Mit welchem Gefühl feiert ihr den 1. Geburtstag!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hopeful09 16.05.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

unser Sohn hat in zwei Wochen Geburtstag - seinen ersten! #verliebt #schmoll

Auf der einen Seite freue ich mich sehr darauf, aber andereseits bin ich auch schon etwas traurig und wehmütig und weiß noch nicht so recht ob ich an diesem Tag lachen oder weinen soll. Ich glaube..... es wird wohl beides passieren #freu #heul

Wie ging es Euch an dem besonderen Tag oder mit dem Gedanken daran??

LG
hopeful09

Beitrag von maxi4188 16.05.11 - 11:54 Uhr

ich freu mich auch schon einerseits kira wird am donnerstag 1 jahr alt aber es ist komisch bei meinem sohn waren wir schon im planung für nummer 2 und jetzt werde ich lange erstmal kein baby mehr haben

wir wollen so in 1-2 jahren nochmal in planung gehen aber es wird komisch werden dieses jahr ist wieder so viel neues kira iwrd 1 maurice kommt in den kindergarten usw.

wünsche euch einen schönen ersten geburtstag

lg maxi mit maurice 2,5J . + kira in 3 tagen 1 jahr alt

Beitrag von pregnafix 16.05.11 - 12:10 Uhr

Ich bin komischerweise nicht so eine Mami, die wehmütig ist, weil die "Babyzeit" vorbei ist. Liegt vielleicht auch daran, dass wir nächstes Jahr nochmal Eltern werden wollen ;-)

Der erste Geburtstag (in 9 Tagen, am 25. Mai #verliebt) wird begleitet von ungetrübter Freude und Stolz. Stolz auf unsere Miriam #herzlich und auch Stolz auf uns als Eltern. Das erste Jahr hatte es wirklich in sich und war ziemlich heftig.
Wir haben es geschafft und freuen uns auf weitere Jahre :-)

LG Pregna mit Miriam Naemi (fast ein Jahr) #verliebt

Beitrag von lemon007 16.05.11 - 12:14 Uhr

Huhu,

war gerade auf deiner VK. Süße Maus habt ihr da. Kommst ganz aus meiner Nähe.

Ich bin auch nicht wirklich wehmütig, dass einzige, was mir zu schaffen macht ist, dass ich dann wieder arbeiten gehe.

Unsere ersten Monate waren auch sehr anstrengend..

LG

Beitrag von wunki 16.05.11 - 12:20 Uhr

Auf der einen Seite wird mir bewusst, wie schnell die Zeit doch vergeht. :-(
Jonas wird in 3 Wochen ein Jahr alt...und dieses eine Jahr ist so gerast. Letztes Jahr um diese Zeit war ich noch total ungeduldig und wollte, dass mein Sohn endlich geboren werden möchte. Und jetzt ist er schon fast ein Jahr?!

Auf der anderen Seite aber finde ich es total spannend, wie mein Sohnemann sich entwickelt hat bzw. noch weiter entwickeln wird.

Ich bin so wahnsinnig stolz auf meinen Sonnenschein. #verliebt



LG Wunki

Beitrag von dominiksmami 16.05.11 - 13:20 Uhr

Huhu,

mir gehts genau so denke ich.

Einerseits ists ein tolles Erlebniss.. man 1 ganzes Jahr schon rum, die kleine Maus ist schon bald ein Kleinkind. Ich bin soooo stolz auf sie.

Andererseits war die Babyzeit natürlich wunderschön und ich habe das alles diesmal wahnsinnig genossen, da kommt schon ein wenig Wehmut auf.

Aber die Zeit die kommt ist mindestens genauso schön...nur anders ;-)

lg

Andrea