Was Du Liebst,lass frei.Kommt es zurück,gehört es Dir-für IMMER

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 14:43 Uhr

Als ich vor fast genau einem Jahr geheiratet habe, dachte ich es sein alles perfekt es könne nichts mehr kommen was uns trennt....vorallem weil ich im Nov.2010 unser erstes gemeinsames Baby dann noch bekommen sollte....

Leider habe ich da falsch gedacht im Okt. 2010 also sprich 3 wochen bevor unser Sohn zur Welt kam entschloss mein Mann sich von mir zu trennen und wollte die scheidung....

Für mich brach eine welt zusammen ich wusste nicht mehr ein noch aus....

Fragen für Warum?Wieso?Weshalb??? habe ich nie eine antwort bekommen.

Ich litt die ganzen Monate hoffte das er zur vernunft kommen würde ich bettelte sogar darum das er sich um unseren Sohn kümmerte...leider tat er nix.

Wir waren ihm vollkommen egal....im Feb. 2011 bekam ich raus das es eine andere gab von anfang an und noch schlimmer traf es mich als ich rausfand wer..sie saß auf unserer Hochzeit und wir auf ihrer denn SIE Heiratete 2 wochen nach uns....trennte sich wohl aber schon 2 1/2 Monate später....

Ich war am Boden zerstört hasse SIE ohne ende.....

Aber eins hatte ich mir geschworen ich liebe diesen Mann ich gebe nicht auf und irgendwann wird er merken was er an uns hat ich hoffte nur immer das es dann nicht zuspät sei....ich wollte doch nur meine Familie wieder haben.

Anf. Apr. 2011 fuhr sie weg angeblich zur Kur ---egal

Scheinbar nahm er sich da endlich die zeit um über alles nachzudenken...

Gott sei Dank!!!!

vor 2 Wochen kam er zu mir und bat mich um ein gespräch er sagte mir alles....Warum!!Wieso!!!Weshalb!!!

Sie gibt es nicht mehr!!!Von seiner Seite her nicht....

Sie will ihn zurück,wird ihn aber nicht mehr bekommen....

Wie es mit uns weiter geht das weiß ich nicht aber eins weiß ich, ich werde kämpfen für mich,meine Kinder für unsere Familie.

Wir haben viel gelitten die letzten 7 Monate er hat uns viel angetan ob ich jeh verzeihen kann weiß ich nicht aber eines weiß ich Ich Liebe Ihn noch immer....ich genieße jeden Tag den er wieder bei uns ist jede nacht die er bei uns schläft.Und hoffe für uns das es nicht wieder irgendwann vorbei geht.

Auch wenn er die Zeit nicht zurück drehen kann,es nicht ungeschehen machen kann.....aber er kann es für die zukunft besser machen.

Vorerst sind unsere Scheidungspläne vom Tisch....ich hoffe für immer.....

Wollte mir das einfach mal von der seele schreiben und hoffe es ist im richtigen teil vom Forum gelandet....

Ganz liebe grüße an alle denen die das gleiche durch gemacht haben wie wir....

ViSa1212

Beitrag von rittmeisters 16.05.11 - 15:02 Uhr

Ich hoffe für dich /euch es klappt und ichhoffe dein Mann hat sich wirklich endgültig entschieden.
Dennoch ist es ja meist so das Aufgewärmtes nicht so gut schmeckt...

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 15:14 Uhr

Das mit dem Aufgewärmten mag wohl wahr sein.....

Aber ich denke jeder hat eine 2 chance verdient....

Danke für deine Meinung

Beitrag von lenamichelle 16.05.11 - 15:17 Uhr

Bist Du dir sicher das er sie abgeschossen hat und nicht umgekehrt?

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 15:22 Uhr

Ja ich bekomme es täglich mit wie sie nervt und er darauf reagiert....

Er zeigt mir was sie schreibt....

Beitrag von bruchetta 16.05.11 - 15:48 Uhr

Ich denke auch, dass man Krise überwinden kann, aber nicht mit einem Mann, der sich ohne Erklärung aus dem Staub macht und sich dann nicht mehr für sein Kind interessiert!
Das ist der entscheidene Punkt.

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 16:19 Uhr

Da muss ich dir wohl recht geben....
naja schau ma mal was dabei raus kommt....

Beitrag von redrose123 16.05.11 - 16:07 Uhr

Ist schön und hoffe er ist sich jetzt wirklich sicher, schliesslich dachte er 7 mOnate auch nicht wirklich an dich und die Kinder, wer weiss was in 3 monaten +/- ist .....#winke

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 16:18 Uhr

Das weiß man leider nicht....aber wie gesagt ich hoffe er nutzt diese letzte chance....

Danke für deine Meinung

Beitrag von lichtchen67 16.05.11 - 16:53 Uhr

Von welchen KindERN ist hier eigentlich die Rede #kratz?

Ich les hier nur von einem Kind....

Aber egal, viel Glück.

Lichtchen

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 18:00 Uhr

Ich habe 2 zwei mädels mit in die Beziehung bzw. mit in die ehe gebracht und einen gemeinsamen sohn haben wir....

