eigener Schreibtisch?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von beni76 15.05.11 - 13:39 Uhr

Hallo Mädels
ich schreibe aus gegebenen Anlass.... es wurden viele Kinder in meiner Umgebung eingeschult oder werden es im Sommer! Mein Sohn hat noch ein Jahr Zeit ;-)

Nun ist meine Frage: haben Eure Schulkinder direkt immer zur 1. Klasse einen eigenen Schreibtisch ins Zimmer gestellt bekommen?

Ich hatte in den ersten Schuljahren noch keinen, weil 1. meine Mama mit uns gemeinsam am großen Tisch Hausaufgaben gemacht hat und 2. ich das gar nicht wollte.
Ich würde bei meinem Sohn vermutlich auch noch warten damit, weil er so ein kleiner Träumer ist, der vermutlich auch noch engmaschige Betreuung bei den Hausaufgaben benötigt.....
Er sitzt auch jetzt immer am großen Tisch, wenn er malt oder bastelt!

Die Kinder hier in meinem Bekanntenkreis haben alle die Top-Schreibtische und Stühle da rumstehen, arbeiten aber auch eher selten daran #kratz


Erzählt mir mal, wie ist/war das bei Euch?

Lg
#blume beni

Beitrag von woodgo 15.05.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

ja, unsere Tochter bekam sogar ein Top-Zimmer mit Top Schreibtisch und Top Stuhl. Warum? Sie hatte vorher ein Kleinkind-Kinderzimmer und nun hat Sie ein Jugendzimmer mit allem, was dazu gehört;-) so macht das Arbeiten für die Schule doch auch Spaß, meiner Tochter zumindest.

LG

Beitrag von sini60 15.05.11 - 15:12 Uhr

Alle meine Kinder hatten einen Schreibtisch, der für alles Mögliche als Ablage diente, nur nicht zum Lernen. Sogar heute noch lernen meine, Lehre und BA-Student, im Esszimmer. Frage mich nicht warum.

Meistens ist es die Wunschvorstellung der Mütter, wie ihre Kinder fleißig in ihrem Zimmer auf ihren ergonomisch geformten Stühlen an ihren höhenverstellbaren Schreibtischen ihre Hausaufgaben machen. Bei uns und bei den meisten, die ich kenne war es nicht so.

LG
Sini

Beitrag von blucki 15.05.11 - 15:13 Uhr

hallo beni,

bei uns und unseren bekannten war das auch so mit dem schreibtisch. unser sohn wurde mit 5 eingeschult und bekam dann das ostern drauf seinen eigenen schreibtisch.

das hat ja nichts damit zu tun, dass die kinder ihre hausaufgaben dort alleine machen sollen. unser sohn hat in den ersten 2 jahren noch gar keine hausaufgaben auf (gibt es bei uns erst ab der 2. klasse. die schule macht ein jahr vorschule vor der ersten klasse, also quasi 5 jahre grundschule. deswegen werden die kinder auch alle mit 5 eingeschult!).

da alle einen schreibtisch bekommen haben, kam das thema bei uns auch auf und wir haben ihm den wunsch erfüllt. er findet seinen schreibtisch toll und sitzt im moment auch dran und baut lego.

wenn ich mit ihm lesen lerne oder schreiben, dann sitzen wir auch hier am esstisch. aber zum schulanfang ist das schon eine schöne sache. bleibt aber doch jedem selbst überlassen.

lg
anja

Beitrag von h-m 15.05.11 - 15:39 Uhr

Meine Tochter geht in die 1. Klasse und hat auch einen eigenen Schreibtisch in ihrem Zimmer.

Sie gehört zu der - wenn man hier so liest, anscheinend seltenen - Sorte Kinder, die diesen auch benutzt. Den Großteil ihrer HA erledigt sie in der Nachmittagsbetreuung nach der Schule, aber wenn sie doch noch was zu Hause fertig machen soll, dann tut sie das auch an ihrem Schreibtisch! Wenn sie mich dabei haben möchte, setze ich mich auf einem Klappstuhl dazu.

Ansonsten nutzt sie den Schreibtisch auch gern und oft zum Malen, Basteln und Puzzlen. Im Gegensatz zum Eßtisch, kann sie sich dort so richtig ausbreiten und auch mal was liegen lassen.

Beitrag von schullek 15.05.11 - 15:41 Uhr

hallo,

ich hatte damals nicht gleich einen, habe wenn, dann in der küche bei meiner mama hausaufgaben gemacht. habe dann später einen bekommen.

mein sohn wird eine gewisse zeit in den hort gehen, da werden schon hausaufgaben gemacht. und wenn er zu hause was zu erledigen hat haben wir einen großen küchentisch und ich im schlafzimmer meinen großen schreibtisch, da wird dann eben platz gemacht.
dann sehen wir, wie es läuft.

lg

Beitrag von zaubertroll1972 15.05.11 - 16:20 Uhr

Unser Sohn hat Schreibtisch und Stuhl schon vor seiner Einschulung bekommen aber macht auch die Aufgaben am Küchentisch.
Das tut aber auch gar nichts zur Sache denn er macht auch andere Dinge an seinem Schreibtisch.

LG Z.

Beitrag von zb1808 15.05.11 - 16:29 Uhr

Unser Tochterherz hat bereits ein Jahr vorher ihren Schreibtisch bekommen ... aber auch nur weil gebraucht bekommen und ich gleich zuschlagen musste.

