Habt ihr ab und zu Bedenken?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dienini1987 16.05.11 - 14:59 Uhr

Wir sind ja hier im Forum - Kinderwunsch!

Klar, jede Frau von uns wünscht sich nichts mehr als ein Baby und hibbelt diesem Wunder entgegen.. trudelt die Mens ein, ist die Entäuschung dafür umso größer..

Aber jetzt sagt mal ganz ehrlich.. seit ihr euch immer 100%ig sicher, oder gibt es auch manchmal Momente von denen ihr denkt.."hm mist.. eigentlich passt mir die Mens doch ganz gut.. bald liegt ja dies oder jenes an!?" Oder "bin ich reif für die Verantwortung?!"

Ich bitte um ehrliche Antworten.. und seit fair zu denjenigen die diese Frage mit einem Ja beantworten!

Ich muss mich hier "noch" ausschließen.. wir fangen gerade erst an zu üben bzw. ab dem nächsten Zyklus!

Freue mich auf Antworten! #winke


Beitrag von emily86 16.05.11 - 15:00 Uhr

Also ich geb zu, dass es momentan nicht sooo 100% passen würde, da ich im Juni eine Verbeamtungsuntersuchung habe.

Aber da ich diesen Zyklus eh nicht SS geworden bin,
passt das ja #rofl

Beitrag von kleinehexe74 16.05.11 - 15:18 Uhr

Meinst du eine Untersuchung zur Verbeamtung auf Lebenszeit?
Inwiefern sollte das denn eine Rolle spielen, ob du Schwanger bist? da geht es doch nur darum ob man eine Krankheit hat, die erwarten lässt, dass man in den nächsten Jahren dienstunfähig wird

sorry- da müsste sich der Staat ja auf eine gewaltige Klage einstellen, wenn er jemanden in dieser Hinsicht benachteiligen würde, weil er schwanger ist!
da würde die Frauenbauftragte aber Sturm laufen- darauf kanst du wetten!

Beitrag von mimini 16.05.11 - 15:02 Uhr

Ich habe die Pille letztes Jahr zu Pfingsten abgesetzt, da fing bei uns der Kinderwunsch so langsam an, allerdings immernoch mit Kondom verhütet, eben weil wir uns nicht so ganz 100 % sicher waren.
Im Dezember, keine Ahnung warum, da waren wir dann 100 % sicher, haben nach den Feiertagen einen Termin beim FA ausgemacht um sicher zu gehen das ich gesund und fit bin (habe leider die Bakterien in mir die Gebärmutterhalskrebs auslösen können, tut aber nicht´s zum Kinderwunsch bei laut FA). Auf diesen Termin mussten wir leider bis April warten, weil es kein akuter Termin war (die bekommt man fix beim FA.) Seitdem üben wir "aktiv".
Kurz um, seit Dezember sind wir uns zu 100 % sicher, und haben 0 Bedenken, jetzt ist einfach unsere Zeit für ein Baby und wir hoffen nicht all zu lange üben zu müssen.

Liebe Grüße Mimi

Beitrag von atomic-8 16.05.11 - 15:03 Uhr

Also bei mir ist es auch - den einen Zyklus denke ich - jetzt gilts - den anderen denke ich - oh Mist - es fällt noch so viel an - Arbeitsmäßig!! Dann kommen die komischen Gedanken mit Verantwortung und so oder wenn man so schön am Feiern ist und denkt - tja - damit ist in den ersten Monaten erstmal Schluss - aber - wenn es soweit ist - verzichtet man darauf gerne!!
#winke

Beitrag von kimbach86 16.05.11 - 15:07 Uhr

Hach :-D

Ja klar gibts Momente... Dies oder jenes könnte aber immer besser sein, bzw. wenn alles "perfect" scheint kommt irgend ein Hammer... ABER für mich persönlich sind die Grundvorraussetzungen erfüllt (8-jährige positive Beziehung, Fachabitur und Ausbildung abgeschlossen, usw usw)...

