wer musste auch ewig im KH liegen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinchen2010 15.05.11 - 18:32 Uhr

hallo mädels,
langsam weis ich nicht mehr weiter,bin jetzt schon 3 wochen im krankenhaus! zum glück hab ich jetzt internet!
hatte vorzeitige wehen und mein gebärmutterhals is bei 2,5 cm,darf nur auf klo und das ganze lebeb zieht draußen an mir vorbei!
vorhin hatte ich untersuchung und die ärztin war erlich und vermutet das ich bis zu geburt hier bleiben muss! hallo?ich bin ab morgen erst in der 28 woche! wie soll ich das aushalten???
sie meinte es wär alles sehr weich schon un wenn man den tropf abnehmen würd wär die frühgeburt vorprogramiert! bekomme das medikament patusisten weil magnesum allein nicht meh reichte und es sich verkürzt hatte!
an alle die das schon durchgemacht haben...wie habt ihr das ausgehalten???
mal habe ich tage da gehts mir gut und dann wieder anders und weis nicht wie ich das durchhalten soll!alle mädels die auf mein zimmer kommen ,gehen nach paar tagen wieder was ich so schade finde! amn müss sich ständig an jemand neues gewöhnen! mit den schwestern bin ich auch schon beim DU!
ohje...
bitte mmuntert mich auf....

Beitrag von maerzmama 15.05.11 - 18:35 Uhr

Juhuuuuuu #winke

Wenn ich so lese könnt ich grad meinen ich
würd da liegen hab genau das selbe problem wie du
nur das mein Arzt mich nicht ins KH geschickt hat
und ich zu hause viel ruhen soll....was sehr schwer ist #aerger

Ich drück dir die daumen das alles gut
verläuft und das dein Bauchbewohner es noch lange
drin aushält #pro




Lg März 29ssw #verliebt

Beitrag von junisonne10 15.05.11 - 18:37 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

ich weiß nicht, ob dich meine geschichte aufmuntert... aber ich hatte bereits eine inventarnummer. ich wurde in der 17 ssw eingeliefert, meine kleine wurde dann bei 32+6 geholt und wir verbrachten noch 5 weitere wochen im krankenhaus! insgesamt war ich also fast 6 monate im krankenhaus!

mein mann saß aber auch täglich an meinem bett, genau wie meine schwiegermutter. das munterte mich auf. habe oft geweint, hatte wahnsinnige angst um mein kind, aber die schwestern, pfleger und ärzte haben es geschafft, mich wieder aufzumuntern.

und wenn es ganz arg schlimm war, dann durfte ich zum baby-tv und habe ein neues bild bekommen!

liebe grüße, ich wünsche dir starke nerven!!!

Beitrag von schorti 15.05.11 - 18:41 Uhr

Hi

Kann dich verstehen.
Ich hatte in der 18ssw auch vorzeitige Wehen und habe im KH gelegen, Gott sei dank jedoch nur von DO-So. Also nicht wirklich lange, es reichte mir aber trotzdem.
Dadurch das sich bei mir nix am MuMu oder GMH getan hatte, durfte ich gehen.

Meine Zimmernachbarin lag auch schon einige Wochen im KH und durfte dann ein paar Tage nach mir gehen. Die haben den Tropf erst runtergesetzt und dann ganz abgestellt. Sie hatte auch irgend ein Wehenhemmendes Mittel, ich hingegen nur Magnesium.
Als sie den Tropf ab hatte und das CTG ok war, durfte sie in der 30/31ssw nach Hause. Aber nur mit dem Beisatz bis zur 35ssw liegen bleiben zu müssen. Ab dann durfte sie aufstehen und laufen.

Ihr Sohn ist dann trotzdem erst kurz vor ET geboren.

LG Schorti 27ssw#verliebt

Beitrag von elaaa 15.05.11 - 18:43 Uhr

Du arme,ich weiß genau wovon du redest...ich lieg schon seit 3wochen im Bett und bis jetzt sieht es auch nicht so aus ob es sich ändern würde...
Also die erste Woche lag ich im Krankenhaus und seitdem zuhause im Bett,darf auch nur aufstehen um aufs Klo zugehen.
Und morgen entscheidet meine FÄ ob ich weiter zuhause oder im Krankenhaus liegen
muss#zitter mein Gebärmutterhals ist auch verkürzt plus trichterbildung...
Es ist sooo langweilig die ganze Zeit nur zu liegen....und ich bin erst in der 24ssw...

Aber ich denk dann immer daran wofür ich liege #baby

Lg elaaa

Beitrag von nana12 15.05.11 - 18:56 Uhr

Hallo Trinchen,

habe das gleiche wie du 2008 durchgemacht. Ich lag ab der 26. bis 33. Woche im KH und dann in der 34. noch mal ne Woche im KH. Die Geburt war dann ein Tag vor ET. Ich muss dir sagen es hat sich gelohnt kein Frühchen zu haben.

Aber ich muss zugeben es waren immer auf und abs wie du es beschreibst. Viel Ablenkung hilft. Ich hatte leider kein I-Net. bin aber auch so durchgekommen. Mittlerweile bin ich wieder Schwanger in der 38. Woche und alles ist gut kein Krankenhaus o.ä. #pro

Ich kann dir nur sagen Zähne zusammenbeißen und durch und ja ich hatte auch heultage... aber Frau macht viel für ihr Kind

Also alles Liebe und viel #klee Nana