vermieter hier?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von luluhaben 15.05.11 - 19:52 Uhr

nach welchen Kriterien, sucht ihr die Mieter für eure immo aus?
Wie sichert ihr euch gg. Mietnomaden etc. ab?
lg

Beitrag von harveypet 15.05.11 - 20:08 Uhr

Eigenauskunft plus Gehaltsbescheinigung.

Beitrag von mirja 15.05.11 - 20:20 Uhr

Hallo!

Ich lasse alles über den Makler laufen, allein die Gebühren, welche ein Mieter dem Makler bezahlen muss, schrecken Mietnomaden schon mal ab - hoffe ich zumindest...

Ausserdem gehe ich davon aus, dass ein Makler da auch ein Gespür für hat, er vermietet täglich Wohnungen, da kennt er Anhaltspunkte, merkt, wenn was nicht stimmt. Auch wirkt es abschreckender und offizieller, als wenn ich als Privatperson auftrete, ich mache Vermietungen schließlich nicht täglich.

Trotz des Maklers möchte ich den Mieter aber trotzdem selber sehen, weil ich wissen möchte, wer in meiner Wohnung ist. Gefällt mir was nicht, lasse ich weitersuchen, das ist mir aber bisher noch nie passiert. Mein Makler macht das ganz gut!

Ganz sicher ist man leider nie, aber meiner Meinung nach sicherer. Es wäre sowieso mal gut, die Gesetzeslage von Vermietern zu verbessern, unglaublich, was Mieter alles dürfen, das ärgert mich sehr und es ist einfach nicht fair!

Lg und einen guten Mieter wünsche ich dir!

PS: Mach auf jeden Fall eine Vermieter-Rechtschutzversicherung, die ist in der normalen Rechtschutzversicherung nicht inbegriffen, bei mir war sie es jedenfalls nicht! Man weiß trotz aller Vorsicht nie, ob ein Mieter nicht doch mal rumzickt und seine Kosten nicht bezahlen will (Nebenkosten sind z.B. manchmal schwierig...#augen), dann stehst du ohne Rechtschutz echt blöd da.

Beitrag von werner1 15.05.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

Sympathie,
Selbstauskunft
Schufa-Selbstauskunft
Hausbesuch

In dieser Reihenfolge.

Und die Schufa muss absolut makellos sein.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von luluhaben 15.05.11 - 21:00 Uhr

Was genau gehe ich mit der Schfa Auskunft vor?
Muss ich diese verlangen/selbst erfragen, oder bei Schufa direkt auftreten? Was meinst du mit "Hausbesuch", doch nicht beim Mieter, damit meinst du sicher die Wohnungsbesichtigung, sorry, aber ist wirklich absolutes Neuland für uns.
Grüsse

Beitrag von mirja 15.05.11 - 21:07 Uhr

Du weißt, dass dich als Vermieter der Makler nichts kostet? Also bei mir (in Bayern) ist das so. Da bezahlt der Mieter den Makler.

Du musst nur deine Wohnung durch einen Makler vermieten lassen, die Sache mit der Schufa, Selbstauskunft....das macht alles der Makler.

Ich war auch völlig neu und unerfahren, deshalb hab ich das den Makler machen lassen und tu es immer noch. Ist schon viel weniger Arbeit für mich....;-)

Lg

Beitrag von luluhaben 15.05.11 - 21:09 Uhr

Das wusste ich nicht! Aber das wäre definitiv ne Option..Danke für den Tipp, werde mich gleich morgen mal an einen Makler wenden und nachkaken, ob das hier auch kostenfrei wäre, wenn ja, bin ich offen:)

Beitrag von mirja 15.05.11 - 21:19 Uhr

Gern geschehen ;-)

Das ist absolut stressfrei, der macht die Annoncen, die Besichtigungen.... und du unterschreibst am Schluss den Vertrag mit dem Mieter und dem Makler...

Aber: Denk unbedingt an die Vermieter-Rechtschutzversicherung, ich hatte einmal ein Problem mit einem Mieter, das kann so schnell gehen, egal wie seriös der ausschaut. Ohne Versicherung bist du da echt aufgeschmissen! Denk nur mal dran, der entscheidet sich plötzlich, die Miete nicht mehr zu zahlen, dann hast du zu den Geldausfällen noch die kosten vom Anwalt, die du vorstrecken musst, das kann dich ohne Versicherung ruinieren.

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber bei meinem ersten Mieter hatte ich die Versicherung 2 Monate vor dessen Auszug abgeschlossen und er war mit der Nebenkostenabrechnung nicht zufrieden. Die Versicherung hat aber 3 Monate Vorlaufzeit, sprich: für diesen Mieter war sie nicht zuständig. Ich dachte, die normale Rechtschutzversicherung würde das decken, war leider nicht so.....

