Schleich mich mal aus dem SS-Forum rein. Welche Bauchtrage??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von germany 16.05.11 - 11:43 Uhr

Hallo,

ich schleich mich hier mal heimlich rein. Hab noch bis Juli und komme dann offiziell zu euch.

Also, nachdem ich Idiot mir eine Domaro Babytrage gekauft habe, die glücklicherweise nur 1€ bei ebay gekostet hat, hab ich hier ganz oft gelesen das diese billigen Tragen Mist sind.

Ja, jetzt bin ich schlauer, aber welche Trage ist denn gut?

Mir gefällt die Mei Tai sehr gut oder der Glückskäfer Tragesack. Sind die gut?

Ich brauche eine Trage für anfang an, da wir zwei Hunde haben und wir uns im Auto sonst immer zwischen Kinderwagen und Hunden entscheiden müssen. So müssten die Hunde nicht immer zuhause bleiben.

Die Manduca soll ja für die ganz kleinen nichts sein, deshalb hilft mir das nicht. Tragetuch ist mir zu unsicher, ich hab lieber was festes, wo ich weiß das nichts verrutschen kann.

Also, welche Trage habt ihr und welche ist für ein neugeborenes gut? Ich hab noch vom ergo Baby carrier gelesen, aber optisch finde ich die Mei Tai schöner oder die Glückskäfer. Am ende ist es mir natürlich wichtiger das die Trage gut ist.

Was bin ich froh das es Urbia gibt#schwitz Mit meiner Trage wäre ich wohl nicht froh geworden.



lG germany, 31.ssw

Beitrag von esprity 16.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo!
Also meine Hebamme hat mir die Trage von Bondolino empfohlen. Da passen auch schon die ganz Kleinen rein.
Sonst googel doch mal nach einer "Trageberaterin" die gibts es wohl in jeder größeren Kleinstadt und würde dich individuell beraten und lässt dich die verschiedenen Modelle mal testen.

LG esprity

Beitrag von schwilis1 16.05.11 - 11:49 Uhr

am besten ist das Tragetuch. ich hab sonst noch hier rumliegen einen sling, einen ergo und einen selbstgemachten Mei Tai (hat an Material kosten keine 15€ gekostet, in sofern ist billig nicht immer Mist)
ich hab den ergo erst genutzt als junior 6 monate alt war. den Mei Tai hab ich gemacht als zwerg 10 monate alt war... und ich find den für den Rücken bequemer als den ergo, einfach weil ich da nur ein Bauch habe und nicht zwei...

ergo und manduca haben beide neugeboreneneinsätze... also ist es wirklich eine Frage des gefallens...

Beitrag von simplejenny 16.05.11 - 11:57 Uhr

Hallo,

also von den Neugeboreneneinsätze bei der Manduca und dem Ergo kann ich nur abraten. Schon deshalb, weil es z.B. im Ergo damit im Juli viel zu warm ist, aber auch weil die Haltung der Babys nicht besonders schön darin aussieht. Ich habe ab dem 6, Monat mit dem Ergob getragen (später dann auch auf dem Rücken) und es ist super schön und toll, aber vorher ist der nicht zu empfehlen.

Für ein Neugeborenes ist wirklich ein Mei Tai oder der Bondolino am besten. Gleich nach einem Tuch selbstverständlich, aber auch ich bin kein Tuchfan.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von sunnyeye 16.05.11 - 11:59 Uhr

Hi,

also wir haben eine Manduca und sind super glücklich damit.

Unsere Tochter haben wir mit ca 5/6 Wochen das erste Mal hineingesetzt, da ich mit dem Gewurschtel beim Tragetuch nicht zurecht kam und heute mit 10 Monaten nutzen wir sie immer noch regelmäßig, inzwischen sogar auf dem Rücken.

Außerdem ist sie auch ein Juli-Kind...und im Tragetuch sind wir beide, sie und ich, vor Hitze fast eingegangen. Konnte sie nur im Body hineinpacken...sobald ich sie aber rausnehmen wollte mußte ich sie wieder anziehen. Viel zu umständlich.

Meine Freundin hat ihren Sohn mit 3 Wochen in die Manduca gesetzt.

In der Manduca ist ein integrierter Säuglingseinsatz, damit sitzen sie super in der Hockspreizstellung.

Wir sind beide Physiotherapeutinnen und haben lange überlegt, aber diese war für uns von allen die beste Trage...und auch so früh hineinsetzten war kein Problem.

Nachteil beim Ergo baby-carrier war für mich dieses dicke Kissen für Neugeborene... erstens kostet es extra und zweitens hatte ich Bedenken nach meinen Erfahrungen mit dem Tragetuch das es im Juli/August einfach für die Maus zu heiß wird.

