Reichen 90c um Pilz zu töten???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 16:31 Uhr

Hallo, unser 1 Hund hat hautpilz und ich in der 39 ssw. Wir haben ihm nun gemeinsam mit der Hündin ein gemütliches Plätzchen auf dem Balkon ausgerichtet(größer) da wir Angst vor Ansteckung haben, wollen wir sie lieber Stauden lassen bis die Behandlung vorbei ist und wir hier drin soweit die fußböden und Teppiche gereinigt haben. Nun zur eigentlichen Frage. Reicht es beim pilz wenn ich die Sachen bei 90c wasche? Oder soll ich noch hygieneweichspüler zugeben.???? Also er hat das sicher schon 3-4 Wochen und mein Freund und ich haben bisher nichts aber wollen auf Nummer sicher gehen wegen meinem Baby was ja in ein paar Tagen bei uns sein wird.
Will nur das möglichst viel tot ist.
Lg fastmami 39 ssw

Beitrag von nobility 15.05.11 - 17:03 Uhr

Dein Hund kann einem leid tun.

Beitrag von katha-rine 15.05.11 - 17:11 Uhr

Habt ihr mal beim Tierarzt nachgefragt, ob der sog. Pilz ansteckend ist??

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 20:38 Uhr

Hallo, sie meinte Pilze sein wohl generel auf den Menschen übertragbar:-(
Lg

Beitrag von sarahg0709 15.05.11 - 18:07 Uhr

Hallo,

wart Ihr nicht beim Tierarzt und habt Euch was verschreiben lassen? Das kann doch behandelt werden.

Und einen Hund auszusperren, ist doch nicht der richtige Weg. Wie lange wollt Ihr das machen? Bis Euer Kind älter ist? Dann könnt Ihr Eure Hunde gleich in gute Hände abgeben.


LG

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 20:40 Uhr

Na klar wird er behandelt. Er ist auch nur draußen bis er die 2 Waschung weck hat, dann sind wir auch hier drinnen fertig und die Gefahr das er sich wieder abdeckt ist geringer!
Lg

Beitrag von windsbraut69 16.05.11 - 07:24 Uhr

Und was ist mit Euch?

Beitrag von fastmami 16.05.11 - 13:18 Uhr

Wie mit uns? Wegen Ansteckung?!

Beitrag von francie_und_marc 15.05.11 - 18:15 Uhr

Hallo!

Ich habe dir gestern schon geantwortet in deinem Thread bei SS. Weißt du frag doch einfach mal Onkel Google.

So ich war wieder so blöde und habe gegoogelt. Und wenn jemand schon was für dich raussucht und seine Zeit opfert, dann wäre ein Danke manchmal garnicht so schlecht.

LG

3. Die Umgebungsdesinfektion:

Und wenn du bisher schon glaubtest, das der Kampf gegen den Pilz
zeitaufwendig ist....

...ist das nur das Vorspiel verglichen mit dem, was du mit deiner
Wohnung anstellen must: einmal wöchendlich must du alles, aber auch
wirklich ALLES in deinem Haus desinfizieren. Nicht nur die Liegepätze
der Katzen, nein, sämliche Böden, Flächen, Wände, Schränke, ALLES!
Micropsor sitzt überall da, wo auch Katzenhaare hinkommen incl. der
Schrankeinrichtungen, unter Sofas, an den Wänden, in den Ritzen, an
deiner Kleidung(!). Und da ich nicht annehme, das du in einer bis zur
Decke gekachelten 2-Zimmer-Wohnung wohnst... :-(((

Du must dreidimensional denken u. putzen. Sehr hilfreich war für mich
der Erwerb eines Sprühgerätes, das normalerweise für das Einsprühen von
verlausten Bäumen eingesetzt wird (Mit dem Blumenzerstäuber holst du dir
Muskelkater in den Fingern). Wenn du, wie ich, mit Natriumhypochlorid
putzt, ist das Verprühen der Lösung mit dem Gerät sehr zeitsparend (
seit dieser Zeit weiß ich erst meine Laminatböden u. die Latexfarbe an
den Wänden so richtig zu schätzen) und effektiv. Nachgewischt habe ich
mit Chlorix. Stinkt schlimmer als ein Schwimmbad, aber es hilft. Vergiss
das Lüften danach nicht, sonst bekommt ihr ein Chlorvergiftung!
Die handelsüblichen Desinfektionsmittel sind bei Pilzbefall unwirksam!
Wirksam gegen Pilz ist: 1:30 verdünnte 0,5%ige Nariumhypochloridlösung,
verdünnte Chlorbleiche u. 2%ige Chlorhexidingluconatlösung

