Wie Schreiben an AG wegen Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hasi1977 16.05.11 - 07:40 Uhr

Moin Moin,

bald ist es soweit und ich möchte schon mal das Schreiben an meinen AG wegen Elternzeit fertig machen. Jetzt hab ich aber keinen Plan wie ich anfangen soll :-(

Habt Ihr Tipps?

Beitrag von lady_chainsaw 16.05.11 - 13:33 Uhr

Hallöchen,

ein formloses Schreiben reicht doch völlig aus:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Geburt meines Kindes am XX.XX.2011 nehme ich Elternzeit vom XX.XX.2011 bis YY.YY.YYYY.

Bitte bestätigen Sie mir schriftlich Ihr Einverständnis.

Mit freundlichen Grüßen

hasi1977"


Gruß

Karen

Beitrag von susannea 16.05.11 - 13:59 Uhr

Das ist schon mal falsch, denn der AG hat kein Anrecht auf eine Frage nach dem einverständnis, deshalb meldet man nur an!

Beitrag von susannea 16.05.11 - 13:58 Uhr

Ich verstehe immer gar nicht, was daran so schwer ist.

Also, ich würde schreiben:

Hiermit melde ich Elternzeit für mein Kind xyz geboren am xxx nach dem Ende des Mutterschutzes bis zum xxx an.

(Ab dem möchte ich Teilzeit mit xxx Stunden in Rahmen der Elternzeit in ihrem Betrieb arbeiten.)

Ich bestätige, dass mein Kind im meinem Haushalt lebt und ich es selbst erziehe.

Eine Kopie der Geburtsurkunde reiche ich nach.

Bitte bestätigen sie mir die Anmeldung schriftlich.
MIt freundlichen Grüßen