Alexander kommt nächstes Jahr in die Schule und hat bisher noch keinen eigenen Tisch. Hängt es aber auch mit unserer Familienplanung zusammen. Wenn Nr. 3 kommt, müssen wir hier umdisponieren ... und drei Kinder auf zwei Zimmer verteilen.

Beitrag von suameztak 15.05.11 - 17:14 Uhr

Mein Sohn macht seine Hausaufgaben am eigenen Schreibtisch. Da er zwei jüngere Geschwister hat, ist sein Zimmer der Platz, an dem er Ruhe hat. Aus Küche/Esszimmer kann man die Kleinen wohl kaum raushalten.
Außerdem hat er dort Stifte, Malblöcke etc. und nutzt den Schreibtisch dann auch für eigene Sachen.

Beitrag von 3wichtel 15.05.11 - 17:46 Uhr

Hausaufgaben macht mein Sohn am Küchentisch.
Eigenen Schreibtisch will er nicht. Er meinte nur, der näme ihm doch viel zu viel Platz zum Spielen im Zimmer weg.
Und Recht hat er! ;-)

Beitrag von arienne41 15.05.11 - 18:38 Uhr

Hallo

Mein Sohn kommt im Sommer zur Schule und hat seit 1 1/2 Jahren schon einen Schreibtisch.
Er nutzt ihn auch sehr viel. Malen, Bügelperlen, Kinderlaptop.
Er wird auch genutzt wenn er Kider da hat für die Dinge die ich aufgezählt habe.

Hausaufgaben wird er im Hort machen

Beitrag von abendrot79 15.05.11 - 21:59 Uhr

Schau mal hier http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=6&tid=3036463&pid=19217536

Beitrag von ayshe 16.05.11 - 08:04 Uhr

Je nachde, wie man organisiert ist, kann ein Schreibtisch durchaus Sinn machen.

Meine Tochter malt und bastelt auch viel an ihrem.
Wenn sie in der Küche etwas anfängt und es dann Essen geben soll, mußte sie ja wieder alles abräumen, das war einfach blöd.

Beitrag von marion2 16.05.11 - 08:34 Uhr

Hallo,

mein Sohn macht seine Hausaufgaben unterm Schreibtisch und meine Töchter sitzen drauf.

Ja, ein Schreibtisch kann schon wichtig sein... als Dach, als Sitzmöbel...

Für alles andere scheint er ungeeignet. ;-)

Gruß Marion

Beitrag von litalia 16.05.11 - 09:01 Uhr

meine tochter kommt im august in die schule und im oktober machen wir ihr zimmer neu.

laminat, neues bett, neuer schrank und dazu dann auch gleich schreibtisch, rollcontainer und schreibtischstuhl.

ob sie es dann gleich von anfang an nutzt werden wir sehen. irgendwann wird sie es schon nutzen und ich fange in 1 oder 2 jahren dann nicht wieder an alles neu einzurichten ;-)

Beitrag von engelchen28 16.05.11 - 09:44 Uhr

hallo deni!
meine kinder haben schreibtische in ihren zimmern, seit sie je knapp 4 waren / sind. ein schreibtisch hat für mich nicht unbedingt etwas mit schule zutun, meine große z.b. sitzt manchmal 2 stunden am stück an ihrem schreibtisch und malt, bastelt, rechnet, schreibt...! sie liebt es, die tür hinter sich zuzumachen, eine CD einzulegen und etwas auszumalen. ebenso die kleine (fast 4), diese hat jetzt den tisch der großen weitervererbt bekommen.
mir ist es wichtig, dass die große, wenn sie im sommer in die schule kommt, ihre hausaufgaben für sich macht, denn es sind IHRE hausaufgaben und nicht meine. ich bin jederzeit rufbereit und helfe gern, sitze aber nicht daneben und korrigiere, denn nur, wenn kind fehler macht (seine fehler!), kann der lehrer auch sehen, wo schwächen oder eben stärken liegen. da meine große sowieso gerne selbstständig arbeitet, wird sie mit sicherheit ihre hausaufgaben auch alleine machen wollen (nach klärung, was überhaupt erledigt werden muss).
lg
julia

p.s.: dein sohn hat ja auch gar keine andere möglichkeit, als am "großen tisch" zu malen und basteln, wenn er keinen eigenen tisch in seinem zimmer hat...!

Beitrag von beni76 16.05.11 - 13:33 Uhr

Doch, er hat Tischchen und Kinderstühle im Kiwi, der steht aber unbenutzt rum ;-) Er hat aber (noch) keinen offiziellen Schreibtisch.....

Lg
#blume beni

Beitrag von kiki-2010 16.05.11 - 11:19 Uhr

Unser Sohn bekommt auch einen Schreibtisch. Allerdings nicht nur weil er dieses Jahr in die Schule kommt sondern auch weil der Platz dafür einfach da ist. Sein Zimmer hat 2 Geschosse und oben wird gespielt und unten "gearbeitet" ;-) Hausaufgaben wird er allerdings ganz sicher mit uns zusammen im Esszimmer machen.

Beitrag von kathrincat 16.05.11 - 14:01 Uhr

natürlich bekommen kinder die zur schule keine einen schreibtisch mit stuhl, weil daran die hausaufgaben gemacht werden. mein kindergartenkind hat eine wo sie malt

Beitrag von tipsuchende 16.05.11 - 21:08 Uhr

meine beiden bekamen auch jeweil zur einschulung einen schreibtisch.
aber meist haben wir die hausis doch zusammen am großen eßtisch gemacht.
nur so basteleien oder spielen haben sie manchmal an ihren schreibtischen gemacht.

zwingend notwendig ist ein schreibtisch also nicht.