So unruhig beim Trinken?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marybunny 16.05.11 - 10:40 Uhr

Hallo!

Ich brauche euren Rat zu meiner Tochter Nele, fast 6 Wochen.

Sie bekommt seit der Geburt die Flasche und trinkt eigentlich wirklich gut und genug.
Seit jetzt so etwa einer Woche ist sie zunehmend unruhig beim Trinken, d.h. sie windet sich auf meinem Arm, wirft den Kopf hin und her, saugt aber trotzdem weiter.
Wenn ich ihr dann aber die Flasche entziehe, weil sie einfach zuviel Luft durch ihr heftiges Saugen mit zieht und deswegen schon häufiger gespuckt hat, schreit sie fürchterlich.
Und dann geht das ,,Gewinde'' von vorne los.

Habt ihr eine Ahnung woran das liegen könnte bzw. wie ich Abhilfe schaffen könnte??
Danke
marybunny

Beitrag von glam77 16.05.11 - 11:32 Uhr

hallo,

also mein kleiner tyson ist heute genau 8 wochen alt und seit einigen tagen haben wir die gleiche situation wie ihr...

er dreht sich, die arme und beinchen werden durch die luft geschwungen und err ist super unruhig- bist also nicht alleine damit.
aber woran da genau liegt, weiss ich leider auch nicht...ich nehme einfach ein molto tuch, lege es über seinen oberkörper und kann so seine ärmchen ganz vorsichtig im griff behalten-meist wird er dann insgesamt ruhiger...ähnlich wie beim pucken.

Beitrag von wuschellina 16.05.11 - 21:56 Uhr

Mein Kleiner machte es auch :-( hat zwischendurch geschrien, dadurch verschluckt, wieder getrunken usw. schlimm...ich wusste auch nicht was ich machen soll. Meine Hebamme hat dann gemeint ich soll ihn etwas höher nehmen, also fast sitzen aber das hat nicht wirklich geholfen und dann habe ich angefabgen mit pucken, erst dann ist er ruhiger geworden. Pucke immer noch, auch zum Schlafen.