Suche Mamis mit "Wunsch"-KS oder geplantem KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:02 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich suche Mamis, die einen "Wunsch"-KS oder aus bestimmten Gründen einen geplanten KS bekommen.

Bitte einmal hier oder über VK melden, habe da ein paar Fragen.

LG Sarah :-)

Beitrag von widowwadman 16.05.11 - 16:05 Uhr

Was willst du wissen?

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:22 Uhr

Ea geht um die Gründe für den KS.
Ich möchte einfach nur abschätzen können, ob meine Gründe für einen geplanten KS ausreichen.

Beitrag von widowwadman 16.05.11 - 16:43 Uhr

Bei mir ist es muetterlicher Wunsch nach vorherigem (ungeplanten) KS und Postpartum Infektion - beides erhoeht das relative Risiko einer Uterus-Ruptur.

Zudem weiss ich dass mein KH keine CTGs hat mit denen man mobil sein kann, und ich so nicht wirklich Chancen auf nen aktiven Geburtsverlauf haette. Bei nem 30% Risiko einer sekundaeren Sektio muss ich mir da auch nicht die Wehen davor noch mal geben.

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:56 Uhr

Solche "eindeutigen" Gründe sind es bei mir leider nicht.
Eigentlich sind es viele kleine Gründe, die meiner Meinung nach, zusammengefasst, einen KS rechtfertigen.

Beitrag von pamina13 16.05.11 - 17:41 Uhr

Hi

habe bei Nr. 3 eine KS bekommen, aufgrund meiner erheblichen Symphysenlockerung und der Tendenz, dass ich grosse Kinder bekomme (Nr. 2 war 4770g schwer#zitter)
Jetzt beim 4. Kind haben wir nicht mehr lange gefackelt, da ich die Lockerung seit der 17. SSW wieder habe und einen Termin für den KS abgemacht.

Hoffe ich konnte helfen, alles gute für dich#winke

Pamina13

Beitrag von bml 16.05.11 - 16:10 Uhr

Hallo.

Ich habe am Freitag einen geplanten KS.
Grund quer verengtes Becken .


lg bml

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:34 Uhr

Danke für deine Antwort, aber das bringt mich leider nicht weiter mit meinen Gründen :-)

Beitrag von mond09 16.05.11 - 16:23 Uhr

Wie kann man helfen? :-)

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:33 Uhr

Es geht um die Gründe für den KS.
Ich möchte einfach nur abschätzen können, ob meine Gründe für einen geplanten KS ausreichen.

Beitrag von zapmama2003 16.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo Sarah,

hier bin ich ;-)

Hatte 2005 einen WunschKS. Grund - einfache Angst vor der Geburt. Bin eben so ein Angsthase (alles hat aber natürlich seine Vorgeschichte). Es hat gereicht.

Bin jetzt wieder SS und werde wohl wieder KS machen lassen. Beim zweiten Mal braucht man aber keinen besonderen Grund.

Würde dir zu einem "saften" KS raten. Heilt schneller und du bist schneller fit.

Alles gute

Zap

Beitrag von pyttiplatsch 16.05.11 - 16:35 Uhr

Hat der Grund Angst bei dir gereicht?
Hat dann dein Gyn entschieden, dass der KS gemacht wird oder wurde das erst im KH bei einem Geburtsplanungsgespräch entschieden?

Beitrag von schlumpfine217 16.05.11 - 17:08 Uhr

Hallo
Ich hatte 2008 einen Wunsch KS, da es mir während der SS ziemlich schlecht ging. Meine Übelkeit hat nicht aufgehört. Ich war mir sicher eine normale Geburt nicht durchzuhalten. Ausserdem konnte ich schlichtweg nicht mehr.

Es war die richtige Entscheidung.

Jetzt bin ich wieder ss, mir geht's dieses mal fast noch schlechter und ich habe mich schon vor Wochen für einen KS entschieden.

Lg

Beitrag von zapmama2003 16.05.11 - 18:42 Uhr

ich habe mich ziemlich früh dafür entschieden. Meine FÄ hat mich gar nicht versucht umzustimmen. Es war kein Thema. Ich habe in einem KH mit Belegschaftsärzten entbunden. Hab den Arzt vorher rausgesucht, kennengelernt, mit ihm alles noch mal besprochen.

Ich habe meine Entscheidung nie bereut.

Warum willst du einen KS?

Zap

Beitrag von nudel-08 16.05.11 - 17:08 Uhr

Bei meiner 1.SS hatte ich total Schiss (ups... sorry den Ausdruck). Daher wollte ich eigentlich auch nie Kinder (auch noch aus anderen Gründen). Aber jeder riet mir zu, nach dem Motto: in der heutigen Zeit alles kein Problem->WKS. Ich hätte ihn auch bekommen.
Leider ging die SS in der 22.SSw zu Ende. Ich verlangte den KS,bekam ihn aber nicht. Ich war total in Panik!!!! Ich drohte denen,dass ich lieber aus dem Fenster springe (ich wohne im 15.Stock) als eine normale Geburt! Aber alles half nichts. Ich musste normal entbinden,allerdings bekam ich eine PDA.Leider lag die PDA falsch und ich spürte alles und noch mehr.
Seltsamer Weise muss ich sagen,die Angst war zu diesem Zeitpunkt der Entbindung unbegründet.Es war ja auch sehr früh.
Nach 3 Jahren Überlegung und den Kampf überhaupt ss zu werden,sagte ich dann voller Stolz. Also mit richtig sitzender PDA mach ich eine normale Entbindung. Mh... Nun sieht es so aus,dass ich aus versch. medizinischen Gründen keine Entbindung machen sollte. Ich werde einen KS bekommen.
Shit! Hab ich einen Schiss!!!!!
Am liebsten wäre mir,dass das Baby im Bauch bleibt,seit ein paar Wochen kann ich mir nicht vorstellen,wie das Baby raus kommen soll,egal ob unten oder mittig oder sonst wo raus.

Ich verzweifel an meiner Angst!#heul

Wenn Du sonst Fragen hast,gern auch über PN,wie Du magst.

LG nudel, 27.SSW

Beitrag von mond09 16.05.11 - 21:12 Uhr

Also ich hatte im Juli 2009 eine eilige sectio... Na ja, in der 36. SSW ist die Fruchtblase geplatzt, wir ab ins KH... dort wurde alles super hektisch. Die Ärzte haben sich alle Mühe gegeben es nicht so zu zeigen - z.B. Dauerlauf bis vor den Kreissaal und dann abgebremst - aber na ja, man ist ja nicht blöde!
Das Team war der absolute Hammer. Total locker, lustig, und so haben sie mir meine Angst um das Kind genommen.

Na ja, und das will ich halt NIE wieder haben. NIE wieder in den Wehen liegen (auch wenn es nur kurz war) um dann doch nen KS zu bekommen. Und NIE wieder diese Notsituation haben in der man nicht weiß wie einem geschieht und was genau mit dem Kind ist. Bei meiner Maus wurden wohl (weil so zierlich) die Herztöne unter den Wehen schwach.

Also ich fand die Tage danach furchtbar!!! Ich habe die Frauen die sich selber ohne Schmerzen um ihre Zwerge kümmern konnten und sich im Bett aalen konnten wie sie wollten beneidet. Dennoch würde ich immer wieder einen KS machen.