Online-Banking wurde gesperrt, Geld holen geht?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vanilla.bee 16.05.11 - 08:27 Uhr

Guten Morgen,

ich sitz hier auf heißen Kohlen, mein Bankberater ist heute erst um 10h in der Filiale.
Gestern Abend habe ich 2 Überweisungen gemacht via Onlinebanking, ging auch alles, genug Geld auch vorhanden.
Mir fiel nur auf das der Rechner lange brauchte....länger als normal.
Dann wolle ich eine neue Tan Liste frei schalten da hakte es auch irgendwie am Tempo und urplötzlich war ich vom Banking abgemeldet!!!
Als ich mich neu anmelden wollte, kam die Meldung das mein Onlinebanking gesperrt ist und ich mich an meinen Berater wenden solle.,
Das tue ich gleich!!
Gestern Abend waren wir dann ca 1 Stunde später noch Geld holen, ging problemlos!

WAS ist denn da los?
Uns ist nichts bekannt, offene Rechnungen etc. und wir stehen wir völlig neben der Spur!

Habt ihr eine Idee was das sein könnte?
Ich habe mich auch nicht vertippt, mit der Tan Eingabe oder der Eingabe Pin.

Sehr seltsam!

LG von Vanilla die später erst zur Bank kann....

Beitrag von marion2 16.05.11 - 08:36 Uhr

Hallo,

das kommt schon vor.

Sei froh, dass die Bank dein Konto sperrt, wenn die Daten nicht richtig ankommen. Könnt ja sonstewer sein, ...

Gruß Marion

Beitrag von vanilla.bee 16.05.11 - 08:40 Uhr

Hallo Marion,


du meinst, es gab Probleme bei der Datenübertragung?
Ich kenn mich in Bankdingen nicht aus, weiß nicht, ob dann automatisch "gesperrt" wird...

Auch wenn man weiß, man hat sich nichts zuschulden kommen lassen, ist man schon unruhig, zumindest ich!#zitter

Vielen Dank für deine Antwort!
#winke

Beitrag von marion2 16.05.11 - 09:40 Uhr

Stell dir vor, sie würden nicht sperren... da wäre ICH dann unruhig.

Wer will schon, dass Fremde einfach so auf sein Konto spazieren...

#winke

Im Übrigen sollte man immer ein gutes Schutzprogramm auf dem Rechner haben. http://www.testberichte.de/sicherheit-und-privatsphaere/2728/virenscanner.html

#winke

Beitrag von vanilla.bee 16.05.11 - 10:42 Uhr

Hallo nochmal,

ich bin jetzt zurück von der Bank, es hat sich geklärt und war ein Datenübertragungsfehler im Zeitlimit des Bankservers.

Einen Trojaner / Virus haben wir nicht auf dem Rechner, ( hat mein Mann heute Früh noch gescheckt, alles OK ) würde mich auch sehr wundern, mein Mann ist IT"ler und macht den ganzen Tag nichts anderes.
Aber es ist ja nichts UNmöglich!;-)

Vielen Dank für Alle Antworten, ich bin jetzt beruhigt, ich hab mich echt tierisch erschrocken und hatte keine Erklärung dafür weil wir unsere Finanzen sehr im Griff haben und mein Mann schon die Krise kriegt, wenn Rechnungen nur einen Tag in der Ablage liegen bleiben.
Ich dacht auch gleich, Konto gehackt oder so....

Schönen Tag euch allen, #winke
Vanilla.bee

Beitrag von nb1980 16.05.11 - 09:12 Uhr

Hallo,

das hatte ich auch schon mal. Bei meinem PC wurde ein Virus, laut Sparkasse, gefunden und haben meinen Online Account sicherheitshalber gesperrt.

LG Nicole

Beitrag von gothic- 16.05.11 - 09:24 Uhr

hallo.

ich habe das jetzt schon 2 mal gehabt.du hast dir einen trojaner eingefangen,der deine zugangsdaten ausspioniert.

aus sicherheitsgründen wird dir dann der zugang gesperrt.ich hatte es letztens sogar bei ebay,wo auch meine bankdaten gelöscht wurden von ebay.

dieser trojaner kann sich selbst hinter einem popup verstecken.man fährt mit der maus drüber und er wird aktiviert.

du solltest sofort deinen pc neumachen.alles formatieren und das betriebssystem erneuern,und sämtliche passwörter neu machen.denn anders bekommst du den trojaner nicht los.

lg

Beitrag von vanilla.bee 16.05.11 - 10:43 Uhr

Hallo nochmal,

ich bin jetzt zurück von der Bank, es hat sich geklärt und war ein Datenübertragungsfehler im Zeitlimit des Bankservers.

Einen Trojaner / Virus haben wir nicht auf dem Rechner, ( hat mein Mann heute Früh noch gescheckt, alles OK ) würde mich auch sehr wundern, mein Mann ist IT"ler und macht den ganzen Tag nichts anderes.
Aber es ist ja nichts UNmöglich!

Vielen Dank für Alle Antworten, ich bin jetzt beruhigt, ich hab mich echt tierisch erschrocken und hatte keine Erklärung dafür weil wir unsere Finanzen sehr im Griff haben und mein Mann schon die Krise kriegt, wenn Rechnungen nur einen Tag in der Ablage liegen bleiben.
Ich dacht auch gleich, Konto gehackt oder so....

Schönen Tag euch allen,
Vanilla.bee





Beitrag von sarahg0709 16.05.11 - 11:14 Uhr

Hallo,

das kann ein Serverproblem der Bank sein. Das hatte ich bei meiner Bank auch schon mal.

Ich hatte eine Überweisung gemacht und wurde direkt anschließend automatisch abgemeldet und konnte mich nicht mehr anmelden.

Eine Nachfrage bei der Bank brachte zutage, dass bei denen alles Systeme zusammengebrochen waren. Es hat einige Stunden gedauert, dann funzte es wieder.

Die verschollene Überweisung hat mein Berater aufgenommen und selbst losgeschickt. Da brauchte ich nicht noch eine TAN verbraten.


LG

Beitrag von vanilla.bee 16.05.11 - 11:25 Uhr

Hallo Sarah,

ja laut Bankberater war das auch die Ursache bei mir.Der Server ist irgendwie abgeschmiert. Er meinte ein Server-Zeitlimitüberschreitungs-Problem seitens der Bank und dann wird aus Sicherheitsgründen eben dicht gemacht.Ist ja auch richtig, ich hab trotzdem echt Sorge gehabt, und gedacht unser Konto ist gehackt oder so.

Egal sie habens wieder frei geschaltet und ich bin beruhigt!

Vielen Dank und lg zurück,Vanilla.bee