Würde eine Versicherung das bezahlen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von my.jessi 15.05.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

gestern haben wir mit meinem Mann über Schneefanggitter diskutiert. Ich weiß, komisch in dieser Jahreszeit darüber nachzudenken. Naja, jedenfalls hat unser Haus eine Dachneigung von ca. 22 Grad und wurde vor Kurzem neu eingedeckt. Auf dem alten Dach waren Schneefanggitter, auf dem Neuen haben wir keine mehr. Jetzt sagte mein Mann, wir müssen bis zum Winter noch welche montieren da die Dachrinne kaputt gehen würde wenn der Schnee anfängt zu rutschen und darauf fällt.

Jetzt frage ich mich, würde denn so ein Schaden von einer Versicherung bezahlt werden? Sind solche Schneeschäden irgendwo drin?

Beitrag von harveypet 15.05.11 - 17:43 Uhr

nein, bei Dummheit und mangelnder Vorsorge zahlt keine Versicherung.

Beitrag von my.jessi 15.05.11 - 18:18 Uhr

Wie bist du denn drau!? Hat euer Haus ein Schneefanggitter??? Hier haben nicht mal die Hälfte aller Häuser eins! Dann sind ja 50% der Bevölkerung hier Dumm!

Beitrag von harveypet 15.05.11 - 18:22 Uhr

natürlich hat mein Haus ein Fanggitter denn ich habe keine Lust die Schäden an davor geparkten Autos zu zahlen.

Mit Fanggitter zahlt die Gebäudehaftpflicht ohne zahle ich.