Wasche alle Kleidung bei mindesten 70° -oder friere sie für mindestens 1
Woche ein -das killt ebenso den Pilz. Unsere große Gefriertruhe war zu
der Zeit voller Seidenblusen, Wollpullover, Gardinen ect.

Die Liegeplätze der Katzen, etwa auf der Couch, dem Bett, Stühlen,
Kratzbäumen u.s.w. waren zur Pilz-Bekämpfungszeit mit kochfesten Tüchern
abgedeckt, die ich alle paar Tage wechselte und auskochte.

Wärend dieser Zeit wurde so nach u. nach unser ganzes Haus
generalentrümpelt. Schließlich muss man, was man nicht mehr hat, auch
nicht mehr desinfizieren. Pilzsporen sitzen auch auf u. zwischen Papier,
auf Stofftieren, u.s.w.!

Balkone oder Gärten sind ebenfalls von Sporen befallen! Am besten, du
verwehrst deinen Miezen ab sofort bis zum Frühling den Zugang zu
Freisitzen ect. und hoffst auf einen schön knackekalten Winter ;-)
-Vorheriges aussprühen der Gartenmöbel vor dem Einmotten sowie der
Balkonnetze wäre ebenfalls angebracht.

Auch das must du mindestens 6 Wochen durchziehen. Glaub mir, das wird
ein harte Zeit -ich weiß bis heute nicht, wie ich DAS überlebt habe. Ich
war oft der Verzweiflung nahe, wollte alles hinwerfen, die Katzen
abgeben oder auswandern. Aber es lohnt sich. Mit der richtigen
Konsequenz wirst du SO den Pilz los.

Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: Der Erfolg deines Pilzkampfes
ist abhängig von der GRÜNDLICHEN; WÖCHENDLICHEN DESINFEKTION nicht nur der Katzen, sondern der ganzen Umgebung. Ohne Desinfektion kannst du deine Katzen mit Pillen und Salben totschmeißen, du wirst dem Pilz nicht Herr.

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 20:35 Uhr

Ja sorry! Ich danke dir natürlich für deine Mühe! Also von so viel aufwandt hat uns der ta nichts gesagt. Er meinte lediglich alles was viel mit den Hunden in Kontakt kommt desinfizieren also liegeplätze und so. Klar böden und schränke vor denen sie liegen mach ich auch. Werde sicher in den zimmern in denen sie sich aufhalten 1 mal alles durchdesinfizieren aber in den schränken?!Und er meinte noch nach dem streicheln bzw kontakt die Hände waschen.Eine 2 Tierärztin riet mir das selbe. Erfahren die nächsten Tage was für n Pilz es ist. Denke wenn das so ansteckend wäre bzw uns die umgebungssporen so schnell anstecken müssten, dann hätten wir es doch schon oder?! Ich meine er hat es sicher über 2-3 Wochen. Hatte beide ta gefragt ob ich meine sachen kochen soll. Der eine meinte nein die andere das ich auch mit kochen nicht alle weckkriege aber es Sind immer pilze in der luft, kommt eben auf die mänge an. Wir wollen eben nur mal alles klar machen und ihm ein 2 mal das Zeug geben, dann kann er wieder rein. Und an den wänden? Glaube das ihr das sehr sehr gründlich gemacht habt. Denke nicht das jeder das so ordentlich macht und den scheiss trotzdem irgendwie weckbekommt. Wir hatten mal ne Katze die hatte das auch da habe ich es auch bekommen. Hab alles mal hab sie und mich behandelt aber sonst glaube keine Frise Aktion gemacht, sind dann noch umgezogen und sie und wir hatten keine Probleme mehr damit. Obwohl wir auch die Möbel und den Teppich mitgenommen haben und ich die glaube nie desinfiziert hab. Nur eben jetzt wollen wir auf Nummer sicher gehen. Vielen dank für deine Beiträge!!!!und die Mühe die du dir gemacht hast! Werde deine Tips auf jedenfalls berücksichtigen. Denke aber das sagrotan Desinfektion ausreicht oder?! Kann nun nicht mit extremen chemiekeulen arbeiten.
Lg fastmami

