Dringende Frage wegen Muffins

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von carmen87 15.05.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat morgen Geburtstags und ich möchte ein paar Muffins backen (und noch ein paar Kuchen)
Ich hab in einem Heftchen ein Rezept gefunden

250g Butter
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Eier
225g Mehl

Also ein einfacher Rühteig würd ich mal sagen, der 24 Muffins ergeben soll.
Das rezept geht dann weiter mit gemischte Beeren, Vannilinzucker und mit geschlagener Sahne mischen, die Muffins ausholen und die Masse rein geben. Hört sich ziemlich lecker an aber ich weis nicht ob es das richtige ist für 2 Jährige Kids :-)
Kann ich die Beeren auch so in die Muffins geben?
Ich habe TK-Beerenmischung geholt, muss ich die Beeren vorher auftauen?
Die Backzeit beträgt 17-20 minuten, ändert sich die zeit dann wegem dem Obst?

LG und Danke im vorraus

Beitrag von lilaluise 15.05.11 - 14:14 Uhr

hallo
ich geh bei so was immer auf nummer sicher und such mir bei chefkoch ein rezept mit den passenden Zutaten...z.b. Muffis mit Beeren!
lg luise

PS; ich hab noch nie ein Muffinrezept besehen mit so vielen Eiern!

Beitrag von bettenau 16.05.11 - 10:49 Uhr

das Rezept wäre mir auch nicht ganz geheuer...

Wenn Du Beeren in Muffins rein machst, dann immer direkt aus dem TK, da du die Beeren sonst beim Umrühren zermanschst.

Vor allem Heidelbeeren verfärben den Teig GRüN (!), wenn man sie nicht tiefgekühlt in den Teig rein macht...

Backzeit 200 Grad ca. 20 min.

Nelly