Auf dem Ultraschall hat die Ärztin nichts gesehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bounty40 16.05.11 - 15:20 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier. Vor 2 Wochen hat die Ärztin festgestellt das ich schwanger bin. Ich bin jetzt in der 6 Woche und sie hat heute Ultraschall gemacht, aber nichts gefunden. Sie meinte entweder würde das Kleine nicht wachsen oder es wäre zu früh etwas zu sehen. Das hat mich natürlich total verunsichert. Ich habe wirklich alles was eine Schwangere so haben kann, Übelkeit, Müdigkeit, ziehen im Unterleib (was ja normal ist). Sie hat gesehen das die Gebärmutter besonders Hoch augebaut ist und schließt eine Eileiterschwangerschaft total aus.
Mich macht das Ganze aber sehr nervös und ich hab auch ein wenig Angst. Ich bin 40 Jahre und das ist meine erste Schwangerschaft.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht???

Beitrag von care88 16.05.11 - 15:25 Uhr

hat man denn die fruchthülle gesehen, oder garnix?

Beitrag von bounty40 16.05.11 - 15:27 Uhr

sie sagt, sie sieht gar nichts und ich soll in einer Woche wiederkommen. Sie hat mir nochmal Blut abgenommen und ich soll heute so um 17 Uhr noch einmal anrufen

Beitrag von care88 16.05.11 - 15:31 Uhr

hmmmm...vielleicht wurde auch die ssw falsch berechnet und man sieht deswegen noch nix?!


ich drücke dir gaaaaaannzzzzzzzz fest die daumen#pro und wünsche dir gannnnnzzzz viellllllllllll #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee




sag bescheid wegen den blutergebnissen!!!!


übrigens steht in deinem vk schon 7ssw :-p

Beitrag von lilja27 16.05.11 - 15:26 Uhr

Kann verstehen das du jetzt erst mal nervös bist..aber es kann sein das die befruchtung und einnistung einfach mal einen tag länger gedauert hat,..und dein Baby ein eckenhocker ist.
Oder das ultraschallgerät schon ein bissel älter ist.

Atme tief durch und versuch auszuhalten bis zum nächsten Termin.

Alles gute.#klee
lg

Beitrag von bounty40 16.05.11 - 15:29 Uhr

Danke, der nächste Termin ist erst nächste Woche Montag. Heute um 17 Uhr kann ich anrufen um die Blutwerte zu erfragen.

Beitrag von tristimonia 16.05.11 - 15:48 Uhr

Bei so etwas denke ich immer an eine 2.Meinung.

Vielleicht solltest Du nochmal einen Termin bei einem anderen Arzt machen? Ich drück Dir erst einmal fest die Daumen für 17.00 Uhr!

Viele Grüße

Beitrag von bounty40 16.05.11 - 16:19 Uhr

Danke, ich bin sicher das ich schwanger bin. Den Mutterpaß hat sie mir auch schon gegeben. Aber ich werde wenn es nötig ist, die zweite Meinung auf jeden Fall einholen

Beitrag von mikke87 16.05.11 - 15:50 Uhr

Hey,
bei mir sah man bei 5+2 auch nichts, meine damalige Ärztin sagte nur da sei ein kleiner Punkt,was aber auch ein Bäschen sein könnte.
Naja bei 9+ sah man dann aber eindeutig was, also Kopf hoch ;-)
LG mikke die nun schon in der 34 ssw ist

Beitrag von bounty40 16.05.11 - 17:03 Uhr

Danke, das ist mutmachend. Ich hab schon von einigen gehört das man manchmal erst in der 7 oder 8 SSW was sieht und ich mir keinen Kopf machen soll, aber wenn man zum Arzt geht und sich eigentlich auf das erste Ultraschallbild freut und dann so eine Aussage bekommt, ist man schon sehr geknickt.

Dir alles Gute. Freu mich für Dich, dass es bald soweit ist :-D