9 monate: unterwegs aus pet-flasche trinken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mamemaki 15.05.11 - 17:04 Uhr

hi leute, hab mal ne blöde frage:

zu hause trinkt meine kleine (fast 9 monate) tee und wasser aus dem schnabelbecher (lernbecher mit mundstück). bisher hab ich eine flasche mit sauger für unterwegs verwendet, oder auch diesen lernbecher. schön langsam möchte ich sie jetzt aber auf einen normalen becher "umlernen". das geht dann natürlich nur zu hause.

natürlich hat das dann noch ein wenig zeit, aber wenn es dann soweit ist:
worin soll ich ihr denn dann unterwegs zu trinken geben?für mich nehme ich mir ja so eine 0,5 liter petflasche mit in die ich mir wasser einfülle. ist das für meine maus auch ok. ist vielleicht zu unhygienisch die mehrmals zu verwenden, oder? wie macht ihr das?

Beitrag von anf1982 15.05.11 - 17:17 Uhr

Hey!!!

Also ich hab schon jetzt für meinen Sohn (ebenfalls 9 Monate) so einen Strohhalmbecher von Nuk. Da steht zwar drauf ab 24 Monate, aber er trinkt jetzt schon ganz wunderbar daraus. So hab ich unterwegs keine "Sauerei" und ich hab trotzdem was zu trinken dabei. Spüle ihn dann abends oder am nächsten Morgen ganz normal mit Spülmittel ab.

Vielleicht wäre das eine Alternative. Ansonsten spricht denke ich nichts gegen eine PET-Flasche, wenn du sie halt auch ein bisschen abspülst und regelmäßig austauschst.

LG Anja#winke

Beitrag von binecz 16.05.11 - 15:26 Uhr

ich spül die aus bzw phinchen bekommt die frischen und ich die "gebrauchten" ;-)