Welche Dokumente mit zur Geburt ins KH?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zwerg2011 16.05.11 - 09:54 Uhr

Klar, Mutterpass & Krankenkassenkarte müssen mit. Aber stimmt es auch, dass mein Freund und ich unsere Geburtsurkunden im Original mitnehmen müssen (sind nicht verheiratet)?

Was muss man noch an Dokumenten mitnehmen?

Beitrag von marion2 16.05.11 - 09:58 Uhr

Hallo,

fahr doch vorher schon mal hin und erledige den Papierkram. Dann beantwortet man dir auch diese Frage ganz genau. Das wird nämlich überall anders gehandhabt. Manche Krankenhäuser arbeiten sehr gut mit den Standesämtern zusammen und andere nicht...

Gruß Marion

Beitrag von magiccat30 16.05.11 - 10:06 Uhr

wenn dein Kind gleich im Krankenhaus beim standesamt angemeldet wird müsst ihr die Geburtsurkunden mitnehmen. und den Ausweis nciht vergessen :) und eventuell die Vaterschaftsanerkennung.

Beitrag von kleineelena 16.05.11 - 12:10 Uhr

#pro jepp, war bei uns auch so. Alle beiden Geburtsurkunden und die Vaterschaftsanerkennung.

Beitrag von canadia.und.baby. 16.05.11 - 12:27 Uhr

Also wir hatten dabei.

Personal ausweise , Geburtsurkunden , Vaterschaftsanerkennung, Krankenkassen karte , Mutterpass.

Für die Namensbestimmung / Anmeldung/ Geburtsurkunde von Kind haben wir unsere Geburtsurkunden und die Vaterschaftsanerkennung gebraucht.

Beitrag von yozevin 16.05.11 - 13:01 Uhr

Hallo

Zur Geburt würde ich nur den Mutterpass mitnehmen und die Versichertenkarte, den Perso hat man ja meist eh dabei....

Sollte das Kind im Krankenhaus gleich angemeldet werden, reicht es völlig aus, die Geburtsurkunden von euch dann zu dem Termin (in den meisten Krankenhäusern 1-2x die Woche, zumindest in denen, die ich kenne) mitzubringen, denn sowas würde ich niemals gleich mitführen.... Ich weiß, wie es in Krankenhäusern zu geht und da würde ich solche wichtigen Dokumente mit Sicherheit nicht dort lagern!

Dein Freund kann das Kind allerdings auch selber auf dem Standesamt anmelden oder ihr geht nach der Entbindung und der Zeit im Krankenhaus gemeinsam.... Dazu habt ihr eine Woche Zeit, wenn ich mich nicht irre!

Also, Perso, Mutterpass, Versichertenkarte reichen völlig aus!

LG