Clearblue digitaler Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi.34 15.05.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

habe ja schon zwei Diskussionen hier aufgemacht wegen diesem Test aber jetzt würde ich mich freuen wenn mir jemand schreibt der auch ungefähr 1 bis 3 Tage nach ausbleiben der Mens den Test gemacht hat und das Ergebnis 1-2 hatte.

Freue mich über Eure Antworten

Beitrag von elame 15.05.11 - 12:54 Uhr

sag mal hast du langeweile????? Irgendwann ist ja wohl auch mal gut...#augen

Beitrag von yvi2111 15.05.11 - 12:55 Uhr

huhu as kommt drauf an wie sich dein HCG entwickelt ist ja bei jedem anders

hab es+9 1-2 gehabt es+12 2-3 und es+15 3+ also das kann recht schnell gehen

Beitrag von luisami 15.05.11 - 12:56 Uhr

Süße, freu dich das du schwanger bist! Und wie gesagt, dein Eisprung war bestimmt nicht genauso wie du ihn errechnet hast. Vielleicht war dein Zyklus ein klein wenig länger als du dachtest und deswegen zeigt er dir 1-2 an.
Hey, du bist in der 4 SSW. Morgen kann es schon sein, dass er dir 2-3 anzeigt. Also keine Panik.
Was beunruhigt dich denn so sehr daran?

Beitrag von fantimenta 15.05.11 - 12:58 Uhr

#nanana#nanana

du hast schon viele antworten bekommen.

ich glaub langsam reichts.durch deine 3 gleichen posts verschwinden andere wichtige posts nach hinten.und es ist ja immer wieder der selbe quark!!!!

lass jetzt gut sein

#contra#contra

Beitrag von sunnyside24 15.05.11 - 12:58 Uhr

Ich hatte solch ein Ergebnis, aber ich finde ein dritter Thread für dieses Thema ist echt zu viel.
Du kannst eben mit einem SS Test den du zu Hause machst, nicht den HCG Anstieg beurteilen bzw. wissen wie weit du bist. Das kann selbst ein FA erst, wenn er im UL eine Fruchthöhle sieht. Zudem wird der ET selbst noch deutlich später, oft korrigiert. Wo genau liegt denn jetzt dein Problem? Wenn du positiv getestet hast ist das doch super! Freu dich einfach mal ein wenig und mach dir keine solchen Gedanken über diesen Test. Auf der Verpackung steht ja auch drauf, dass es nicht 100% verlässlich ist und 1-2 und 2-3 können sich durchaus Anfangs überschneiden. Es kommt halt auf die Konzentration in deinem Urin an, ob du morgens oder im Laufe des Tages testest und natürlich auf die Benetzungszeit, all dies kann zu Abweichungen führen.

Beitrag von uta27 15.05.11 - 13:00 Uhr

Mensch, mach Dich wegen diesem blöden Test doch nicht so fertig! Wenn Dein befruchtetes Ei 1 oder 2 Tage länger gebraucht hat um die richtige Stelle an der Gebärmutterwand zu finden, dann beginnt natürlich der HCG-Aufbau auch 1-2 Tage später. Demzufolge ist die Konzentration bei Dir geringer als bei einer Frau, deren Ei gerannt ist und 2 Tage früher als der stastische Mittelwert die richtige Stelle gefunden hat.

Die Höhe der HCG-Konzentration sagt überhaupt nichts über eine frühe SS aus, sondern nur, dass Du definitiv schwanger bist!
Dazu möchte Ich Dir herzlich gratulieren!

Wenn Du Dich jetzt in diesem frühen Stadium schon wegen Parametern fertigmachst und verunsichern lässt, dann würde Ich Dir dringend ans Herz legen, erst in der 8. oder 9.Schwangerschaftswoche zum FA zu gehen, sonst bekommste nen Koller wegen:
man sieht noch garnichts
man sieht nur ne Fruchthöhle
man sieht ne fruchthöhle und nen Dottersack, aber noch kein Embryo
man sieht nen Embryo. aber noch keinen Herzschlag
usw.

Du musst Dich in Geduld üben und akzeptieren, dass man nicht alles überwachen kann und die Kinder nicht nach Schema F wachsen!

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von loki867 15.05.11 - 13:02 Uhr

#pro

Beitrag von steffi.34 15.05.11 - 13:01 Uhr

hey elame wenn dich das stört musst du ja nicht antworten.
hatte im februar gerade eine fehlgeburt und da ist die angst einfach sehr groß und wenn du das nicht verstehst dann musst du das hier ja nicht lesen.

Beitrag von elame 15.05.11 - 13:04 Uhr

MAn findet ja hier nur noch deine threads, man kann´s auch übertreiben..... Und ganz ehrlich nein das versteh ich nicht, denn dein Thema hat für mich nix mit der FG zu tun, Sorry

Beitrag von fantimenta 15.05.11 - 13:10 Uhr

#pro#pro

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 13:15 Uhr

Glaubst du, du bist die einzige die hier ne Fehlgeburt hatte? Und trotzdem spamen nicht alle das Forum zu mit ein und der selben frage.

Beitrag von uta27 15.05.11 - 13:23 Uhr

Hi!
Ich hatte im verg. Jahr auch 2 Fehlgeburten.
Ich kann Dich total verstehen, dass Du nun ängstlich bist!
Aber bitte, bitte, lege keine negative Erwartungshaltung in diese Schwangerschaft!
Sag Dir: Toll, der Test ist positiv! Ich bin schwanger! Und ich werde in 8 monaten ein Baby im Arm halten!
Manchmal wünschte Ich bei solchen Beiträgen, man hätte diese Art von Schwangerschaftstests garnicht erst erfunden! Denn damit fängt, wie Dein Beitrag und Deine Verfassung zeigen, die Verunsicherung schon an!

Weisst Du, was ich gemacht hab, als mein Test positiv war?
Ich habe meine Hebamme angerufen, hab sie alles machen lassen. Habe Abstand genommen von Ultraschall, vaginalen Untersuchungen, Blutabnehmen wegen irgendwelcher Parameter ect.
War erst in der 11.ssw beim Arzt zum ersten US. Alles andere macht meine Hebamme!
Und mir geht es so gut damit!
Ich bin mittlerweile fast 22.ssw und mein Baby kann schon ordentlich strampeln!

Mach Dich nicht fertig, sondern fang an, alles negative zur Seite zu drängen und fang an, dich zu freuen!
LG, Uta

Beitrag von urbia-Team 15.05.11 - 13:20 Uhr

Stillgelegt, Doppelposting.