Ich hatte Glück, konnte mich dann doch noch so einigen, aber wäre es was Schlimmeres wie ein Mietausfall gewesen, wäre das echt sehr schlimm für meine Existenz gewesen.

Lg!

Beitrag von werner1 16.05.11 - 06:50 Uhr

Die Schufa-Auskunft müssen die Mieter schon selbst beantragen und mitbringen. (leider)
Mit "Hausbesuch" meine ich schon die alte Wohnung der Mieter.
Möglicherweise hat das nette kinderlose Paar ohne Haustiere plötzlich 3 Kinder und 3 Katzen.
Ausserdem kannst du gleich erkennen, ob sie Schimmelzüchter sind.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von luluhaben 16.05.11 - 07:18 Uhr

Ja, das sind alles Dinge die man als Neuvermieter nicht weiss.
So ein Hausbesuch ist natürlich schlau, jedoch müsste man unangemeldet kommen, oder fragst du direkt nach, wie es mit einem Besuch aussieht?
Danke im vorraus für die Antworten!

Beitrag von werner1 16.05.11 - 13:14 Uhr

Schon mit Anmeldung, nicht überraschend.
Das ist dann sozusagen der krönende Abschluss.
Ich will die ja nicht heiraten, sondern nur einen kleinen Eindruck haben.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von luluhaben 16.05.11 - 14:38 Uhr

hört sich logisch an, eine Frage hätte ich noch, wie sieht es aus mit einem Hartz4 Emfänger?
Finger weg lassen, oder? Man bekäme ja pünktlich jeden Monat seine Miete, oder?
Eine Bekannte, die Hartz4lerin ist, alleinerziehend etc. hat ihre Wohnung immer super in Schuss, ist sehr gepflegt und achtet die Wohnung, was mit Sicherheit nicht die Regel ist....
So viele Fragen.... Ist eben Neuland, da wir ein Miets-Haus geerbt haben und nun von heut auf morgen Vermieter sind...

Beitrag von werner1 16.05.11 - 16:22 Uhr

#Man bekäme ja pünktlich jeden Monat seine Miete, oder? #

Wie kommst du denn darauf?
Der Hartzer bekommt zwar das Geld für die Miete auf sein Konto, das heisst noch lange nicht, dass du es auch bekommst. Ausserdem müsste er alle 6 Monate den Antrag stellen, sonst gibt es nichts.

Wenn in einem Haus erst einmal 15% Hartzer wohnen, zieht dir auch kein normaler Mieter mehr ein.

Beitrag von luluhaben 16.05.11 - 17:20 Uhr

Meine Bekannte bekommt Hartz4 und sie sagte mir, das das Amt monatlich ihre Miete direkt zum Vermieter überweist, ist nich die Regel, kann man aber vertraglich festlegen.

Beitrag von werner1 16.05.11 - 18:18 Uhr

#kann man aber vertraglich festlegen.#

Das kann sie aber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Lass dich nie auf Verträge ein, die der andere jederzeit ohne Folgen brechen kann.

Beitrag von luluhaben 15.05.11 - 21:01 Uhr

ich meinte, wie gehe ich in Sachen Schufa vor, hatte mich vertippt...

Beitrag von nobility 16.05.11 - 14:35 Uhr

" Und die Schufa muss absolut makellos sein. "

Wenn´s danach ginge wäre jeder 3. Deutsche Bürger Obdachlos. Die Schufa ist nichts weiter als ein Datensammelverein. Die Schufa ist der Datengierigste Verein den es Weltweit gibt. Ich glaube selbst die ehemalige "Stasi" hatte noch nicht mal soviel Daten gesammelt wie die Schufa.

Wenn ich lese, dass sogar Leute wegen ein paar lächerliche Handy-Euros in der Schufa landen oder wenn ich lese, dass sogar Leute in der Schufa landen die irgendwo bei irgendwelchen Banken Kreditanfragen starten oder das Finanzamt irgendwelche Unverschämten Summen verlangt, so finde ich das übertrieben maßlos und müsste diesem Verein untersagt werden.

Worum geht es hier? Um Mietschulden bzw. ob jemand pünktlich seine Miete zahlt. Allein das ist wichtig. Es gibt Leute die stehn in der Schufa und kaufen sich ein Auto und zahlen die 50 T Euro Cash aus der Tasche.

Nee, mein lieber, nicht den Bürokraten spielen sondern logisch denken.

Beitrag von werner1 16.05.11 - 16:30 Uhr

#Wenn ich lese, dass sogar Leute wegen ein paar lächerliche Handy-Euros in der Schufa landen#

- Dem würde ich mit Sicherheit nicht mehrere 10.000 Euronen anvertrauen !