2. Geburtstag HORROR !! Bitte um eure Meinungen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sandy4080 16.05.11 - 09:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin seit gestern ein wenig verzweifelt und enttäuscht. Unsere Kleine Maus hatte am Sonntag Ihren 2. Geburtstag. Eingeladen waren die Omas und die Opas.

Mit der Patentante hatten wir am Samstag einen wundervollen Tag im Tierpark.
Wir haben es extra getrennt gefeiert, da es für die Kleine vielleicht doch zu Trubel gibt.

Dann das Generve am Sonntag. Meine Mama ist 2 Stunden zu früh gekommen. Mein Mann meinte nur ironisch: Na, deine Uhr tickt wohl etwas anders. Sie hat das gleich als Rauswurf angenommen und meinte, gut dann gehe ich bis 14 Uhr spazieren. Habe die Situation schlichten wollen, in dem ich meiner Mama sagte, spiel halt ein wenig mit Laura, bis ich alles fertig gedeckt habe, mich schick gemacht habe u.s.w. Sie wollte nicht, hat die Tür zugeknallt und kam dann wieder pünktlich um 14 Uhr zurück.
Ich muss dazu sagen, daß meine Mama und mein Mann sich noch nie sooooo richtig verstanden haben.

Dann kam die andere Oma und der Opa. Am Kaffeetisch war ein sehr düstere Stimmung. Sie haben sich fast nicht unterhalten und sind sich gegenseitig immer ins Wort gefallen. Total ätzend.

Aber wir haben den Tag herum gebracht und wir haben uns auch geschwört ab nächstes Jahr feiern wir nur noch Kindergeburtstage. Ich mache mich nicht mehr fertig. Ich übertrage ja alles auf die Kleine. Das möchte ich nicht.

Wie findet ihr die beiden Situationen ? Reagiere ich über ?? Bin sehr gespannt auf Eure Meinungen.

Vielen Dank und Liebe Grüße

Beitrag von mond09 16.05.11 - 09:42 Uhr

Oh da muss ich direkt daran denken, dass der zweite Geburtstag unserer Maus auch vor der Tür steht. Bei mir kommt noch dazu, dass ICH meine Schwiegereltern hasse... und wir dann ein ca. 2 Wochen altes Baby haben werden. Und das soll NICHT von der Hexe durch die Gegend getragen werden.

Schade, dass das so gelaufen ist.
Allerdings finde ich es auch nicht in Ordnung wenn ein Elternteil ohne Anmeldung früher kommt! Würde meine Schwiegermutter das machen, würde ich sie sogar rausschmeißen und meinem Mann sagen, dass er mit ihr mal reden soll!!!
Ich bin froh das meine Eltern um Gute Laune bemüht sind. Auch wenn die beiden Familien eigentlich nicht passen. Aber unser Vorteil ist, dass ich zwei Geschwister plus Partner habe, und meine Mann ne Schwester mit Partner und Kind. So sind beide Omas/Opas beschäftigt und haben einen Gesprächspartner. Und weil es so viele sind, sitzen die meist an unterschiedlichen Tischen. :-)

Beitrag von nynne 16.05.11 - 20:40 Uhr

hihi,
vor unerwünschten "Übergriffen" auf mein Baby hat sich der Bondolino (oder auch jede andere Trage) wunderbar bewährt! ;-)

Beitrag von cooky2007 16.05.11 - 22:21 Uhr

Du wirst auch mal Schwiegermutter, da du ja einen Jungen bekommst.
Hoffentlich HASST DICh deine Schwiegertochter nicht so sehr.
denk mal drüber nach, wenn es so sein sollte ... evtl. hast du ja Interesse mal, deine Enkel im Arm halten zu dürfen.

Beitrag von sandi295 17.05.11 - 11:44 Uhr

Man wird auch Schwiegermutter, wenn man ein Mädchen hat ;-)

Sorry, musste sein :-)

Beitrag von sandrinchen85 16.05.11 - 09:44 Uhr

Tut mir leid wenn der Tag nicht so gelaufen ist wie gewünscht!

Allerdings finde ich es auch etwas komisch,dass deine Mutter einfach 2 Std früher kommt als eingeladen und das dann auch ohne vorher zu fragen ob das ok wäre.Meine Mutter würde auf so eine Idee gar nicht kommen....eventuell würde sie fragen ob sie früher kommen soll um mir zu helfen.
Finde jetzt auch den Spruch von deinem Mann nicht sonderlich schlimm...die Reaktion deiner Mutter einfach überzogen.Man muss doch damit rechnen,dass es nicht jedem passt wenn man einfach mal deutlich früher kommt als abgemacht.