Letztens hab ich kurz vorm einschlafen gedacht "Gott sei Dank hast du noch kein Kind", denn ich hätt alles gewollt außer aufstehen müssen :-p

Also, das war dann wohl so ein Moment #rofl

Im Moment grad will ich aber einfach positiv testen! #huepf

#winke

Beitrag von eule101 16.05.11 - 15:08 Uhr

Ich glaube ein bisschen Bedenken hat (fast) jede Frau. Aber ich glaube, man wächst mit seinen Aufgaben. Ich denke auch manchmal, dass es doch komisch wäre auf einmal ein Baby zu haben. Andererseits hast du, wenn du schwanger wirst zum Glück nochmal 9 Monate Zeit dich vorzubereiten und daran zu gewöhnen. Aber JA, die Bedenken habe ich auch ab und zu. :-)

Beitrag von machete 16.05.11 - 15:12 Uhr

Hey,
bei mir gibt`s auch einige Momente,da denke ich,es gäbe noch vieles zu tun,erst mal die Zweisamkeit genießen,Geld verdienen,verreisen...Aber der Wunsch nach einem Kind ist bei mir größer und von daher kann ich nur hoffen,dass es bald klappt und alles andere kann man auch noch nachholen,später Kinder zu kriegen ist dann ja schwieriger als mal eben verreisen o.ä.

:-p

Beitrag von logo1982 16.05.11 - 15:16 Uhr

Also ich bin auch ehrlich, manchmal habe ich auch Bedenken!

Ich habe schon eine Tochter und wenn sie mal wieder sehr anstrengend ist (kommt bei ner fast 4-Jährigen ja mal vor ;-)), dann denke ich auch: Oh mann und jetzt noch ein Baby dazu?

Aber ansonsten sind wir uns 100 %ig sicher, dass wir noch ein Geschwisterchen für Lisa wollen! Ich war sozusagen ein Einzelkind, weil meine Geschwister 15 und 17 Jahre älter sind als ich. Das möchte ich für Lisa nicht! :-)

Bedenken sind normal, weil Kinder natürlich das Leben auf den Kopf stellen, aber es ist toll wenn sie da sind!

Lg Grit mit Lisa an der Hand und 2 #stern im Herzen

Beitrag von caylianjanelle 16.05.11 - 15:33 Uhr

Nein, habe keine Bedenken.
Wäre das 2. Kind (1. ist 22 Mo. alt).
Bin in Elternzeit (insg. 3 Jahre) und innerhalb dieser Zeit soll es wieder klappen und dann nehm ich wieder 3 Jahre. In meinen alten Job werde ich nicht mehr zurückkehren - ist viel zu weit weg...
Eine SS ist also jetzt seeeeeeeeehr #herzlich willkommen!

Beitrag von kein0815 16.05.11 - 15:50 Uhr

Also ganz ehrlich gesagt,wenn es mir körperlich nicht so gut geht denke ich schon:"Naja,vielleicht sollte ich vorher schon ein bißchen abnehmen,denn man nimmt nicht nur während der Schwangerschaft zu sondern vor allem hochschwanger ist alles sehr anstrengend".

Samstag war so ein Tag,da habe ich mir das abends gedacht und zu meinem Freund gesagt.Jetzt gehts mir wieder besser und ich wünsche mir schon ein Baby#verliebt

Ich gebs offen und ehrlich zu,ich habe Übergewicht#hicks*unschuldig pfeif*
:-p

Beitrag von nacktschnecken 16.05.11 - 16:07 Uhr

hi,

meine große ist einfach ohne planung gekommen, aber wärend der SS hatte ich viele bedenken.
die beiden kleine waren geplant und ich hab jetzt wieder die selben bedenken #gruebel.
-wenn sich die drei streiten #aerger, will man sich das noch ein viertes mal antun?
-haushalt, schaff ich das alles
-sonstige wichtige erledigungen
-schule und bald kindergarten und dann 2 kleine zuhause
-mann in schichtdienst
-anfangs keine nacht durchschlafen
-evtl schreikind (bisher keins der drei #huepf)
-und vieles mehr..

wenn die drei sich in die arme nehmen #liebdrueck und sich sagen, dass sie sich lieb haben #verliebt, da sag ich doch mal ganz laut JA zum letzten #baby, oder ;-)?

es wird immer was herzerweichendes geben, sowie auch zeiten, wo man einfach nicht mehr weiterkommt und total am ende ist, völlig egal ob mit , oder ohne kind/-er.
nur mit ist schöner :-p.

LG bettina

Beitrag von kein0815 16.05.11 - 18:04 Uhr

Das hast Du echt schön gesagt:-)
Respekt#pro

Beitrag von nacktschnecken 16.05.11 - 18:35 Uhr

#danke #liebdrueck