausheulen... :(

Beitrag von ichkennsauch 15.05.11 - 13:18 Uhr

Lass dich mal Drücken!

Ich bin in einer ähnlichen Lage, außer das wir nicht verheiratet waren.

Wir haben auch viel zusammen durchgestanden, wirklich krasse sachen... wir haben uns aber auch tierisch oft die Köpfe eingeschlagen, es flogen Teller, Klamotten.. usw.. wir haben uns immer wieder zusammen gerauft..dann wurde ich Schwanger, und dann ging es sehr bergab mit allem, er war immer ein sehr zielstrebiger Mensch und hat ein sehr großes Verantwortungsbewusstsein..und auf einmal, ging er nur noch auf Party's, zu Freunden.. usw.
Ich trennte mich, obwohl ich ihn so sehr geliebt und gebraucht habe!

Dann sind wir nach Monaten nochmal zusammen gekommen, und die Monate haben ihn so sehr verändert, er ist ein anderer Mensch.. Es hat nicht geklappt.. wir haben immer nur auf alte sachen rumgehackt und keine neuen Probleme gelöst...

Gestern Abend teilte er mir ziemlich entschlossen mit, dass wir uns Trennen, es wäre zuviel passiert... Obwohl ich weiß JA ES IST DAS BESTE, tut es höllisch weh.. dieser Mensch bedeutet mir trotz allem sehr viel.. er ist meine 2. Hälfte.. das er für immer verschwindet, tut sehr weh..

Meine Kleine Familie ist zerbrochen.. Manchmal gehts mir gut, manchmal eben nicht..
Ich für meinen Teil, kann noch nicht los lassen...
Er hat mit allem schon längst abgeschlossen und sagt sogar das ihm es relativ leicht fällt (das war ein schlag in die Fr...)

Beitrag von oijsfoijsdofji 15.05.11 - 14:16 Uhr

hallo


das klingt ja sehr ähnlich wie meine situation.. :( . tut mir leid für dich.. es scheint dir genauso zu gehen wie mir. mal gut, mal schlecht...

ich weiss momentan gar nicht wo mir der kopf steht.. ich brauche diesen menschen.. es ist wirklich sehr viel zeug passiert was einfach nicht hätte passieren dürfen und wir sind trotzdem wieder zusammen gekommen..

er freut sich jetzt über sein singleleben.. er hat mir auch vor ein paar wochen gesagt das er mit uns abgeschlossen hat und das er sogar froh ist das es so gekommen ist, weil er konnte auch nicht mehr... haha toll...

momentan wenn wir uns sehen wegen der kleinen, ist er auch echt nett zu mir. er macht halt jetzt einen auf "gute kumpels".. er hilft mir wenn ich was aufbauen muss oder so usw..

ich denke er wird sich jetzt erstmal "austoben" wollen, dann irgendwann mal ne freundin haben und dann mal sehen ka...

aber ich geh daran echt kaputt.. allein der gedanke daran das er irgendwann mal wieder ne freundin hat.. das macht mich fertig. das er nicht mehr zu mir/uns gehört.. das wir nicht mehr die nr1 sind für ihn...

es ist alles kaputt. ich komm mir vor als wenn ich vor nem riesen großen scherbenhaufen steh.. mein ganzes leben ist kaputt.. alles in klitzekleine splitter zerbrochen..

man gehts mir besch...... grad... :( :(

mir ging es die letzten wochen echt gut.. und jetzt wo er mir immer erzählt das er feiern geht usw.. zerbrech ich mir natürlich den kopf... ich mein er schaut wirklich, wirklich gut aus und hat keine probleme neue frauen kennen zu lernen...

ich will das alles nicht.. ich will das er wieder zu uns zurück kommt... ich will das wir wieder glücklich sind.. wir wissen ja jetzt wo unsere probleme gelegen haben und eine beziehung/ehe bedeutet auch daran zu arbeiten und nicht gleich alles in den wind zu schiessen......... och man... :(