Beitrag von francie_und_marc 15.05.11 - 20:51 Uhr

Ich hatte das nur aus einem Forum rauskopiert. Unser Hund wohnt eh draußen und wir hatten bisher keine Probleme mit einem Pilz. ;-)

Ich würde alles heiß waschen, noch dazu mit Hygienespüler und ansonsten alles gut abwischen und auch Sagrotan benutzen. Viel mehr kannst du nicht tun. Ich denke der Pilz wird eher auf verletzte Hautpartien oder geschwächte Menschen gehen.

Alles Gute

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 22:14 Uhr

Ok. Danke! Würdest du auch in den schränken wischen:-)?! Denke es kommt auch auf did neble der Sporen an die eine Ansteckung herbeiführen oder?! Denke es sind ja viel mehr auf dem boden als zb auf dem Schrank. Lg

Beitrag von windsbraut69 16.05.11 - 07:28 Uhr

Mensch, der arme Hund friert sich doch nachts den Hintern ab, wenn er an Wohnungstemperaturen und das sommerliche Wetter der letzten Zeit gewöhnt ist!

Gruß,

W

Beitrag von windsbraut69 16.05.11 - 07:29 Uhr

Du solltest m. E. übrigens auch nicht mit Sagrotan um Dich schmeißen in der Schwangerschaft!

Beitrag von windsbraut69 16.05.11 - 07:27 Uhr

Hast Du das jetzt ergooglet und reinkopiert?


Dann hast Du die (hoffentlich seriöse und kompetente) Quelle vergessen, anzugeben.

Gruß,

W

Beitrag von dd70 15.05.11 - 18:25 Uhr

*wollen wir sie lieber Stauden lassen*

Was bitte soll das denn heißen?

Und besser Ihr gebt die Hunde ab, denn das ist wieder typisch für viele werdende Mütter...Auf einmal ist das sonst so geliebte Tier nicht mehr hygienisch genug und ein Klotz am Bein.
Außerdem wird Euch wohl der Tierarzt aufgeklärt haben wie Ihr mit der ganzen Sache umzugehen habt!!!!

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 20:49 Uhr

Hallo! wiso typisch! Bin trotz meiner Schwangerschaft ganz normal mit ihm umgegangen, wie immer! Weiß ja nicht ob du nicht etwas vorsichtiger sein würdest, wenn du schwanger wärst und der ta zu dir sagt das es gefährlich fürs ungeborene bzw für den säugling sein kann wenn du dich ansteckst. Weiß nicht ob es dir dann egal wäre. Mache das Sicher nicht aus Spaß. Will auch das die Geschichte schnell wieder gut ist. Aber der ta meinte das wir ihn wenn's geht wo hin lassen sollen bis wir drinn 1 mal durch haben, da er sich sonst immer wieder anstecken kann. Weiß auch nicht ob das dann schöner fürs Tier ist, ständig nen neuen Pilz zu kriegen mit Juckreiz, Haarausfall und behandelt werden zu müssen, abgesehen von der Ansteckung auf den Menschen. Lieber 2-3 Tage Stauden, wo er auch Platz hat, Wind und wettergeschütz ist und dann ist gut.
Lg

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 20:53 Uhr

Stauden- draußen
Schreibe mit handy... Macht das t9 sorry

Beitrag von dd70 15.05.11 - 21:01 Uhr

Ach sooo....ok :-)

Übrigens würde ich Dir raten einen Dampfreiniger zu benutzen. Damit tötest Du alle Pilze ab. Die kann man sich sicherlich auch ausleihen.

LG

Beitrag von dd70 15.05.11 - 20:55 Uhr

Was ist denn ein Stauden?? Habe ich Dich vorhin schon gefragt.

Klar wäre ich auch vorsichtiger wenn eine Schwangerschaft bestehen würde.
Aber hättet Ihr den Hund dann nicht besser in der Klinik zur Behandlung lassen können, da wäre er wenigstens nicht so isoliert ,würde noch die notwendige Behandlung bekommen und Ihr könntet alles notwendige zu Hause erledigen...



