Vergrößeter Lymphknoten nach Impffieber?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von canadia.und.baby. 15.05.11 - 14:28 Uhr

Hallo liebe mit Mütter,

kann es nach einer Impfung bzw Impffieber zu einer vergrößerung der Lympfknoten kommen?

Jasmin bekam Mittwoch die letzte 6er + Pneumokokken und hatte da zum ersten mal "Impffieber" bis Freitag Abend. Eben beim spielen spürte ich an der re. oberen Halsseite einen kleinen knubbel!

Habt ihr das schonmal gehabt?

Werde natürlich den Kinderarzt drauf ansprechen , nur heute am Sonntag schlecht Möglich!

Würde mich über eine Antwort freuen.


LG
Cana mit Jasmin 18 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von schnullerbacke23 15.05.11 - 14:36 Uhr

Hallo Cana

Mein kleiner hat nach jedem Fieber und Infekt vergrößerte Lymphknoten. Verschwinden nach ein paar tagen aber auch wieder:-) er hat es sogar manchmal in der Leiste#schwitz da kam ich ganz schön ins schwitzen


Gute Besserung an deine Maus#klee


lg Schnullerbacke23 mit zwerg 27Monate:-D

Beitrag von canadia.und.baby. 15.05.11 - 14:37 Uhr

Danke dir , traute es meinem mann nicht zu zeigen da er sich sonst sehr verrückt machen würde (seine nichte starb mit 2 Jahren an Krebs , deswegen ist er so panisch was seine tochter angeht).

Das beruhigt mich schon etwas :)

Beitrag von schnullerbacke23 15.05.11 - 14:39 Uhr

Ich war das erste mal auch total panisch(hatte selber krebs) aber der Arzt nahm mir sofort die angst:-) Wäre ganz normal und geht nach ein paar tagen wieder weg. ich würde halt schauen das es nach 1woche dann weg ist#liebdrueck

Mach dir keine gedanken:-)Ich weiß ist immer leichter gesagt als getan;-) Musste ich auch erst lernen*G*

Beitrag von canadia.und.baby. 15.05.11 - 14:41 Uhr

Ich habe selbst seit kleinkind alter einen vergrößerten Lymphknoten nach einer Infektion , ich lebe mit diesem knubbel nun schon seit ewigkeiten gut :)

Solange er sich nicht großartig veränder oder schmerzt bleibt er drin und mich selber stört er nicht , aber wenn die kurze irgendwas hat ist man gleich beunruhigt :D

Ich danke dir :)

Beitrag von schnullerbacke23 15.05.11 - 14:45 Uhr

Das glaub ich dir;-) Mama´s Gesundheit ist immer egal aber sobald die Kids was haben gehen alle Alarmglocken#rofl:-D

Typisch Muttis*G*:-)

EUch einen schönen sonntag noch:-)

Kein Thema#klee

Beitrag von rainbowbrite81 15.05.11 - 14:37 Uhr

Hallo Cana

Meine Tochter hatte das auch, allerdings in der Leiste.Sie hat zusätzlich aber noch einen Infekt kurz nach der Impfung bekommen.
Ich war deshalb auch beim Kinderarzt, der hat gesagt, das wäre normal.

Also wenn sie Fieber hatte geh ich mal davon aus, dass der Knoten daher kommt. (Will hier aber auch keine Diagnosen stellen, sondern dich lediglich ein bißchen beruhigen):-)

Es hat auch eeeewig gedauert, bis der wieder weg war.
Lass dann auch ruhig den Arzt nochmal drüber schauen, denn danach ist man immer ruhiger #liebdrueck

Alles Liebe
rainbow mit Emily