An die Mäuseliebhaber :)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von gibbetdat 15.05.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

wir haben seit kurzen Mäuse-Nachwuchs bekommen ... 6 an der Zahl.

Nun haben wir ein kleines Problem und zwar die Lütten sind jetzt knapp etwas über eine Woche alt und haben schon richtig tollen Fell ... Augen sind aber noch nicht auf. Nun hat Mama Maus wohl eines immer vergessen. Ich sah nur im Gehege wie einer von denen immer stiften ging draußen blieb und Mama woe sonst auch ihn nicht zurück geholt hat. Wir legten ihn auch immer wieder rein, nur kurze Zeit später war der Kleine wieder draußen und war kalt. Dann hatten wir gesehen das er zierlicher war als die anderen. Was aber vor ein paar Tagen so noch nicht zu sehen war, die waren alle gleich groß und genährt. Kurz um, wir haben den Kleinen ganz raus genommen ... gewärmt wird im BH und gefüttert per Spitze.

Nun würde ich gern wissen ob sich jemand auskennt und mir genau sagen kann wie die Zusammensetzung für Mini-Mini-Mäuse sein soll. Wir füttern Milch gemischt mit Joghurt und Vitamine für Nager. Ihm geht es auch gut, macht Pallaber, streckt, putzt sich, gähnt und zappelt ganz viel.
Man findet einiges im Netz, aber nix über die Problemmäuschen über die Ernährung. Kennt jemand von Euch eine Seite wo man mal außer das was man im Buch findet und nachlesen kann, noch etwas mehr steht und erfahren kann?

Klar normaler Weise erledigt das die Natur selbst von allein, nur Karlchen ist fit wie ein Turnschuh in seinem Alter. Nur eben von Mama vernachlässigt.

Danke und Euch noch allen einen schönen Abend.

*winks* Dana