An alle mit SS- Diabetes...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabrina17082011 15.05.11 - 18:48 Uhr

AAAAAAAAAhhhhhhhhhhhh....:-[

Ich bekomme bald ne Krise.....ich habe einen SS - Diabetes und muss zum Glück nicht spritzen und das das so bleibt, muss ich meine Ernährung komplett umstellen....
Das dumme ist nur ich werd bald verrückt weil ich nichts Süsses Essen darf....#torte
Ich steh normal garnicht so doll auf Süsses, aber seit der SS könnt ich das in Massen futtern.....

Wie gehts euch damit und wie überlebt ihr diese Zeit????

Lg Sabrina + Ben 27 SSW#mampf

P.S. Ich weiss ja warum ich das tue, aber es fällt soooooooo schwer :-(

Beitrag von miau2 15.05.11 - 19:00 Uhr

Hi,
ich weiß ja nicht, was deine Ernährungsberatung dir gesagt hat.

Bei mir gabs einen Diätplan, der mir 6 Mahlzeiten am Tag (3 Haupt- und 3 zwischen, mit insgesamt 14 KE) quasi "vorgeschrieben" hat. Damit waren Heißhungerattacken ausgeschlossen, ich hatte eher Probleme, die Mengen Kohlenhydrate, die ich essen sollte (ich sollte nicht weniger essen, habe eh schon abgenommen) auch wirklich zu essen.

Erlaubt waren mir ebenfalls - in Maßen, wegen der ganzen Chemie darin - "Diabetiker-Produkte" wie Joghurts oder auch in kleinen Mengen Diabetiker-Süßigkeiten oder auch mal ein solches Eis (gibts sogar in einigen Eisdielen - die Waffel sollte man dann allerdings weglassen, und die garantiert gesüßte Sahne auch - Sahne OHNE jeden Zuckerzusatz wäre wenn ich mich richtig erinnere erlaubt).

Wer keine Probleme mit dem Blutzucker hat (wer immer gerade so knapp unter der Grenze liegt sollte das eher lassen) kann auch mal eine kleine Süßigkeit als Zwischenmahlzeit essen. Dabei gilt: Fett verlangsamt die Aufnahme des Zuckers, also sind gummibärchen das ungeschickteste, was man machen kann - Schokolade ist "besser". wie gesagt, das gilt wenn man keine Probleme mit dem BZ hat (hatte ich in der zweiten Schwangerschaft überhaupt nicht, da konnte ich auch mal 1 KE einer Zwischenmahlzeit mit einer "normalen" süßigkeit essen - steht ja inzwischen auf allen Packungen drauf, wie viel KH drin sind).

Ansonsten kannst du dir, wenn du bestimmte Obstsorten (ideal wären Erdbeeren) auch lecker Quarks zubereiten - Quark enthält keine KH, und wer in entsprechenden Mengen ein schön süßes Obst darunter mischt hat eine gesunde, süße Zwischenmahlzeit. Und wenn man nicht gerade Magerquark nimmt auch wieder den Vorteil des enthaltenen Fetts.

Diät-Marmelade aufs Brot ist auch ein Weg (natürlich die KH anrechnen), und berücksichtigen, dass bei den meisten die erste Mahlzeit am Tag den BZ besonders stark ansteigen lässt - da sollte man vielleicht auf so etwas verzichten. Aber eine Scheibe Knäcke mit etwas Diätmarmelade ist dann wieder eine (bei meinem Diabetologen) erlaubte Zwischenmahlzeit...

Also, ganz ohne muss man gar nicht auskommen, zumindest nicht bei meinem Doc. Und DER hat den Ruf, einer der strengsten zu sein ;-).

Was bei mir auch ging - allerdings war DAS dann von der Anrechnungsmenge her eher eine Hauptmahlzeit: Diabetiker-Tortletts (gibts z.B. bei Rewe, garantiert auch woanders), mit ungesüßter Sahne und Obst drauf. DIE konnte ich dann sogar mal mitbringen, wenn ich eingeladen war, denn die haben allen geschmeckt. Man muss halt ein wenig rechnen und abwiegen - und man sollte halt wissen, worauf der eigene Blutzucker empfindlich reagiert (welche obstsorten) und worauf eher nicht. Obst war z.B. bei mir eher selten ein Problem, als spätmahlzeit (2 KE war da mein Plan) konnte ich auch mal abgewogen Weintrauben mit Käse (wieder - das Fett hilft) essen.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von heifra2211 15.05.11 - 19:23 Uhr

huhu!

ich habe auch einen schicken ss-diabetes... #schmoll aber ich "darf" auch noch insulin spritzen. #schock

ich habe was ganz feines gefunden, womit ich meinen yapp auf süsskram stillen kann. und zwar gibt es bei penny zuckerfreie schaumküsse, wo einer 0,7BE hat! als zwischenmahlzeit trinke ich meist 250ml buttermilch oder kefir und esse so ein leckeres ding. somit habe ich dann als zwischenmahlzeit 2BE's gegessen und bin zufrieden. ;-)

jetzt hoffe ich nur, dass du auch schaum-/negerküsse magst!?!?

lg heifra