Er (19 Monate) ist mittags zu müde zum Essen - wer kennt das ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ruebe74 16.05.11 - 09:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein echtes Problem.

Unser Kleiner, 19 Mon., ist regelmäßig schon vor 6 Uhr morgens wach, er trinkt dann seine Milch, aber weiterschlafen ist leider nicht. Mitunter macht er dann auch noch den Großen, 5 Jahre, wach.

Gegen 10/10.30 ist er dann eigentlich reif für den "Mittagsschlaf". Gestern hat er dann, bei meinen Schwiegereltern, von ca. 10.15 bis 10.45 im Buggy geschlafen. So weit so gut. War zum Essen auch super fit, kein Wunder. Ins Bett gelegt haben wir ihn dann um 13.15, um 14.45 ist er dann nach 1 Std. mega-Schreien endlich eingeschlafen. Vermutlich hätte ich ihn erst um 14 Uhr hinlegen sollen, denke ich jetzt. Aber dann kommt im Alltag der Große ja zu gar nichts mehr. Verabredungen, Vorlesestunde, Sport, das geht ja gar nicht, wenn der Kleine bis 16 Uhr schläft.

Lasse ich ihn aber nicht schlafen morgens, dann ist an vernünftiges Mittagessen nicht mehr zu denken, er ist nur nach knatschig, vor lauter Not habe ich ihn schonmal eine Milchflasche zu Mittag gegeben , weil gar nichts mehr ging. Danach hat er dann 3 Stunden geschlafen.

Ach ja, er geht im übrigen gegen 19.30 ins Bett, für das Alter m.E. auch nicht zu früh.

Frage: Wer hat(te) ein ähnliches Problem und wie habt Ihr es gelöst ?

Freue mich über jeden Tipp.

LG
ruebe74

Beitrag von mond09 16.05.11 - 09:46 Uhr

Hi!

Also unsere Maus hat mit 13 Monaten ihre letze (Kuhmilch) aus der Flasche getrunken. Seitdem gibt es die nur noch aus dem Becher - wenn überhaupt. Denn mit der Milch hat sie einfach keinen Hunger mehr. Kein Frühstück, kein Mittag, nix!!!
Jetzt bekommt sie höchstens NACH dem Frühstück nen Becher Milch. Aber das auch sehr sehr sehr selten!

Ich hatte das Problem dass sie mittags zu müde zum Essen war (zur Breizeit). Heute hab ich das Problem nicht mehr, weil es einfach kein Mittag gibt!!!
Muss er denn zwingend vor dem Schlafen essen??? Würde das einfach weglassen wenn er eh zu müde dazu ist. Und dann NACH dem Schlafen eine Kleinigkeit geben.

Beitrag von bae 16.05.11 - 10:05 Uhr

mein großer hat IMMER mittagschlaf ab 11uhr gemacht für ca. 2-3 stunden. irgendwann hat sichs eingependelt. heute mit 4,5 schläft er mit seinem kleinen bruder um 13uhr 30. mittag gabs bei uns früher immer schon um 11uhr.

Beitrag von mondbaer 16.05.11 - 10:05 Uhr

Sehe es auch so, wie über mir! Ich würd ihm Milch zu trinken geben und feste Nahrung dann nach dem Schlafen oder erst abends. Essen ist doch nun nicht an feste Zeiten gebunden! Laß ihn den frühen Mittagschlaf machen, entweder Milch um zehn oder was anderes als 2. Frühstück, und wenn er 10.30 Uhr schläft, dann dann ist er 13 Uhr ja wieder wach, oder? Da kann er doch essen, ist doch eine super Zeit zum Mittag essen!

Beitrag von ce76 16.05.11 - 10:10 Uhr

Hallo ruebe 74,
unsere Tochter ist jetzt 20 Monate und sie schläft meisten so um 11.00 Uhr bis kurz vor 13.00 Uhr. Dann gehen wir Phillip in den Kindergarten abholen. In der Zeit wo Katie schläft bereite ich das Mittagessen zu und somit essen wir immer so gegen 13.30 Uhr. Alle sind dann hungrig und natürlich auch ausgeschlafen. Mittags lege ich sie dann aber nicht mehr hin. Sie geht dann um 18.45 Uhr ins Bett. Eine halbe Stunde später schläft sie meistens.
Wenn Du es so hinbekommst, kannst Du alles weitere am Nachmittag unternehmen. Mein Sohn ist 4,5 Jahre also sind unsere Kinder fast im gleichen Alter. So kann dann auch mal ein Freund vom Grossen mittags kommen ohne dass Katie bei ihrer Schlafenszeit gestört ist.
Ich bin der Meinung, dass die kleinen in diesem Alter eh nur noch 1 mal am Tag eine Schlafphase brauchen, habe ich damals bei Phillip mit 1,5 Jahren von 2 mal Schlafen auch auf einmal Schlaf umgestellt.
Liebe Grüsse Christine

Beitrag von sako2000 16.05.11 - 10:29 Uhr

hallo ruebe,

meine tochter ist 18 monate. die situation ist bei uns genauso wie bei euch.
meine tochter steht gegen 5uhr auf, bekommt dann eine flasche und ist fit...
sie ist gegen 10.30-11uhr reif fuer den mittagsschlaf.
es gibt dann natuerlich kein mittag, sondern ich mache es so, dass sie vor dem schlafengehen (meistens unterwegs) obst bekommt, meist banane.
das reicht ihr dann und sie schlaeft ca. 2h. nach dem mittagsschlaf gibts dann mittag, ganz entspannt.

nun ist es (gott sei dank) so, dass ich sie nach dem 5uhr-aufstehen und der flasche nochmal hinlege, in ihr bett. sie geht auch gegen 19.30uhr ins bett und ist offensichtlich noch muede, wenn sie morgens wach wird, kann aber (aus neugier?) nicht einschlafen. das klappt ganz gut und sie schlaeft nochmal 1-2h, macht denn demzufolge gegen 12.30uhr mittaggschlaf.

ich wuerde es an deiner stelle so machen, dass er sein mittag nach dem fruehen schlaf bekommt.
gruss, claudia

Beitrag von aurora-chantal 16.05.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

jaa das kenne ich. Mein kleiner Mann 19 Monate, schläft immer, fast immer von 11-13 Uhr und dann erst gibt es Mittag.

Ich wurde grad am Wochenende wieder dafür kritisiert, von einer Bekannten dessen Kind auch etwa so alt ist. #zitter

Ohne diesen Schlaf ist er zu müde zum essen und es geht nix rein, danach habe ich ein sowas von ausgeglichenes Kind, isst schön und ist gut drauf. Warum sollte ich das ändern, wenn wir so gut damit zu rande kommen?

Mein Sohnemann geht dann so ca. 19-19.30 Uhr schlafen und schläft dann bis ca 5-5.30 Uhr. Sein Papa steht morgens um diese Zeit auf und obwohl er sehr leise ist, ist mein Sohn so hellhörig und es entgeht ihm nicht das der Tag bereits begonnen hat. Er bekommt die Flasche und an schlafen ist leider nicht zu denken. Er will sofort nach dem waschen und frühstücken, spielen, spielen, spielen.

LG aurora-chantal