Brei rausdrücken

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tinazoe 16.05.11 - 15:49 Uhr

Hallo ihr,

unsre Kleine ist, 5,5 Monate alt. Sie bekommt seit ca. 2-3 Wochen Brei.
Den Mund macht sie immer ganz gierig auf, aber so richtig schlucken kann sie noch nicht.
Sie schiebt das Ganze mit der Zunge wieder raus.
Ich weiß gar nicht, wie lang das bei den beiden Großen gedauert hat, bis sie´s gelernt haben. Deswegen meine Frage:
Wie lang braucht sie, bis sie "weiß" dass sie den Brei schlucken muss?

Danke euch!
LG
Tina

Beitrag von debbie-fee1901 16.05.11 - 15:54 Uhr

Hallöchen, also ich würde es nochmal lassen und ihr mehr zeit geben. manche Kinder sind halt noch nicht bereit für beikost!!
Meine kleine ist 6 Mon und wir haben noch nicht angefangen. Sie schaut uns auch immer gierig beim essen zu, wenn wir es aber ausprobieren, dann möchte sie noch nicht!!
Du schreibst ja auch sie drückt den Brei immer wieder raus. Meine Stillberaterin sagt da sei dann der Zungenstreckreflex noch nicht weg und einigermaßen selbstständig sollten sie auch sitzen können.

Überlegt es euch nochmal, 5 Mon ist doch noch früh.

LG Debbie

Beitrag von nsd 16.05.11 - 16:28 Uhr

Das macht meine Maus auch noch. Heute hat sie gleich am Anfang viel rausgedrückt, aber im Endeffekt hat sie 60g gegessen. Meine Mutter hat gesagt, dass ich ewig gebraucht habe (7 Monate). Die Kleinen müssen auch noch lernen.

Beitrag von lilly7686 16.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo!

Was deine Kleine macht nennt sich Zungenstreckreflex.
Es ist ein Reflex, den man einem Kind nicht einfach abgewöhnen kann. Ein Kind kann auch nicht "lernen", diesen Reflex zu unterdrücken.
Der Reflex verschwindet von selbst, sobald der Darm eines Kindes reif für feste Nahrung ist.

Ich würde also noch ein paar Wochen Pause machen, bevor man mit Brei weiter macht ;-)

Lg

Beitrag von thalia.81 16.05.11 - 17:46 Uhr

Dein kind zeigt ganz deutlich, dass es noch nicht beikostreif ist. Das ist der Zungenstreckreflex, der die Nahrung wieder rausschiebt, weil das Kind insbes. der Darm noch nicht reif für Nahrung sind. Einen Reflex kann das kind nicht verlernen, der verschwindet von selber. Und so lange solltest du warten und dein kind ausschließlich stillen/mit Flasche füttern. Also, lernen kann es das nicht, du kannst es quasi zum Essen zwingen/nötigen. Aber ob der Schuss nicht mal nach hinten losgeht?

Du kannst das gerne mit dem Lidschlussreflex vergleichen. Du schließt bei Gefahr die Augen. willst du so was verlernen? Ist weit hergeholt, will dir damit nur verdeutlichen, dass man Reflexe nicht einfach so weglernen kann.


LG

Beitrag von ines16 16.05.11 - 19:10 Uhr

Ich habe das auch die ganze zeit mit adrian noch gehabt ..
das alles wieder rauskam oder wenn er s schlucken sollte er angefangen hat zu würgen hab das so gemacht das ich ne zeit gewartet habe ihn nur ab und zu mal ein keks in die hand gegeben habe .. und abgewartet habe bis er von selber ihn in mund genommen hat und drauf rummgekaut hatt.

und schwupp heute hat er doch glatt geschafft ein ganzes gläschen zu verputzen^^


warte einfach noch mal ab:-)

lg ines

Beitrag von tinazoe 17.05.11 - 14:25 Uhr

Danke euch!
Wir haben nur jetzt schon angefangen, weil die Ärztin meinte zwischen dem 5. und 6. Monat.
Von der Großen weiß ich gar nix mehr und unseren Mittleren hab ich Ewigkeiten vollgestillt.
Deswegen war ich mir ein bisschen unsicher.

Aber dann warten wir halt noch ein bisschen. Es eilt ja nicht ;o)
Und so sparen wir uns den Stress und das ganze rumgesaue :-p

Lieben Gruß
Tina