Was habt ihr alles für die Kir Hochzeit geplant bezw wie der Ablauf!!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von allice 15.05.11 - 13:20 Uhr

Wollen im Dezember kirchlich heiraten und unseren Sohn taufen!

Was habt ihr so alles geplant wie ist der Ablauf
Was gibt es zu essen
Was darf eurer Meinung nach auf keinenfall fehlen!
Bin am planen und am machen hab Angst das ich immer was vergesse
Deswegen will ich mal wissen was ihr so hattet was ihr toll findet und und und schreibt was euch einfällt!

Bin über eure Hilfe dankbar
Mein Mann ist nur am we zu Hause beruflich bedingt habe einen 2 Jahre alten Sohn der noch nicht in den kiga geht gehe 3 mal die Woche arbeiten hab von daher nur abendszeit und bin über eure Hilfe sehr dankbar!!
;-)

Standesamtlich geheiratet haben wir am 13.12.2008
Nun wollen wir uns nochmal kirchlich das ja Wort geben!!;-)

Danke im vorraus!!;-)

Beitrag von sunny-1984 15.05.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

bei uns wars so (allerdings ohne Taufe!):

Um 13 Uhr Kirche. Ich wurde von meinem Dad reingeführt. Da sah mich mein Mann dann auch das erste Mal im Kleid.

Wir hatten einen Gospelchor - es war traumhaft, viel schöner als mit dieser Kirchenorgel.

Nach den Glückwünschen ging es im Autocorso zur Location wo dann der Sektempfang gemacht wurde, nochmal Glückwünsche mit Geschenkeübergabe.
Um ca 15 Uhr gabs dann Hochzeitstortenanschnitt. Während die Gäste Kaffee und Kuchen genießen konnten und auch als Überrachung für uns die Hochzeitszeitung verkauft wurde haben wir uns um kurz vor 16 Uhr auf dem Weg zum Treffpunkt mit der Fotografin gemacht
Sind somit u.a. der Brautenführung entgengen und Freunde konnten sich in unserer Wohnung austoben (was wir natürlich erst in der Früh umn 5 gesehen haben ;) )

Um 18 Uhr waren wir dann wieder bei der Location und um 19 Uhr wurde dann zum Abendessen gerufen. Es gab Buffet.
Um 20 Uhr fing dann die Band langsam an sich auf den Abend einzuspielen.
Ein Dessertbuffet und noch ein Mitternachtsbuffet durfe auch nicht fehlen.
Ansonsten wurde viel getanzt, Spiele gemacht und noch so die ein oder andere Überraschung...

Um 3 Uhr war dieser schöne Tag leider zu Ende...

Was aufjedenfall nicht fehlen darf ist ein Bekannter/Freund der durch den ganzen Tag filmt. Es gibt so viele Sachen die an einem vorbeigehen, die man nicht mitbekommt.
Wir haben uns am nächsten Tag vor den Fernseh gesetzt und das Filmmaterial angeschaut - eine Stunde Kirche und ca 3 Std vom Kaffee und Kuchen bis hin zum Abendprogramm...

Lg Sunny

Beitrag von pregnafix 16.05.11 - 09:13 Uhr

Unsere Tochter wird nicht getauft, deshalb kann ich dir in dem Bereich nicht weiterhelfen.

Unsere kirchliche Trauung findet am 16. Juli statt. Standesamtlich war schon im Januar 2010.

Mir erschließt sich noch nicht, was genau du alles wissen möchtest?
Interessiert dich der Tagesablauf oder der Gottesdienstablauf?

Wir haben den kompletten Godi selbst geplant, mit allen Elementen (vom Einzug bis zum Auszug, incl allen Beteiligten, Songauswahl, Band, wir haben sogar den Pastor selbst ausgesucht, eigene Trauversprechen etc). Wir haben uns an keinen vorgegebenen Rahmen gehalten, sondern alles so geplant, wie wir es gern hätten.

Der Tagesablauf wird wie folgt sein:
14h Gottesdienstbeginn
ca. 15.30h / 16h Sektempfang
Währenddessen kommen die Gratulationen, nehm ich an
Fotos
ca. 17h runter gehen in die Feierräumlichkeiten
Dort gibts dann Buffet (von den Gästen mitgebracht) + Hochzeitstorte

Wir feiern dann solange wir Lust haben. Es gibt Musik, gutes Essen, gemütliche Räumlichkeiten und nette Gespräche :-) Das wars! Kein Programm, keine peinlichen Spielchen. Einfach nur lustiges Beieinander sein!

Wir haben ca. 100 Gäste

Um 2h morgens muss spätestens Schluss sein (Hausordnung)