Zu der Stimmung am Tisch kann ich nichts sagen.
Bin aber schon selber auf Stellas 2.Geburtstag gespannt(ist aber erst im November)wenn unser 2.Baby dann da ist und ob meine Schwiegermutter sich überhaupt herablassen kann zukommen...

Lg

Sandra

Beitrag von michi0512 16.05.11 - 09:44 Uhr

Also.. hm ^^

2 Stunden zu früh ist schon seeeehr überpünktlich und ich hätte mir einen ähnlichen Spruch wie den Deines Mannes auch nicht verkneifen können.
Die Reaktion Deiner Mum ist da echt daneben gewesen. Man kann sowas auch überspielen oder sagen: Ja ich wollt noch mit der Kleinen raus wenns möglich ist.

Die düstere Stimmung am Tisch - kenn ich. Und weißt du was: Deswegen feier ich nur noch mit anderen Kindern :-) Wenn sich Familien nicht vertragen ists immer Schade, aber man kann es nicht erzwingen.

Ich lade auch Familien ggf. getrennt ein... immer abwechselnd eine zu erst :-)

Beitrag von yanlina 16.05.11 - 09:51 Uhr

Mhh, tut mir leid zu hoeren, dass es so ein bescheidener tag war.

Aber ich finde es komisch, dass du deiner zweijaehrigen tochter nicht 6 gaeste auf einmal zumuten kannst....

Denke, dass waere auch deine rettung gewesen. Lade deine freundinnen mit baby's auch ein, dann fallen die "unlieben gaeste" nicht so ins gewicht.

Wir haben den ersten geb im februar gefeiert und haben 30 gaeste gehabt, kinder sowie erwachsene. Alle kinder hatten spass, unser kleiner die ganze zeit mitten drin im trubel. Da haettest du deine schwiegereltern super wenig gespuert.

Allerdings war das von deiner Ma auch nicht ok! Man kann ja anbieten frueher zu kommen um zu helfen.

Beitrag von sandy4080 16.05.11 - 10:10 Uhr

Da bin ich ja froh, daß alle meiner Meinung sind. Nächstes Jahr läuft es garantiert anders. Weißt Du warum ich nicht soviele Gäste, bzw. Eltern und Schwiegereltern meiner Kleinen zumuten möchte ? Die sind alle total verrückt, wenn die kleine in der Nähe ist. Sogar meine Mutter sagt immer, wenn Laura in meiner Nähe ist, schaltet mein Gehirn ab. Damit hat sie sogar recht. Alle möchten die Kleine auf dem Schoß haben, mit Ihr spielen um am besten alles gleichzeitig. Das muß ja wirklich nicht sein. Alles nach der Reihe und jeder kommt doch dran. Oder nicht ?

Beitrag von babygirljanuar 16.05.11 - 10:21 Uhr

#kratz
also wir waren schon mehr al 6 personen und meiner kleinen hat das nichts ausgemacht. wenn ich gemerkt hab, es wird zu viel, dann sag ich, dass sie sie mal in ruhe lassen sollen. wo ist das problem?

Beitrag von lottti84 16.05.11 - 10:05 Uhr

Man man

Wenn ich das so lese könnte ich platzen vor Wut.:-[

Wie kann ein erwachsener Mensch nur so stur sein und nur an sich denken.
( meine damit deine Mutti ) #aerger

Zwei std. zu früh kommen geht ja nun wirklich nicht. Somal, was soll das denn????#nanana

Unsere kleine hatte am 8 Mai Geburtstag und ist 2 Jahre alt geworden.

Wir haben nur mit Freunden gefeiert die wir damals kennen gelernt haben.
Sie haben ihre Kinder mitgebracht ( diese waren alle 2 Jahre alt außer eine kleine maus die schon 4 Jahre alt war )

Sprich es waren dann 5 Kinder da.

Omas und Opas haben nicht mitgefeiert. Kommen irgend wann mal so vorbei zum Kaffee.
Sie verstehen das voll und ganz und meinen auch das es nun mal ein Kindergeburtstag ist.
Und da sollte man ans Kind denken und nicht an die Bedürfnisse der erwachsenen.

LG

Beitrag von sandy4080 16.05.11 - 10:14 Uhr

Meine Mama versteht das nicht. Sie will und muß am Tag des Geburtstages Ihre Kleine Enkelin sehen und gratulieren. Ich sehe den Streit im nächsten Jahr schon im vorraus. Aber wir ziehen das durch. Es werden nur noch Kindergeburtstage gefeiert mit Freunden aus der KiTa und mit unseren lieben netten Freunden. Hört sich vielleicht jetzt etwas egoistisch an, aber die liebe Familie kann mich mal.

