Was würdet Ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knoddel 15.05.11 - 18:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben da so ein Problemchen. Also. Mein 1. Sohn und ich haben den Familiennamen meines Exmannes, mein Partner und seine Tochter haben den Familiennamen seiner Exfrau. Jetzt bekommen wir ein gemeinsames Kind und wissen nicht, was wir mit dem Familiennamen anfangen sollen. Ich möchte auf keinen Fall, dass mein 1. Sohn und ich andere Namen haben, aber das 2. müsste dann ja den Familiennamen meines Ex annehmen oder den der Exfrau meines Mannes. Hilfe. Hab null Plan. Habt Ihr vielleicht ne Idee?

GLG Tina die Ratlose

Beitrag von dense86 15.05.11 - 18:20 Uhr

Tja ich würde es auch doof finden. Hmmm, Wie wärs wenn ihr eure Mädchennamen wieder annehmt.

Beitrag von ladyphoenix 15.05.11 - 18:21 Uhr

Hey,
puh das ist ja kompliziert...wieso willst du denn unbedingt den Namen deines Exmannes behalten??? Also ich würds so machen:
Er soll seinen 'Mädchennamen' wieder annehmen, ihr heiratet, er macht Namensschenkung auf deine Kinder, das gemeinsame Kind kommt ehelich zur Welt und ihr habt alle den gleichen NAchnamen #huepf
Oder ihr heiratet, er nimmt deinen Namen an und ihr tragt alle deinen Namen (bzw den Namen deines Ex #kratz)

Liebe Grüße
LadyPhoenix mit Püppi 31.Ssw

Beitrag von muttiator 15.05.11 - 18:54 Uhr

So einfach geht das nicht mit dem 1.Sohn, da müsste der leibliche Vater zustimmen.

Beitrag von ladyphoenix 15.05.11 - 19:26 Uhr

bei einer Adoption ja aber doch nicht bei einer NAmensschenkung oder???

Beitrag von muttiator 15.05.11 - 20:13 Uhr

Doch, wenn das Kind den Namen des Vaters hat oder wenn er mit das Sorgerecht hat.
Meine 2 ersten Kinder haben auch den Namen meines Mannes angenommen, das war alles unkompliziert weil ich das alleinige Sorgerecht habe.

Beitrag von juliz85 15.05.11 - 18:22 Uhr

jap, würde ich auch sagen, mädchennamen wieder annehmen bzw dein freund seinen "jungen"namen (?)