mach mir sorgen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -mama20- 16.05.11 - 14:19 Uhr

Hallo ihr lieben Mami´s

mein Sohn ist fast 6 Monate alt und bereitet mir ein wenig sorgen.
Seit 3 Wochen schläft er abends 3 stunden und dann wacht er auf, ich muss ihn stillen und dann schläft er nur in meinen bett weiter...und ist dabei bissl unruhig(bekommt gerade Zähne)
Vorher hat er wie eine eins geschlafen,um neun ins bett und um vier wieder wach....

Und dann ist er am Tag jetzt immer müde, muss aller 2 stunden schlafen....ist das den normal?Eigentlich müssten sie doch länger wach sein?

Und dann starrt er manchmal einfach so in die Luft...kennnt ihr das?

Und kenn ihr das: Mein kleiner tut im liegen manchmal husten aber trocken, so als ob er das nur aus spaß macht....

Bin gerade bissl beunruhigt und hoffe ihr könnt mir weiter helfen...

Beitrag von sunberl 16.05.11 - 14:27 Uhr

Ohhhh ja. Kenne ich. Meine Maus zahnt seit sie 3 Monate alt ist. Zwischendurch waren 2 Zähne da und es ging wieder nachts besser, aber jetzt kommen gleich 4 auf einmal. Kreich. Das mit den Starren ist auch normal. Hat aber nichts mit dem Zahnen zu tun, sondern eher mit der Müdigkeit.
Ich denke da musst du/ihr einfach durch. Ich stille derzeit nachts manchmal wieder alle 2h und meine Maus ist 7 Monate alt. Sie wacht manchmal schreiend auf und jammert vor sich hin. Ich wünschte die Zähne wären alle da. Aber so einfach geht das wohl nicht.
Das mit dem Bett ist einfach die Nähe die gesucht wird. Ist ja klar, wenn man etwas Schmerzen hat, dann gehts zur Mama.
Also keine Angst, sondern eher Verständnis.
Im Übrigen verschiebt sich der Schlafryhtmus auch ohne Zähne mehrmals. :-)