Beitrag von mondbaer 16.05.11 - 10:08 Uhr

1. Darf meine Mama an solchen Tagen immer zu früh kommen, weil sie dann mit meinen Töchtern spielt und ich in Ruhe alles vorbereiten kann- besser geht es doch nicht!

2. Würde ich- wenn diese düstere Stimmung immer so ist, entweder den Geburtstag nicht mehr zu Haus feiern, sondern in den Zoo ect. gehen, dann fällt es nicht auf, dass geschwiegen wird, oder du lädst deine Freunde mit ein! Das mach ich, seit meine Eltern sich getrennt haben und die Stimmung etwas eigenartig ist. Alle Freunde mit Kindern dazu- da fällt es keinem mehr auf, wenn Leute sich nicht so verhalten, wie ich es zum Ehrentag meiner Kinder erwarte!

Beitrag von maxi4188 16.05.11 - 10:55 Uhr

wir haben am donnerstag den ersten geburstag und am samstag wird gefeiert es kommen ca 15 man (nur engste familie und patentante)

aber ich bin froh das sie sich so einigermaßen verstehen und sowas nicht vorkommen wird

aber das war für euch ja echt ein blöder tag hoffe eure kleine hatte wenigstens spass


lg maxi mit maurice 5.9.08 und kira 19.5.10

Beitrag von ella1970 16.05.11 - 11:33 Uhr

hi,
bei uns gehts ähnlich zu...

wir feiern z.b. weihnachten nur noch mit oma sonst können alle anderen bleiben wo sie sind.,, sie melden sich übers jahr nicht und an weihnachten sollen wir dann ein auf heile welt machen und die kleine feiert mit menschen die ihr fremd sind und soll da küsschen geben und kuscheln und gut drauf sein??
nein danke!


und 2 std zu früh find ich persönlich schon unverschämt!

da brauchts dann wirklich keine absprachen mehr.

zu früh ist halt auch unpünktlich!!

schöne grüße
ella

Beitrag von exot 16.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo Sandy,
.
na da hast Du ja bereits Übung mit bockenden Kleinkindern: nicht anders hat sich Deine Mutter (und später die anderen Großeltern) laut Deines Beitrags verhalten.
Mal ganz ehrlich: wie ernst nimmt man ein bockendes Kind? *lol*
Versuch drüber zu stehen und Dir nicht die Laune verhageln zu lassen.
Dein Mann könnte etwas an seiner Diplomatie feilen - ist noch entwicklungsfähig ;0)
Schade, klingt so, als hättet ihr nicht wegen des zu erwartenden Trubels, sondern wegen der "buckligen Verwandtschaft", die sich nicht riechen kann, das Ereignis auf mehrere Tage aufteilen sollen .... einen Tag mit Deinen, den anderen mit den Eltern Deines Mannes.
Düstere Stimmung am Geburtstagstisch ... nicht Du überträgst etwas auf Deine Kleine. Kinder sind sehr sensibel, was Stimmungen betrifft. Da sollten alle Großen drauf Rücksicht nehmen!
.
VG exot

Beitrag von gisele 16.05.11 - 13:17 Uhr

aus genau diesen gründen gibt es bei uns seit jahren nur noch kindergeburtstag mit kindern und deren eltern(und meine eltern;-)).
meine mama hilft mir immer und ist sowieso oft bei uns,also auch 10 stunden vorher;-)
aber mit dem rest der familie passt es nicht somit geniessen wir den tag mit kindern...herrlich:-p
sonnigen gruss,nadine

Beitrag von sandy4080 16.05.11 - 13:45 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele. So werden wir dies in der Zukunft auch machen.

Beitrag von cooky2007 16.05.11 - 22:23 Uhr

Wenn meine Mutter 2 Std. früher kommen würde, als geplant, wäre ich sicherlich verdutzt und würde das sagen, aber sie dürfte reinkommen, ich würde ihr etwas zu trinken anbieten und sie fragen, ob sie sich noch etwas auf der Couch ausruhen wolle. Evtl. wolle sie mit den Kids spielen.
Alles doch halb so schlimm, oder?

Beitrag von sandy4080 17.05.11 - 07:17 Uhr

Das habe ich ihr ja dann auch gesagt. Sie hat sich aber so reingesteigert, daß sie nicht wollte. Sie hätte das auch gerne von meinem Mann gehört. Der war dann aber auch stur und hat sich nicht mehr geäußert.