hoher Blutdruck - Beta Blocker

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wiejan 16.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo liebe werdende Mamies.

Ich habe da mal eine Frage.

Ich habe hohen Blutdruck und nehme dagegen Beta-Blocker.
Ich bin in der SSW 6+. Die Tabletten sind extra jetzt von meiner Ärztin verordnet worden, damit das Kind durch den hohen Blutdruck keinen Schaden nimmt. Und ich natürlich auch nicht.

Hat hier jemand Erfahrung mit soetwas und kann mir etwas dazu erzählen?

LG #huepf

Beitrag von dk-mel 16.05.11 - 13:39 Uhr

embryotox.de kann ich dir empfehlen.

ich nehm seit ein paar tagen auch betablocker, aber wegen migräne, mein blutdruck ist eigtl. niedrig, kann dir also nicht viel dazu sagen.

wenn du hier in der suchfunktion suchst, wirst du einige finden, die auch in der ss bb nehmen und eigtl. hab ich noch nicht gelesen, dass es damit probleme gab...

alles gute!

Beitrag von wiejan 16.05.11 - 13:53 Uhr

Gegen Migräne? Das geht auch? Und hilft es dir? Und du hast keine Bedenken wegen dem Ungeborenem? Ich bin so ein Schisser und habe Angst, dass dem Kleinen was davon nicht bekommt.

Ich vergangenen Herbst hatte ich eine Fehlgeburt und nun bin ich super super ängstlich.

LG

Beitrag von daveolina 16.05.11 - 19:05 Uhr

hallöchen,

hatte schon vor der SS bluthochdruck und war mit betablockern eingestellt.
als ich schwanger war, wurde ich auf den wirkstoff "alpha-methyldopa" umgestellt, da dies das "mittel der wahl" zur behandlung von bluthochdruck in der ss ist.
manche betablocker sind wohl auch ss-kompatibel, aber mein arzt (kardiologe) meinte, dass er o.g. mittel in der ss bevorzuge.

lg

Beitrag von kathrin19 16.05.11 - 13:45 Uhr

Hallo

Ich habe bei jeder SS hohen blutdruck gehabt! Und meinen Kindern und mir hat das nicht geschadet!

Musst in den ersten beiden ss auch beta blocker nehmen haben aber nie geholfen blutdruck war trotzdem immer oben!
Diese SS nehme ich garkeine Tabletten weil meine FÄ meinte wenn die sowieso nicht helfen bei mir bringt das auch nicht! Am anfang der SS sollte ich andere ausprobieren stärkere eine halbe am Tag und mein Blutdruck ging dann so weit runter das mir schwindlig und schlechtz geworden ist! Habe die nicht vertragen!

Ich muss zuhause Blutdruckmessen und wenn er zuhoch ist dann soll ich in KH oder wenn ich beschwerden habe!

Zuhause ist er immer normal und beim FA so zwischen 150/90und letztes mal schon bei 190/100!

Und meinen kleinen geht es super!

Lass dir doch mal ein 24Sdt Blutdruckmessgerät dran machen! wenn er dann bei normalen belasstungen okay ist dann ist das nur die aufregung beim arzt! Was auch viele Frauen haben!


LG Kathrin(32SSW)

PS wenn du fragen hast ich beantworte sie dir gerne!#winke

Beitrag von wiejan 16.05.11 - 13:51 Uhr

Hey du.

Nee, den hohen Blutdruck hatte ich auch vorher schon! Leider. Bin ein Staduim 1 Patient über 140/80. Jetzt mit den BB liegt der Durck im Normalbereich. Also eigentlich gut. #huepf

Ich habe nur irgendwie schiss, dass dem Tabletten dem Kleinen schaden könnten. Ist dir da etwas bekannt?#zitter

LG Wiebke

Beitrag von kathrin19 16.05.11 - 14:01 Uhr

Da gehen die meinungen total auseinander! Manche Ärzte sagen sollte man nicht in der SS nehmen und manche sogen schaden nichts!

Ich weis nur das ich in der ersten SS sehr ängstlich war und meine FÄ mir noch mehr angst gemacht hat was alles passieren kann!

Und in dieser SS bin ich nicht mehr so ängstlich und meine FÄ macht auch mir keine angst! Bin jetzt bei der Tachter meiner alten FÄ!

Es wird jedes mal US gemacht und geschaut ob der kleine gut versorgt ist!
Sie läst mich nur nicht über den ET gehen! Sie meinte das sie zwischen der 36-38SSW Einleiten lässt! Das war bei der 2 SS auch! Und meine Kinder sind gesund!

Bei der 1SS gab es wärend der geburt probleme die kleine hatte durch die einleitung und die Tabletten die ich nehmen musste stress und hat sich wärend den Wehen gedreht!

Es gibt Tee der gegen hohen blutdruck hilft! Rotbusch tee wurde mir enpfohlen! Es gibt auch noch andere Tee sorten!

Aber dein Blutdruck ist doch nicht zu hoch ich wäre froh wenn weiner bei 140/80 wäre!

Beitrag von wiejan 16.05.11 - 14:09 Uhr

Das sehen meine FÄ und meine Internistin anders. Hatte ein 24h EKG und das hat gesagt minimal erhöht und daher nun die BB. Kommt vielleicht noch dazu, dass ich unwahrscheinlich Herzrasen habe - mein Puls war immer über 100. Der ist jetzt auch besser.

Meine FÄ sagte, dass es eine mögliche Ursache für die damalige Fehlgeburt gewesen sein kann, dass einfach "zu viel Druck auf der Leitung" war. #kratz

Aber wenn du sagst, deine Zwerge sind gesund und munter. Sollte ich mir vielleicht einfach nicht zu viele Gedanken machen und hoffen, dass ich diesmal alles bis zum Ende bringen werde. #baby

Ich danke Dir auf jeden Fall schon mal - geht jetzt ein wenig leichter.

LG #winke

Beitrag von melkeletho 16.05.11 - 14:42 Uhr

Hey,

ich wurde jetzt vor 2 Wochen auch auf einen BetaBlocker eingestellt. Hoher Blutdruck und hoher Puls...mir gings echt mies. Jetzt geht es mir gut,Blutdruck Ok und Puls auch...
Mir ist ausdrücklich erklärt worden das diese Tabletten dem Kind nicht schaden (MetoHexal) hab ich bekommen.
Ich würd mir da keine sorgen machen....

Alles gute #winke

Beitrag von wiejan 16.05.11 - 14:56 Uhr

ok, ich versuch es. Danke.
#winke