hallo junis wie gehts euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von florenas 15.05.11 - 13:06 Uhr

hallo ihr lieben,

noch 4 wochen ab morgen, dann haben wir es geschafft....

fühlt ihr euch gut??? und wieviel habr ihr schon zugenommen?

mir gehts eigentlich gut, nur habe angst, werde am freitag operiert und wenn alles gut geht, dar f der kleine noch im bauch bleiben, wenn irgendwelche auffälligkeiten während der op kommen, müssen die ihn raus holen...

Aber ich denke dann 3 wochen zu früh wird nicht so schlimm sein oder??


LG Julia

Beitrag von magiccat30 15.05.11 - 13:18 Uhr

HUHU,

Ich denke auch nciht das drei Wochen zu früh sehr schlimm ist. Warum musst du denn operiert werden?

Ich habe ET am 12.6 und bei mir sind es jetzt auch noch 4 Wochen. Ich bin mir nicht ganz so sicher aber sit ein paar Tagen habe ich glaube ich senkwehen. Wenn es denn welche sind *g*. ansonsten hat mich nun auch die Müdigkeit wieder erwischt. Ich lagere auch langsam Wasser ein. Nur wenig bis jetzt. Sodbrennen ganz schlimm.
Gestern habe ich es mir gut gehen lassen :D War noch mal schön beim Friseur. wEr weiß wann ich da nach der Entbindung wieder hinkomme.

Am Dienstag habe ich die nächste VU und bin schon sehr gespannt. Wenigstens sind wir schon länger mir allem fertig und der Klinikkoffe ist auch schon so halb gepackt :D
Der kleine ist auch immer noch sehr aktiv im bauch. Strampelt und windet sich in einer Tour. Vor allem Nachts um drei #rofl das scheint ihm am meisten spaß zu machen. Und dann immer schön auf meiner Blase rumspringen...

Liebe Grüße udn allen einen guten Endspurt!

nadine mit #babyinside 37.ssw (ET-28)

Beitrag von florenas 15.05.11 - 13:20 Uhr

werde an einer feigwarze operiert....

klinikkoffer hab ich auch schon gepackt...
wassereinlagerungen sind bei mir schlimm....habe voll die elefanten füße...

Beitrag von pinklady666 15.05.11 - 13:27 Uhr

Hallo Julia

Uns gehts wie immer gut.
Felix gefällt es noch immer sehr gut im Bauch.
Wehen habe ich weiterhin regelmäßig, aber zum Glück noch nicht bedrohlich stark. Meine KS Narbe ist immer noch konstant (auf der rechten Seite wieder etwas dünner geworden, aber auf der linken Seite hat sich zum Glück nichts mehr getan), schmerzt aber nach wie vor noch stark.
Niemand hätte gedacht, dass ich soweit komme. Juhu, am Mittwoch haben wir endlich die 36. Woche erreicht. Wenn man bedenkt, dass die Oberärztin den Kleinen schon in der 32. Woche holen wollte, der Chefarzt in der 34. Woche. Man, ich bin so stolz auf uns. Den Rest schaffen wir auch noch!
Nächste Woche muss ich wieder ins Krankenhaus und am Freitag war mein Arzt leider krank. Die Vertretung hat nicht schlecht geschaut, als sie mich noch mit dickem Bauch sah. In meinen Unterlagen stand ja "Sectio am 5.05.". Die ist aus allen Wolken gefallen. Dachte eigentlich die Arzthelferin hätte sich vertan :-) Bis ich ihr dann die Sachlage erklärt hatte und sie es auch noch verstanden hatte, man, das Gesicht hättet ihr sehen müssen.

Warum wirst du denn operiert?
3 Wochen zu früh macht nicht mehr so viel aus.
Ich drück dir die Daumen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von schwangerewildcat 15.05.11 - 13:37 Uhr

hey ho....

also ich hab noch genau 16 tage und den rest von heute!!!!

am 1.6.2011 ist kaiserschnitt termin ich hoffe das der kleine bis dahin drinne bleibt ..die stressigen tage sind nun vorbei,meine tochter ihr geburtstag gestern war super die hochzeit am freitag war auch super...
nun ist die nächsten tage hoffentlich schönes wetter das wir schön it den kids auf den spielplatz chillen können!!!!!

ein bisschen aufgeregt bin ich mittlerweile denn ich habe wirklich panische angst diesmal vor der spinalen....ich weiß nicht warum??
angst vor nadeln habe ich schon immer aber diesmal ist es schlimmer! bei meinen anderen beiden kids war es nicht so.aber es wird schon alles gut gehen!

meine kleine tochter realisiert jetzt auch das wir bald einer mehr sind und mein sohn freut sich schon riesig!

heute is daher ein couch tag angesagt um einwenig aus zu ruhen!

Beitrag von aires 15.05.11 - 15:18 Uhr

hallo Julia,

mir geht es den uständen entsprechend (hab anscheinend eine symphysenlockerung, jedenfalls spricht alles - die schmerzen - dafür)
aber ich bin guter dinge, da der ET ja immer näher rückt :-)
zugenommen hab ich jetzt gute 18kg, wovon aber wahrscheinlich wieder ca die hälfte wasser ist (ich neige wohl dazu, war in meiner 1.SS auch ganz schlimm) - und du?

was mich aber wundert ist warum du so kurz vor ET noch operiert wirst und damit nicht bis nach der entbindung gewartet wird (wurde auch operiert, an einer perianalthrombose (2 um genau zu sein) und das wurde nur gemacht weil ich da noch 6wochen zum ET hatte - idealerweise sollten mindestens 4wochen zwischen OP und ET liegen)
leider entwickeln sich neue thrombosen, aber die werden jetzt auf jedenfall nicht mehr operativ entfernt!

jetzt muss ich aber ganz dumm fragen, du kommst ja morgen in die 36.SSW also 35+0 und freitag bist du dann 35+4 wie kommst du auf 3wochen zu früh? was ja sicher trotzdem nicht "schlimm" wäre, aber dein baby zählt noch als frühchen...

drücke dir jedenfalls die daumen das alles gut läuft bei der OP und dein baby noch ein bisschen im bauch bleibt #pro

so, nun noch einen schönen sonntag für dich, bzw auch für alle anderen

LG
Aires ET-18