Angst wegen gestern..Könnt ihr mir sagen ob...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minimi1308 16.05.11 - 12:17 Uhr

...da was passiert sein kann?

Hallo..
Gestern Mittag/abend hatte ich einen Riesen Streit mit meinem lebensgefährten.
Der Streit zog sich über stunden, und ich habe mich extrem aufgeregt und viel geweint..
Jedenfalls mach ich mir Gedanken, ob das meinem krümel geschadet haben könnte...
Kann das schlimme Auswirkungen haben?

LG
Sarah-Jane (morgen 13.ssw)

Beitrag von semmelhase 16.05.11 - 12:20 Uhr

huhu....

ich glaube jede Schwangere macht das Thema Streit in der Beziehung durch :-[
ich selbst habe das in meinen ersten beiden Schwangerschaften durch,
und es war teils recht heftig,
er zog sogar aus.
Und für mich brach eine Welt zusammen.

Meine Kinder sind kerngesund, und räumen mir grad den Kleiderschrank aus #rofl

Beitrag von minimi1308 16.05.11 - 12:21 Uhr

Wow..nadann hoffe ich das es nicht geschadet hat..danke dir

Beitrag von satansbraten82 16.05.11 - 12:21 Uhr

Solang das nicht Monatelang so geht schadet das schon nicht....
Das ist das normale Leben!
Jeder streitet sich schon mal... und hin und wieder auch richtig heftig!

Wenn es so einfach wäre durch einen Streit ein Kind zu verlieren dann gäb es wohl nicht mehr viele kinder ;-)

Ausserdem gibt dir dein Körper schon ein Zeichen wenn es wirklich zu viel wird! z.B. vorz. Wehen, Ul-Schmerzen....

Hab in meiner letzten ss ein mal richtig heftig mit meinem Mann gestritten und dann hab ich wirklich ne gaaanz leichte Blutung in der 9.ssw bekommen!
Sind dann ins KH und da war alles ok!

Ab dann haben wir uns mehr zusammengerissen ;-)

Beitrag von curry89 16.05.11 - 12:45 Uhr

mach dir keine sorgen. versuch dich zu entspannen und mit freunden oder mutter oder so über die Probleme mit denem Kerl zu reden.

Auch ich habe die ersten 3 Monate!!!!! ständig streit und psychischen druck von meinem freund bekommen. hab sogar einen leichten nervenzusammenbruch gehabt (mit gewichtsabnahme in der 14 ssw) wo ich auch gleich zum arzt gegangen bin. seit dem hat sich mein verhalten und sein verhalten gegenseitig geändert und wir sind mehr zusammengewachsen als davor. Auch meiner kleinen hat es nicht geschadet (auch der gewichtsverlust).

kopf hoch das wird schon!

lg
curry89 + Püppi 26+2