Wie lange dauert eine Gehirnerschütterung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sarah05 15.05.11 - 16:08 Uhr

Hallo #winke
Ich bin am Mittwoch gestürzt und habe eine Gehirnerschütterung :-(
Wie lange dauert es denn bis die weg ist?
Mir ist noch immer Übel,Schwindelig und ich habe Kopfschmerzen/Druck im Kopf :-(
Liebe Grüsse Sarah #winke

Beitrag von miss_zyankali 15.05.11 - 18:42 Uhr

Warst du beim Arzt? Die frühzeitig einsetzende aggressive Therapie vermindert Sekundärschäden und ist ausschlaggebend für den Erfolg. Jeder Patient mit SHT sollte 48 Stunden im Krankenhaus überwacht werden (auch wenn „nur“ eine Gehirnerschütterung vermutet wird).
Die Rückbildung der Symptome bei einer Gehirnerschütterung kann 10 bis 25 Tage dauern, in minderschweren Fällen 3 bis 7 Tage. Sie wird unterstützt durch Ruhe, Vermeiden von Fernsehen, Lärm und Stress.

usw usf..

Beitrag von sarah05 16.05.11 - 07:34 Uhr

Guten Morgen.
Ja,ich war gleich Mittwoche beim Arzt,hatte ja auch eine Platzwunde und am Freitag war ich nochmal da.
Er sagte halt,dass es eine Gehirnerschütterung ist und ich Prellungen am Kopf habe und wenn es nicht besser wird,dann soll ich heute wieder kommen,ich werde auch gleich dort anrufen und mir einen Termin geben lassen.
Liebe Grüsse

Beitrag von miss_zyankali 16.05.11 - 08:52 Uhr

Hm, hatte ich auch so ähnlich, dann gings mir nach 1-2 Tagen wieder gut und ich bin wieder auf Arbeit gegangen, danach kamen die Symptome wieder und noch viel schlimmer.von Gleichgewichtsstörungen bis hin zu Blinken in den Augen... mein Arzt sagte auch wenn man sich körperlich besser fühlt braucht der Kopf ne Weile...


Gute Besserung
#klee