LG

Beitrag von fastmami 15.05.11 - 21:51 Uhr

Stauden- Stauden.
Hab schon versucht beim Tierschutzverein angerufen ob die nicht wissen was man machen kann, weil ich's ja so auch nicht gern hab, aber die haben Dienstag erst wieder offen. Mein ta nimmt leider keine Tiere. Wollte ihn zu meinem dad geben aber der hat auch Tiere. Behandeln ( macht mein Freund) und beschäftigen tun wir uns natürlich trotzdem, machen noch größere Spaziergänge als vorher, äks kleine auslastung. Er ist auch mit der Hündin zusammen, die beiden kuscheln und spielen viel. Leid tun sie mir ja trotzdem auch:-( möchte sie gern wieder knorkeln:-) vielleicht erfahre ich ja morgen schon was es für n Pilz ist. Und dann werd ich nochmal beim gyn und Hautarzt anrufen und wenn die sagen ist ok, dann kommen sie gleich wieder mit rein. Aber bitte glaub mir,Haben es aber wirklich schön draussen:-( wenn es nicht trocken, groß und warm wäre und nur einer allein draußen wäre könnt ich auch garnicht damit leben. Hab auch schon geweint deswegen:-(bin kein Unmensch:-(!!!will sie doch auch schnell wieder gesund hier mit drinn haben. Hab eben Angst ums Baby. Aber vielleicht bin ich morgen schlauer:-)werde mich auch beeilen das ich Hier 1 mal durch bin.
Lg

Beitrag von dd70 15.05.11 - 22:00 Uhr

Ja ich denke Du machst es den beiden schon so gemütlich wie möglich.
Schade das sie keiner nehmen kann....
Es gibt aber leider immer sooo viele Beiträge von Schwangeren, in denen man wirklich rausliest, dass sie sich nicht kümmern und das Tier nur noch Dreck macht und stört.
Besorgt Euch einen Dampfreiniger. Ist für die Zukunft auch besser. Damit kann man auch immer mal die Matratzen, Decken und Körbchen, so wie die Couch abdampfen. Somit ist alles hygienisch rein .:-)

LG und gute Besserung für Eure Vierbeiner :-)


Beitrag von fastmami 15.05.11 - 22:25 Uhr

Hey!
Haben nen dampfreiniger, damit hab ich den Wohnzimmerteppich schon mal gemacht, will mal nach was moderneren gucken, werd ich morgen auch gleich tun.der ist recht klobig und verliert irgendwie viel Wasser:-( Nee ich bin schwanger und nicht krank, hab meine kleinen genau so lieb wie vorher. Klar bin ich hygienisch etwas vorsichtiger als vorher und hab grad in letzter zeit einiges anderes zu tun aber trotzdem sind sie nie schlecht behandelt worden oder Sonstiges, für uns käme komplett weckgeben garnicht in Frage. Wäre eben nur für diesen Zeitraum schön gewesen, wie zb zum Papa. Hätten wir eine bessere Lösung gewusst, hätten wir's gemacht.:-( naja morgen mal abwarten was die sagen und putzen, damit die 2 Monster wieder mit uns tv gucken können:-).
Lg

Beitrag von windsbraut69 16.05.11 - 07:31 Uhr

Was ist "Stauden"???

Und denkst Du wirklich, dass ich ein verpäppelter Wohnungshund bei dem aktuellen Sch...wetter draußen rund um die Uhr wohl fühlt?

DAS hat der TA sicher nicht gemeint oder er ist ein Idiot.

Hast Du eigentlich mal einen Humanmediziner gefragt, was der Pilz bei Deinem Ungeborenen anrichten kann oder nur den TA?

Beitrag von blinki.bill 15.05.11 - 18:57 Uhr


Hallo du,

sorry aber warum sperrst du deinen hund aus?
willst du den jetzt immer aufm balkon lassen, bei wind und wetter, udn vorher war er die ganze zeit in der wohnung.

mein tipp geht mit dem tier erstmal zum tierazt. oder gebt die hund egleich ab.
und sonst hast du ja schon eine gute aufführung bekommen, was du zu tun und zu lassne hast.
mir tut nur das tier leid.

  • 1
  • 2