Es gibt ne Seite im Internet, wo man verschiedene Tragen ausprobieren kann, und die Leihgebühr beim KAuf verechnet wird. Wurde hier schon mehrfach empfohlen.

Grüße Sunnyeye

Beitrag von anarchie 16.05.11 - 12:06 Uhr

Hallo!


Für ein Neugeborenes gibt es nicht viel gute Möglichkeiten.
Die Optimale ist ein Tragetuch.
Da rutscht auch richtig gebunden nix;-)
Und es ist absolut vielseitg und bis zum Ende der Tragezeit nutzbar.

Wenn du das nicht willst(Tragebratung?), dann kann icxh guten Gewissens nur empfehlen:

Bondolino
Marsupi plus
ein meitai, der muss aber die entsprechende Größe haben und gut genäht sein, aus Tragetuchstoff.

Alle sind nur die ersten Monate anständig nutzbar, wenn das Kind sitzen kann(ergo der Brustwirbel ausgereift ist), kannsz du dann auf ergo, manduca oder beco oder einen anderen meitai umsteigen.

Mein Favorit ist neben meinen Tüchern der Ergo.

Tragen mit neugeborenen-Einsätzen sind suboptimal.
Die Füssen werden zum Abstossen animiert, was die Hüftentwicklung negativ beeinflusst.

das Einzige, was vom ersten bis zum letzten tag der Tragezeit gwht, ist und bleibt ein Tuch.
Da wäre Storchwiege, amazonas oder didymos gängig und gut.

Und bitte kein elastisches, dass ist nur für kleine geeignet(und begeistert mich auch da nicht).

Eine gute Trage erkennst du daran, dass:
- das Kind den anatomisch korrekten Rundrücken hat
- es fest am Körper der Mutter liegt
- tragen nach vorn nicht empfohlen wird
- das Kind in anatomisch korrekter Spreiz-Anhock-Haltung sitzt(als Faustregel: Knie höher als Po)

lg

melanie mit 4 Traglingen und Tragen-Sammlung#schein

Beitrag von nina1511 16.05.11 - 12:08 Uhr

Hallo Germany,

also wir haben die Manduca, einen Ring Sling von Hoppediz, ein elastisches Tragetuch von Moby Wrap und ein Didymos.

Wir haben auch einen Hund und ich muss sagen, zu Anfang war die Manduca mit dem Neugeboreneneinsatz ganz ok, aber viel lieber und häufiger hatte ich Josephine im Moby wrap.

Fand das als Tragetuchneuling super, ist nicht so kompliziert zu binden und man kann auch vorbinden, also solltest Du z. B. erst mit dem Auto ein Stück fahren.

Inzwischen trage ich sie fast nur noch in ihrem Didymos, Manduca ist im Moment nicht so dolle, weil sie für den Neugeboreneneinsatz zu groß ist, aber einfach so zum reinsetzen noch etwas zu klein.

Falls Du Interesse am Moby Wrap hättest, ich würde es günstig abgeben da mir Phine inzwischen einfach etwas zu schwer fürs elastische Tragetuch geworden ist. Sie hat nun in ihrem gewebten einfach einen besseren Stütz und mit der Binderei komme ich nun auch prima klar.

LG
Nina mit Josephine, 6,5 Monate

Beitrag von thelfamily 16.05.11 - 12:20 Uhr

Ich kann dir nur zum Ergobaby mit Neugeborenen-Einsatz raten.
Der sieht von all den Bauchtragen am schönsten aus und die Babys sitzen ergonomisch korrekt drin.
Dass der im Sommer zu warm ist, kann ich nicht bestätigen, denn man zieht den Kleinen dann einfach weniger an. Ich finde den Ergobaby gerade deshalb praktisch, denn es gab jetzt oft Tage, an denen ich keinen Pulli oder ne Jacke anziehen wollte und die Kleine konnte ich dann auch einfach ohne Jacke oder Pulli da rein setzen und sie hatte es warm genug! :-)

Wir haben übrigens auch 2 Hunde und ich benutze den Ergobaby jeden Tag 2-3 Mal zum Gassi gehen - ist super und die Kleine ist nirgendwo so gerne wie in dieser Bauchtrage - in diesem Ding schläft sie binnen Minuten ein und wacht erst auf, wenn ich sie da rausnehme! ;-)

Was auch schön ist: Der Ergobaby ist von Geburt bis zu 18 Kilo geeignet und meine Kleine wiegt jetzt 7 Kilo und man spürt von dem Gewicht gar nix, weil die Bauchtrage das Gewicht so toll verteilt und auf die Hüfte ableitet, damit hat man selbst nach 3-4 Stunden Dauertragen keine Rückenprobleme :-)

#blume thelfamily mit Anja (13 Wochen) #blume

Beitrag von kautzi 16.05.11 - 12:24 Uhr

Hallo!!

