Undere Lisa Marie

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von malibienchen 16.05.11 - 14:22 Uhr

Also am Montag sind wir dann ins KH. Meine Hebi meinte, sie macht jetzt erstmal ein CTG (auf dem waren dann leichte Wehen zu sehen) und nen speziellen Test ob wirklich die Fruchtblase schon geplatzt ist. Der Test war negativ. Dann meinte sie, dass wir jetzt heute abend nix mehr über's Knie abbrechen sollten. Wir sollten nochmal nach Hause und ne Runde schlafen und morgen
dann frisch aufgetankt zur Einleitung erscheinen. Schatzi und ich hatten aber Bedenken, wenn ich jetzt nach Hause komme, dass dann zuhause die Fruchtblase platzt oder die richtigen Wehen beginnen. Also blieb ich schon stationär. War uns einfach lieber.
Am nächsten Morgen sagte mein FA dann, heute wäre doch das richtige Wetter um ein Kind zu bekommen.
Dann rief ich Schatzi an, dass er sich auf den Weg machen soll, da es los geht.
Ich bekam die Einleitung als Infusion. Es tat sich nicht wirklich viel. Die Dosis wurde immer mehr erhöht. Ich merkte zwar mal ein Hartwerden des Bauches.Aber nix spektakuläres.
Nach drei Stunden sagte meine Hebi: Alex ich kann jetzt noch einmal die Dosis erhöhen und dann müssen wir weitersehen was wir machen. Vielleicht ne Pause bis morgen
Neeee ne. Schatzi und ich waren schon total enttäuscht. Ich setzte mich auf das Kreisbett und merkte wieder ein Hartwerden des Bauches. Auf einmal gab es ein "PENG" und ich merkte,
dass mir etwas Flüssigkeit abging. Schatzi guckte mich total erschrocken an. Er rief die Hebi und in der Zeit gingen bei mir die Wehen los.
Die Hebi sagte, ich soll mich mal auf das Kreisbett legen damit sie gucken kann. Sie sagte: OK Alex, wenn Du jetzt 3x richtig presst, isses vorbei und die Maus ist da.
Sie dreht sich noch kurz um um noch etwas für die Geburt zu holen, da musste ich bereits anfangen zu pressen. Sie sagte: Neee jetzt noch nitt. Ruhig atmen.
Da fuhr ich sie an: Ich muss aber pressen. Ich spürte das Köpfchen bereits zwischen den Beinen. Schatzi sagte: Ja ich seh schon das Köpfchen. Schatzi war wieder klasse
Ich musste echt "Nur" noch 2x pressen und die Maus war da. Insgesamt von Fruchtblasensprung bis zur Geburt: 10 Minuten.
Absolut geniale Geburt. Mir geht's super. Bin nicht gerissen oder geschnitten. Der kleinen Maus geht's super.

Beitrag von fameone87 16.05.11 - 14:40 Uhr

#fest Glückwunsch zu der kleinen und zu so einer schnellen geburt, mensch so wünsch ich mir das auch. Wie groß und wie schwer war sie denn? Wie viele Tage warst du denn über dem ET?

Alles gute euch weiterhin und eine schöne kennenlernzeit.

lg fameone87 mit Mia inside ET+4#winke

Beitrag von haseundmaus 16.05.11 - 15:07 Uhr

Hallo!

Wow, das ging ja mal schnell. :-)

Alles Liebe für euch!

Manja, auch mit Lisa Marie, *18.09.2009 #sonne

Beitrag von malibienchen 16.05.11 - 15:12 Uhr

Ich war noch 10 Tage vor ET. Aber es war kaum noch Fruchtwasser da und der Muttermund war 7cm offen.
Sie wog 3620 gr und war 52cm mit nem 34cm Kopfumfang #verliebt

Beitrag von 111kerstin123 16.05.11 - 20:35 Uhr

das hätte ich auch gerne.hab gelesen das der mumu sich nur 1 cm pro stunde öffnet #augen#heul

Beitrag von stolze-mama23 17.05.11 - 14:51 Uhr

Glückwunsch :-) #torte so eine geburt wünsch ich mir auch..... ging ja wirklich schnell bei dir......

lg sabrina

ET- 2