Magenverkleinerung Magenband und anderes ...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von franzi-87 15.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich suche nach Erfahrungen mit einem Magenband, Magenverkleinerung oder anderen Möglichkeit.

Was gibt es alles und welche Schritte muss ich zuerst einleiten um so einen Eingriff bezahlt zu bekommen?
Gehe ich zuerst zum Arzt oder zur Krankenkasse?
Was muss Vorliegen um so eine OP überhaupt zu bekommen?

Freue mich über Informationen und Tips.


Danke. #winke

Beitrag von schwilis1 15.05.11 - 13:41 Uhr

MAgenband, Verkleinung ist immer der aller aller letze Schritt wenn sonst nichts anderes Gefruchtet hat. und das sehen auch Krankenkassen so.
zuerst einmal brauchst du ein Gewicht dass so einen Eingriff überhaupt notwendig ist, dann darf dein gewicht allerindgs auch nicht zu hoch sein wegen gefahren.
Dann musst du aufjedenfall nachweisen koennen, was du schon alles gemacht hast um gewicht zu verlieren, kur aufenthalte, Ernärhungsberatung etc pp...

dabei sollte dich dein hausarzt unterstützen...