wo/wann beginnt eine Schwangerschaftsvergiftung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von radauqueen 15.05.11 - 19:55 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich habe da mal eine Frage#winke

Meine Arbeitskollegin hat vor 1 Woche entbunden, per Not-KS wegen einer SS-Vergiftung

Ich habe nun Angst das ich vll auch eine Vergiftung im Anfangsstadium haben könnte#schock
So geht es mir gut, Blutdruck immer eher zu nieder, aber leicht Eiweiß im Urin ( ein +), leicht wasser in den Gelenken , Herzstoplern ( was ich aber vor der SS auch schon mal hatte und ärztl. abklären lies - ohne Befund) und ab und zu Kopfschmerzen. Bin ab morgen in der 15 SSW.

Ich weis im 2. SS-Abschnitt ist eine Gestose eher selten, aber was sind den so die sicheren Anzeichen? Mein FA meinte das die Anzeichen die ich habe noch lange nicht auf eine Gestose hinweisen.

Aber bei meiner Arbeitskollegin hat es der FA auch nicht erkannt ( anderer FA), erst als sie ins KH gefahren ist haben die sofort eine Not-Sectio eingeleitet.

Könnt ihr mich mal aufklären?

Danke schon mal

Beitrag von ksunny 15.05.11 - 20:09 Uhr

Huhu...

ICh denke du solltest dir keine Sorgen machen.
Ich bin in der 17 ssw und hatte schon 3mal den Verdacht auf eine Gestose.
Zu den Anzeichen gehören unter anderem :
- zu HOHER Blutdruck,
- Kopfschmerken
- Oedeme( Wassereinlagerungen)
laut meinem Hausarzt auch Schlappheit/Ausgelaugtsein

Meine Hebi nannte mir diese Seite hier...
Die ist echt gut und alles klasse beschrieben.
Les es dir mal durch

http://www.gestose-frauen.de/

Liebe Grüße und alles alles liebe
Suse

Beitrag von svejuma 15.05.11 - 20:13 Uhr

Hi,

also eine Gestose in Deinem Stadium ist sehr unwahrscheinlich.
Ich hatte eine Gestose, die zu einem Hellp-Syndrom wurde in der 25. SSW und mein Sohn wurde per Notsectio geholt und das ist schon ungewöhnlich früh.

Anzeichen sind meistens: hoher Blutdruck (ich bin damals mit 220/120 ins KH gefahren), Wassereinlagerungen, Kopfweh, Sehstörungen, Schmerzen im Oberbauch, viel Eiweiß im Urin, die Blutwerte stimmen nicht... es wird ein Gestose-Labor gemacht und ein 24-h-Blutdruckwert wird genommen usw... es werden Doppler gemacht, um zu schauen, ob und wie das Baby versorgt wird. Meistens sind die Babys mangelversorgt, also kleiner.
Na und den Müttern geht es auch nicht gut.

Also ich würde mir an Deiner Stelle keine Gedanken darum machen. Du bist noch sehr früh in der SS und ich würde lieber versuchen die SS zu geniessen. Das ist nämlich viel besser für Dich und Dein Baby!

LG
Julia

Beitrag von mell25 15.05.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

ich hatte in meiner ersten SS sehr früh eine Gestose und mein FA hat es nicht erkannt, ich ging in der 24. Woche ins KH weil ich merkte da stimmt was nicht, 27. Woche bekam ich per NotKS meinen Sohn. So ergeht es aber nicht jedem, keine Angst....
Ich hatte extreme Wassereinlagerungen am ganzen Körper, obwohl es Winter war. Extrem hoher Blutdruck (180-120, immer um die hundert) und viiiiiel Eiweiß im Urin.
Davon bist Du wirklich noch weit entfernt. Mach Dir keine Sorgen, es ist wirklich selten das es einen so früh trifft.
Falls Du irgendwelchen akuten Anzeichen bekommst, sprich Dein FA darauf an, meiner hat damals keinen Ton gesagt.

Lg und schöne Kugelzeit
Melanie (#stern Tim Alexander + #ei 20.SSW)

Beitrag von flugtier 15.05.11 - 20:22 Uhr

Huhu,

bei mir wurde auch eine vorsichtige Untersuchung gemacht als ich Magen-Darm hatte ... aber auch da hat der Doc mir gesagt, ich sei für ne Gestose viel zu früh dran. Vor der 20. hast du da gar nichts zu befürchten ;-)

Beitrag von hebigabi 15.05.11 - 20:34 Uhr

Du steigerst dich da in was rein, was nicht an dem ist - vor allem bei deiner SSW.

Mach dir keine Sorgen- gegen das Eiweiß im Urin kannst du eins machen- vor der nächsten VU sehr viel trinken!
Und dicke Füße hat man bei warmem Wetter auch so schon mal - wenns nicht besser wird- Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen

Das Herzstolpern würd ich beim HA anrufen und mal die Schilddrüse checken lassen.

LG

Gabi