Ich weiss nicht was ich denken soll

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von blackeye20 15.05.11 - 22:44 Uhr

Hallo zusammen

Ich muss mir mal Luft machen, weil ich einfach nicht zur Ruhe komm.

Zu meiner Vorgeschichte:
Ich habe im Feb 2010 meine Tochter in der 35. SSW verloren, klar brach mein Leben und das meines Mannes zusammen und ich war in Therapie um das ganze verkraften zu können. Mein Mann hat seid dem nie darüber gesprochen, weil er es einfach nicht konnte.

Nach etlichen Pillen wechseln kam mein Mann zu dem entschluss das ich die Pille absetzten soll. In mir war direkt der Kinderwunsch wieder erblüht, aber als ich ihn fragte ob wir es versuchen sollen sagte er sofort NEIN.

Zu der Zeit wusste ich nicht was ich machen sollte und nach einem Posting habe ich den Ratschlag angenommen und ihm ein paar mal gesagt Schatz ich verhüte nicht und du willst nicht verhüten also kann es passieren das ich Schwanger werde. Wir hatten trotzdem Sex und ich dachte mir das er jetzt auch Kinder möchte.

Jetzt sitze ich hier 2 Tage überfällig und heute Mittag hatten mein Mann und ich das Gespräch wie wir weiter das Haus umbauen. Er sagte sofort das auf der 2. Etage das Bad weg kommt und statt dessen ein 2. KiZi.
Klar war ich erfreut darüber gerade jetzt wo ich am Hibbeln bin.

Als wir alles durchgesprochen hatten sagte er wenn dieses und jenes fertig ist kannst du dann kommen und sagen so jetzt bleib ich mal 2 Jahre zuhause, sprich erst wenn alles renoviert ist darf ich wieder Kinder bekommen, also ca. in 2 Jahren.

Eben sagte ich ihm das ich überfällig bin und das es sein kann das ich Schwanger bin.
Dazu sagte er nur och von dem 5 mal Sex kannst du nie im leben Schwanger sein (es war fast jeden 2. Tag).

Naja ich wollte am Dienstag eines Test machen, weil ich jetzt immer noch hoffe das meine Mens noch kommt.

Bin mitten in 2 Bewerbungsverfahren und mache jetzt endlich meinen Führerschein, und weiss nicht wo mir der Kopf steht.

Ich mache mir unendliche Gedanken was ich mache falls ich SS bin und den Job bekomme, was mein Mann sagt und wie die Zukunft auf der Baustelle aussieht mit einem Baby.

Sorry das es solang geworden ist, aber ich hoffe das ihr mir teilweise meine Angst nehmen könnt.

blackeye

Beitrag von kanojak2011 15.05.11 - 23:33 Uhr

Guten Abend, Blackeye,

ich hoffe, dass dir schon das runterschreiben geholfen hat. Mach dir nicht so viel Sorgen. Die Chancen stehen 50:50. Mach einen Test und dann komm neu, falls es tatsächlich positiv ergeben sollte.

Hier war neulich jemand, der sich gaaanz große sorgen gemacht hat, ie du. Dann machte sie endlich einen Test und sämtliches hat sich erledigt.

Alles liebe. Es tut mir sehr leid, was euch widerfahren ist.

Beitrag von blackeye20 15.05.11 - 23:37 Uhr

Danke für dein Beileid und für die unterstützenden Worte.
Naja so richtig woll fühle ich mich noch nicht in meiner Haut

Beitrag von Tut mir leid 16.05.11 - 04:55 Uhr

Hallo ..

Es tut mir leid was ihr durchmachen musstest, das hat keiner verdient.

Ich glaube dein Mann hat das alles noch nicht verarbeitet. Allein das er nicht darüber redet zeigt das es ihm noch zu sehr weh tut.

Wahrscheinlich hätte er gerne ein 2tes Kind, hat aber Angst. Sein Kinderwunsch ist ja nicht weg. Ich glaube er hatte noch keine Zeit das zu verarbeiten.

Ihr verhütet nicht und erlässt sich darauf ein.
Redet noch mal darüber ob du jetzt verhüten solltest oder nicht, denn so ist es keine Lösung.

Solltest du jetzt schwanger sein, dann ist es jetzt so. Dein Mann wird sich sicherlich freuen, plant aber nicht direkt sondern lässt das Schiiksal entscheiden und lässt es darauf ankommen.

Nimm ihn enfach in den Arm und sag ihm das ihr das gemeinsam schafft.

Ich wünsche euch alles Gute und ein Testergebnis worüber ihr euch freuen würdet

Beitrag von ps.alm-139 16.05.11 - 13:49 Uhr

Hallo, es tut mir auch sehr leid, dass Ihr ein Kind verloen habt. Männer trauern oft anders als Frauen-aber nicht weniger intensiv.
Ich habe den Eindruck, er hat Dich, die Verhütung (oder nicht) und Eure Lebensplanung voll im Griff. Wenn Du damit klar kommst- alles gut.
Es gibt Dinge im Leben, die passieren einfach und sehr oft ist es gut so. Im Nachhinein hätte man es nicht besser planen können.
Ihr habt genug Platz, der Führerschein ist in der Tasche, wenn das Kind kommt und andere Dinge lassen sich wunderbar anders machen, wenn man(n) will.
Abgesehen davon, mach einen Test. Vielleicht bist Du gar nicht schwanger.
Ich wünsch Dir alles Gute und denk an Dich!#sonne

Beitrag von anna030 16.05.11 - 13:50 Uhr

hallo du,
ich kann dir gut nachfühlen, dass es erst mal gut tut sich durch das schreiben ein bißchen luft zu machen.
da ist auf der einen seite euer wunsch ein baby zu bekommen, und gleichzeitig vielleicht die angst wie es sein wird.
für mich klingt es so, als will dein mann von seiner seite alles dazu tun, damit das baby in einem vorbereiteten nest ankommen kann.
gleichzeitig lasst ihr es gemeinsam darauf ankommen - wenn euch also jetzt ein baby einfach so überrascht, - ich glaube, dann könnt ihr euch auch gemeinsam darauf einstellen. #winke

du sagts, dass du am dienstag den test machen willst.
dann weißt du also evtl. morgen mehr...
schreibst du wieder wie der test ausgeht?
ich bin gespannt.
anna

Beitrag von blackeye20 16.05.11 - 14:58 Uhr

Ja du hast recht mit allem was du schreibst...

Klar sage ich euch bescheid wie der Test verläuft.

DANKE an alle ihr habt mir etwas Kummer von der Seele genommen habt