Kinderzimmer für Kleinkind, wenn 2. Baby kommt...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sadi84 16.05.11 - 13:55 Uhr

Hallo zusammen,

bald kriegen wir wieder Nachwuchs. Meine Süsse wird dann 2,5 Jahre alt sein und so langsam überlegen wir, wie wir das mit dem Schlafen machen sollen. Meine Tochter schläft zur Zeit noch in ihrem Gitterbett (Stäbe sind noch drin, sie macht keine Anstalten drüber zu klettern). Bis das Baby kommt, dauert es noch ca. 3 Monate.

Wir überlegen nun, ob das Baby das Gitterbett bekommen soll und wir für unsere Tochter direkt ein neues Zimmer kaufen sollen. Sie würde trotzdem noch das nächste Jahr in ihrem jetzigem Zimmer/ Raum schlafen, denn ein Kinderzimmer ist eine Etage über unserem Schlafzimmer und das ist mir mit den Treppen zu gefährlich, wenn nachts mal was ist. Das neue Zimmer oben würde dann quasi schon eingerichtet und eine Art Spielzimmer. Das neue Bett würde in ihren jetzigen Schlafraum kommen und das Gitterbett mit Baby eben in unser Schlafzimmer. Versteht ihr, wie ich das meine? Oder aber wir kaufen nur ein zweites Gitterbett, was dann in unser Schlafzimmer kommt. Was meint ihr, ist sinnvoller??? Wann ziehen denn Kinder normalerweise vom Gitterbett in ein größeres Bett?

Einen Stubenwagen oder Beistellbett wollen wir eigentlich nicht, dann unsere Tochter hat auch direkt im Gitterbett in unserem Schlafzimmer geschlafen, so brauchten wir sie dann später nicht mehr umgewöhnen...

Kann mir jemand einen Rat geben oder vielleicht aus eigener Erfahrung sprechen?

LG, sadi

Beitrag von knuffelbunt 16.05.11 - 14:09 Uhr

Hallo Sadi!
Meine Kinder haben mit ca. 2 Jahren ins große Bett gewechselt. Das hat immer super geklappt und sie waren stolz auf das große neue Bett! Wir haben den Wechsel auch immer einige Wochen vor der Geburt gemacht....so fühlt sich das größere Kind nicht abgeschoben. Unsere Kinder (4 Jahre und 2,5 Jahre) schlafen übrigens in einem Zimmer. Unser Dritter (9 Wochen alt) schläft noch in unserem Schlafzimmer, wird aber mit spätestens 6 Monaten auch bei den "Großen" einziehen. Das Gitterbett steht dort schon bereit. Die Große hätte auch ein eigenes Zimmer haben können, aber sie möchte mit ihren Brüdern zusmammen schlafen. So haben wir ein Kinderschlafzimmer und ein Spielzimmer.

Ich kann Dir also nur empfehlen, dass Ihr Eurer Tochter ein großes Bett kauft und anfangs evtl. mit Rausfallschutz umgewöhnt. Sie wird sicher auch begeistert sein! Dann könnt Ihr das Gitterbett wieder im Schlafzimmer aufbauen, wenn der Nachwuchs da ist!

Alles Gute! #klee

Knuffelbunt

Beitrag von nadine-88 16.05.11 - 15:07 Uhr

wir haben auch mit ca 2 jahren einfach vom gitterbett das eine gitter weg gemacht und eine leiste druntergeschraubt da ich noch kein normales bett hatteund zu umgewöhnung da ich mir noch nicht sicher war ob sie rausfällt. hat aber super geklappt und dan´n hat sie ein hochbett bekommen..

Beitrag von marjatta 16.05.11 - 15:15 Uhr

Wir praktizieren das Familienbett... erweitert mit einem Gitterbett, damit wir auch alle genug Platz haben.

Im Juli soll Kind Nr.2 kommen und wir haben kein Interesse, etwas an der Situation zu ändern. Mein "Großer", jetzt 2 Jahre alt, muss selbst entscheiden, wann er aus dem Familienbett ausziehen will. Denke, so mit 3-4 Jahren wird das automatisch kommen.

Ich hab dadurch dann zwei Stillkinder und immer genügend Schlaf für alle, vor allem für mich, da ich nicht aufstehen muss, wenn einer aufwacht/brüllt etc.

Würde das nur wirklich ändern, wenn einer von uns in dieser Konstellation nicht mehr genügend Schlaf bekommen würde. Bisher hab ich aber von keinem gehört (mit gleichem Konzept), dass es ein Problem wäre.....

Ein vollständiges Kinderzimmer wird es bei uns erst in 2-3 Jahren geben.

Gruß
marjatta