Wie homöopathisch Mens auslösen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nina1984 16.05.11 - 10:32 Uhr

Hey ihr,

ich habe ja wg der DMS keine Regel. Meine letzte Spritze hab ich im Oktober 2010 bekommen, also seit Januar keine Mens. Nun nehme ich seit 3 Wochen Mönchspfeffer um den nicht vorhandenen Zyklus in Schwung zu bringen.

Gestern war nun jemand so nett und hat hier einen langen Text zum Thema Homöopathie eingestellt in dem stand, wenn man sowieso keine Tage hat sollte man auch keinen Mönchspfeffer nehmen. Nun bin ich etwas verunsichert. Sollte ich das wirklich lieber lassen, was kann man statdessen nehmen um die Regel auszulösen?

Dank euch!

Beitrag von nicita11 16.05.11 - 10:37 Uhr

Hey,

du kannst leider gar nichts machen, um die Mens auszulösen. Es bleibt nur abwarten. Bei mir hat es auch fast 1 Jahr gedauert, bis sie wieder kam und das nach gerade mal 2,5 Jahren DMS...
Die DMS ist ein Hammerpräparat und der Körper braucht bei den meisten eine ganze Weile, bis der sich wieder eingependelt hat. Bei mir waren es wie gesagt 11 Monate...
Ich wünsche dir, dass es bei dir nicht so lange dauert #liebdrueck! Bis zu 1-2 Jahren kann es dauern, bis sich der Zyklus wieder eingepegelt hat.

Viel Glück!

Beitrag von stormy85 16.05.11 - 10:40 Uhr

Hallo Nina,

also ich hatte seit 6 Monaten keine Mens mehr und war grad letzte Woche bei meiner FÄ und sie hat mir Chlormadinon für 6 Tage und MöchPF für 3 Monate verschrieben...

Also ich habe auch keine Tage, soll aber MöPf nehmen.

Denke Du machst alles richtig ;-)

Dann hoffe ich mal für uns beide, dass es bald los geht #winke

Beitrag von veralisa 16.05.11 - 12:27 Uhr

Ich hatte nach Absetzen der Pille auch keine Mens, habe jetzt 3 Monate Mönchspfeffer genommen und nun habe ich sie wieder regelmäßig. Du musst einfach Geduld haben, dass sich dein Körper umstellen und wieder neu einspielen kann.