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 18:03 Uhr

Ist das aber nicht eigentlich egal egal um welche kinder es hier geht...???

Beitrag von lichtchen67 17.05.11 - 08:22 Uhr

Ja klar, total egal. es fiel mir nur beim lesen auf.....

Lichtchen

Beitrag von zickenhaushalt 16.05.11 - 20:51 Uhr

Wer sich sieben Monate nicht für sein eigenes Kind interessiert, würde mir sowas von den Buckel runter rutschen können, da könnte der sonstwie reumütig hier angetrabt kommen....

Liebe Grüße ZH

Beitrag von siomi 16.05.11 - 20:57 Uhr


Sorry, aber der würde bei mir keinen Fuß mehr in die Tür bekommen. Wie kann man so jemanden noch vertrauen?


Siomi

Beitrag von visa1212 16.05.11 - 20:59 Uhr

Vertrauen tu ich ihm noch längst nicht wieder.....

Beitrag von ciocia 16.05.11 - 21:06 Uhr

Hallo

na ja, dieses "für immer" da wäre ich vorsichtig, das Leben ist lang. Ich hoffe, dass ihr über die Sache redet. Er soll dir schon sagen was ihm bei dir gefehlt hat als er sich in die andere verliebte. Bei 3 Kindern bekommt er nicht so viel Aufmerksamkeit wie von einer kinderlosen Frau. Nur so könnt ihr zusammen herausfinden was ihr beide von einer Beziehung erwartet. Und wenn das Baby da ist, wird alles noch mal auf eine harte Probe gestellt.

viel Glück

Beitrag von sabinchenmami2 17.05.11 - 16:10 Uhr

Hallo ,
meiner ist auch weg Fremdgeher lies mich sitzen mit kind und kegel..
aber könntest du wirklich verzeihen..
also in meinem köpfchen wäre immer die angst..das misstrauen sagt er die wahrheit , hält er seine wort meint er was er sagt..

ich selber wünsche mir für mich das ich die nächsten monate hoffentlich einen lieben partner finde der mich schätz und sowas nicht mit mir macht.

aber man braucht geduld.

Beitrag von visa1212 17.05.11 - 16:48 Uhr

also ich weiß es nicht ob ich ihm wieder vertrauen kann ich denke man wird echt sehen was die zeit mit sich bring.....

Fremd gegangen ist er nicht.
Er ist weg und danach zu Ihr also nix in der zeit als wir zusammen waren.

Trotzdessen wünsche ich mir das ich meine familie irgendwann wieder vollständig habe....gegen liebe kann man nix machen.

Beitrag von mirja 20.05.11 - 21:48 Uhr

Fremd gegangen ist er nicht.
Er ist weg und danach zu Ihr also nix in der zeit als wir zusammen waren.


Das kann ich so nicht glauben.... Hat ihn der Blitz getroffen und er ist einfach losgefahren und bei einer anderen eingezogen, mit der er vorher noch nie was hatte?..... Na da hat er aber Glück gehabt, dass die ihn just in dem Moment, als er vor der Tür stand, sympathisch fand und ihn hat bei sich einziehen lassen.....


Gegen Liebe kann man nix machen - aber: trotz Liebe sollte man noch einen Funken Selbstachtung in sich haben.

Lg

Beitrag von lichtenstein 18.05.11 - 11:16 Uhr

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass alles so wird, wie Du es Dir vorstellst. Vor allem hoffe ich, dass Du Dir nicht selbst etwas vormachst. Es ist toll, dass Du Deinen Mann liebst. Nur, zu einer Partnerschaft gehört auch gegenseitige Wertschätzung. Und ein Partner, der den anderen nach Strich und Faden betrügt, dem fehlt es genau an dieser Wertschätzung.

Liebe Grüße

Lichtenstein

Beitrag von ttr 18.05.11 - 13:30 Uhr

sorry, aber weder du noch die andere seid so ganz schlau......
na da hat er ja immer freie auswahl, zu wem er dann wann geht...mal ist er bei dir mal bei ihr....ganz schöne situation...musst du ja wissen

Beitrag von janamausi 18.05.11 - 17:00 Uhr

Hallo,

so einen Mann würde ich nicht mal geschenkt zurück nehmen.

Schon während der Hochzeit eine Geliebte haben, sich ohne Worte aus den Staub machen, sich nicht um das Kiind/die Kinder kümmern...

Jetzt behandelt er seine Geliebte so wie dich "damals"...wer weiß ob nicht wenn die nächste kommt er dich wieder wie den "letzten Dreck" behandelt.

Sorry, aber das ist meine Meinung.

Dennoch wünsche ich dir ganz viel Glück.

LG janamausi

Beitrag von visa1212 18.05.11 - 17:10 Uhr

Ich habe nicht gesagt das er zur Hochzeit schon eine Geliebte hatte.

Beitrag von lichtenstein 18.05.11 - 17:22 Uhr

Äh, doch, hast Du:

"im Feb. 2011 bekam ich raus das es eine andere gab von anfang an und noch schlimmer traf es mich als ich rausfand wer..sie saß auf unserer Hochzeit "

  • 1
  • 2