Ich würde an deiner Stelle warten bis dein Baby da ist.
Dann kannst du MIT Baby probieren welche Trage für euch beide am besten ist.

LG kautzi

Beitrag von nadja.1304 16.05.11 - 12:38 Uhr

Hi,
also wir haben am Anfang einen Manduca viel genutzt, mit Neugeboreneneinsatz ging das ganz gut. Momentan kann ich den aber nur nutzen, wenn die Maus schläft. Wach will sie alles sehen, was auf dem Bauch nicht geht (zumindest reicht es meiner nicht ;-) ), für den Rücken ist sie noch zu klein und den auf die Hüfte nehmen ist kompliziert. Deswegen hab ich mir einen Sling besorgt und bin begeistert! Sie sitzt gern auf der Hüfte. Wir machen jetzt alles damit, weil sie schnell drin ist, alles anschauen kann und dann friedlich wegdämmert. Kein Gemotze oder Geschrei. Deswegen würde ich dir rückblickend ein Tuch oder eben RingSling empfehlen (wobei ich nicht weiß, wie der für Neugeborene ist). Den Manduca werden wir wohl vorerst nicht mehr nehmen, erst wenn die Kleine dann auf den Rücken kann.

LG Nadja mit Mikaela *29.1.11

Beitrag von susasummer 16.05.11 - 12:48 Uhr

Also meine Favoriten wären mittlerweile ein Didytai,ein Mysol von Girasol,generell MT und der bondolino.
Ergo und Manduca sind ab Sitzalter toll.
Probier es am besten mit baby erst aus.
lg Julia

Beitrag von bs171175 16.05.11 - 13:18 Uhr

Huhu
Da hast du ja schon viele viele Meinungen gehört und bist wahrscheinlich verunsicherter als vorher !!!!


Tja ,ich habe auch zwei grosse Hunde ,naja eher Kälber und musste da meine aus im September geb... ist in diesem Mega Winter raus .


Ich hatte eine Trageberatung die meinte man kan den Manduca von Anfang an tragen und in der Anleitung stehd das auch so .
Ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht und nutze in immer noch täglich mind... 2 Stunden.
Seit Mausie wacher ist muss ich jetzt die Gassie Runden auf ihre nickerchen legen aber sie liebt den Manduca .

Einen ERgo hab ich auch (Babybasar schnäppchen )den nutze ich wenn der Manduca in der wäsche ist ,den finde ich persöhnlich minimal schlechter da er in manchen Punkten nicht so durchdacht ist .

TTkam für mich nicht in frage da ich meist ein Stück Auto fahre bis ich mit den Hundis gehe und da hätte das TT ja im Matsche gehangen beim binden .


lg bs die dich nicht noch mehr verwirren wollte

Beitrag von germany 16.05.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

ja ich bin jetzt um einiges verwirrter als vorher. Meine Zwei sind auhc riesen Kälber und mit dem binden das finde ich einfach unpraktisch. Ich brauche etwas,was schnell geht und wo ich nicht lange üben muss bis es klappt. ich denke das falsches binden dem Baby auch sehr schaden kann.

Ich schaue mich dann nochmal um wegen der Manduca oder dem Ergo. Die Bondolino trage gefällt mir auch, aber ich schau nochmal.

Immer mit dem Kiwa ist mir zu stressig, weil die Zwei, wenn sie raus wollen, recht stürmisch werden. Ich finde eine Bauchtrage da viiiiiiel einfacher, zumal ich dann nicht mit Baby auf dme Arm und zwei Hunden die Treppe runter muss.



lG germany

Beitrag von susasummer 16.05.11 - 14:02 Uhr

Man kann auch mit einem Tuch vorbinden.
Also von meinem MT hängen die Enden auch im dreck,wenn ich binde.Die sind eben so lang,weil man die ja auch zweimal rum bindet.
Ich würde auf jeden Fall den bondolino vorziehen,wenn es eine solche Trage sein soll.
lg Julia

Beitrag von s_jehle 16.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo,

also ich habe mir deswegen damals eine Trageberaterin kommen lassen. Die empfahl in der Anfangszeit(da ich meist sehr kleine und leichte Babys bekam) ersteinmal ein Tragetuch und später als Tragehilfe den Bondolino.
Ich war mit der Lösung supi zufrieden und trug die ersten 3 Monate meine kl. Maus in einem Storchenwiegentuch und dann schaffte ich mir einen gut gebrauchten Bondolino an, den ich heute noch benütze....ich kann den nur weiterempfehlen.
Von der Manduca rut mir die Trageberaterin ersteinmal ab. Die ist auch sehr gut, aber eigentlich erst ab Sitzalter zu empfehlen.

LG Silke mit 4 Kids(7J., 5J., 3J., und #baby 9 Mon.)