Erneut Zeckenbiss nach Borreliose

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pupsismum 16.05.11 - 08:43 Uhr

Moin Leute,

am Samstag habe ich bei unserem Burschen wieder eine Zecke gefunden und - Gott sei dank - komplett entfernen können. Zurück bleibt nur ein kleiner hellroter Fleck.

Bereits Anfang 2010 musste er wegen einer Borreliose behandelt werden, für die es vorher keine Anzeichen gab, also keine typische Wanderröte oder so, bis er dann diese unsäglichen Schmerzen bekam.

Jetzt bin ich natürlich ein wenig in Aufruhr, wie jetzt zu verfahren ist. Beim Kinderarzt habe ich natürlich schon angerufen, die Arzthelferin klärt das mit der Ärztin und meldet sich heute Nachmittag.

Dennoch wollte ich hier schon mal fragen, wie eure Erfahrungen sind? Wer kennt das auch und wie wurde bei euch damit umgegangen? Wurde gleich oder relativ schnell (ich weiß ja nicht wie lange es dauert, bis man die Borrelien nachweisen kann) ein Blutbild gemacht oder hieß es einfach abwarten und schauen was passiert?

Gruß
p