Elterngeld, muß man kompletten Zeitraum festlegen ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von frauschreinermeister 15.05.11 - 22:12 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Elterngeld, die bestimmt schonmal gestellt wurde, ich habe aber jetzt über die Suche noch keine Antwort gefunden und hoffe hier auf Hilfe.
Wir versuchen gerade den Antrag auf Elterngeld für unsere Tochter, geb. am 03.05.11, auszufüllen. Mein Mann nimmt die ersten zwei Monate Elternzeit, ich bin zur Zeit Hausfrau und werde voraussichtlich für die übrigen zwölf Monate Elterngeld beantragen.
Die erste Frage, kann ich "mein" Elterngeld auch schon ab dem ersten Lebensmonat beantragen oder erst nach meinem Mann, also dem dritten ?
Und meine zweite Frage, müssen alle 12 bzw. 14 Monate in diesem Antrag schon festgelegt werden ? Wir würden uns gerne zwei Monate aufheben, die vermutlich schon ich am Ende noch dranhängen würde, aber man weiß ja nicht, was noch so kommt, vielleicht würde sie doch mein Mann nehmen. Wie würde man sowas machen ?
Würde mich freuen, wenn uns jemand weiterhelfen könnte,
bedanke mich im Voraus,
viele Grüße
Caro

Beitrag von anyca 15.05.11 - 22:28 Uhr

Ihr könnt parallel Elterngeld beziehen, kein Problem.

Festlegen müßt ihr euch, könnt aber das wohl noch einmal (begründet!) ändern.

Beitrag von susannea 15.05.11 - 23:05 Uhr

Nein, einmal unbegründet, dann nur noch mit Begründung.

Beitrag von susannea 15.05.11 - 23:05 Uhr

Ja, ihr müsst euch gleich komplett festlegen und ja, du kannst von Anfang an Elterngeld beziehen.

Es ist ein Wechsel des Beziehenden ohne Angabe von Gründen möglich, danach nur mit "guten" Gründen.