Mein kleiner Schatz mag nicht auf die Welt kommen :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marle1990 16.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo ihr lieben,
morgen habe ich Et aber irgendwie ist mir gar nicht so als würde es überhaupt demnächst losgehen.Woran merke ich überhaupt das es losgeht, merkt man das schon vorher? Der FA meinte am Freitag das es am Wochenende los geht, aber nix kam :-( Meine Mutti ist bei allen ihren 3 Kindern 11 Tage drüber gewesen und war immer voll deprimiert weil ständig alle angerufen haben und so, ich will das nicht :-(
Och man, alle ausm Kurs haben ihre Babys scon und mein kleiner Frosch lässt sich Zeit.
Hm... sorry für das ganze #bla aber musste mal drüber quatschen.
Habt ihr Tips für mich wie ich mich ablenken kann oder wie ich dem kleinen bei bring das ich ihn endlich gerne bei mir hätte ? :-p
Liebe Grüße.

Beitrag von combu779 16.05.11 - 10:12 Uhr

Hallo Marle,

ich finde es von den Ärzten nicht so toll, wenn sie so Prognosen abgeben, das macht einen doch bekloppt. Wenn es Dir noch halbwegs gut geht, versuche die Tage zu genießen. Treffe Dich mit Freundinnen, gehe mit Deinem Schatz abends noch weg.

Was ich alles ab ET noch gemacht habe #verliebt Ich war jeden Tag unterwegs, habe Bekannte im Krankenhaus mit ihren Babys besucht, wir waren im Kino und essen. Ich habe jeden Tag meinen Spatz zu Fuß von Arbeit abgeholt. Das waren nur 3 km, aber sehr hügelig und ich war jedes Mal stolz, wenn ich es geschafft habe. Aber ich musste doch immer ein kleines Päuschen einlegen.

Daheim hocken und warten deprimiert nur. Also hoch von der Couch und lenke Dich ab. Und mein Arzt hatte Recht, wenn ich am wenigsten damit rechne, geht es los. Als ich das erste Mal gedacht habe, das wird nix und mich schon mit dem Termin zur Einleitung abgefunden habe, ging es los.

LG Kati mit Finn 2 J. und 22. SSW

Beitrag von momo29 16.05.11 - 10:13 Uhr

Hi Marle

bin jetzt et+7 und bei mir kommt er auch nicht .
Morgen ist deswegen kaiserschnitt bin ganz fertig deswegen .
Ich drücke dir die daumen das dein kleiner mann bald auf die welt kommt.
liebe grüsse momo










Beitrag von sunnygirl1978 16.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

drück dir die Daumen - haben morgen ET - aber noch alles zu und Mumu weit hinten. Haben Mittwoch gespräch im Krankenhaus.

Entweder holen wir ihn da mit Kaiserschnitt oder ich geb ihm noch ne Woche.

Mit so nem Befund werd ich keine Einleitung machen - die sich zieht, an den nerven zerrt usw.

Beitrag von coolmami87 16.05.11 - 10:13 Uhr

hallo #winke

bei mir tut sich leider auch noch nicht #schmoll bin zwar erst ET -8 aber meine Habamme und auch der FA meinten die kleine kommt bestimmt schon 2 Wochen früher... naja jetzt sitzt ich immer noch hier und warte auf meine kleine Maus #schein naja das warten ist ja gar nicht mal so schlimm, sie kann sich von mir aus ruhig ihre Zeit nehmen und kommen wann sie will, nur die ständigen anrufe jeden Tag, die nerven jetzt dann schon langsam #aerger

ich drück dir die Daumen #pro das es bei dir bald losgeht und du nicht auch 11 Tage drüber gehst #schock und für die bevorstehende Geburt schon mal alles alles gute #klee

alles liebe maria mit laura #schein und maja inside #verliebt ET -8

Beitrag von ernabert 16.05.11 - 10:23 Uhr

das ist der nachteil an diesen genauen Prognose, man ist so auf diesen termin fixiert und wird dann ganz kirre, wenn sich nichts tut. Angeblich werden aber nur 5% der babies tatsächlich am errechneten termin geboren.

Ich musste ET+10 warten bis mein Sohn endlich kam, leider wurde eingeleitet und es endete im KS aber meine Hebamme erzählte von Frauen, die teilweise 2-3 Wochen übertragen und dann spontan entbinden. So mutig wäre ich nicht gewesen aber es hat mir gezeigt warum man den ET ausser seinem Mann niemanden erzählt bzw. 2 Wochen nach hinten datiert, dann nerven die Anrufer nicht so.

Beitrag von maerzschnecke 16.05.11 - 10:24 Uhr

Streß Dich nicht. Ich hatte bis einen Tag vor ET GAR NIX!! Ich hatte nicht mal Senkwehen. Am 25.01. hing mir Emilia immer noch mit dem Popo hoch in den Rippen und mit den Füßen voll im Magen. Es ging dann am 25.01. mit regelmässigen Wehen los und am 26.01. war sie um 06:02 Uhr da.

Das kann auch mal richtig schnell gehen.

Lehne Dich ein bisschen zurück und genieße die letzten Stunden oder auch Tage. Wenn Dein Kind da ist, ist nichts mehr, wie es war. Die ersten Tage werden stressig sein, so schön es auch ist. Aber Du wirst kaum schlafen und ggf. auch viele Sorgen haben. Also keep cool, Dein Kind wird schon irgendwann kommen.

Beitrag von sunnygirl1978 16.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo,
mir gehts auch so - noch gar keine Anzeichen. Vor zwei Wochen meinte die Hebamme - vielleicht noch ne Woche. Bin auch total deprimiert. und jeder fragt.

Haben Mittwoch Termin im Krankenhaus und werden dann weitersehen ob wir ihn gleich holen oder noch ne Woche warten. Problem ist meine Symphyse und mein Tinnitus. Also kommt einleitung für mich nicht in FRage.

Drück dir die Daumen.

Sunnygirl