Frage zu Acku beim Telefon

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von fusselchen. 16.05.11 - 16:05 Uhr

hallo,

ich habe ein schnurloses telefon von tchibo.

jetzt habe ich seit längerem as problem das ich nur noch knapp ne stunde telefonieren kann und dann meldet sich mein acku zu wort und piepst ca. 15 min bis er dann ganz den geist aufgibt! vorher konnte ich locker 6 stunden reden bis der aku leer war!!

wenn ich es in die ladestation stelle zeigt es mir sofort die balken an, also das die ackus geladen werden... eben hatte ich einen anruf bekommen und nach 2 min reden acku schwach und aus war es, ch denke aber das es einfach nicht richtig in der station drin stand!! denn danach ging es wieder und acku wurde auf hald voll angezeigt...

jetzt meine fage, lohnt es sich ackus zu kaufen!? geht mein tele dann wieder wie vorher, von der dauer her das ich nicht nach ner stunde mic verabschieden muss? und kann ich da jede ackus kaufen oder gehn da nur spezielle!? die größe ist klar, muss sie selbe sein, mein eher die firma spezielle "stärke" oder ähnliches... kenn mich da garnicht aus...

weiß auch nicht woher das auf einmal kommt... habe es nun schon 3 jahre...

lg

Beitrag von schwarzesetwas 16.05.11 - 19:23 Uhr

In die meisten schnurlosen Telefone kommen handelsübliche Mignon-Akkus (1,5 V 2100 bis 2300 AA) rein.
Warum machst Du den Hörer nichtmal auf und schaust nach? Oder guckst in die Anleitung?

Lg
SE

Beitrag von fusselchen. 16.05.11 - 19:29 Uhr

hallo,

anleitung habe ich leider nicht mehr. ich hab mir die akkus schon angeschaut wollte ja auch nur wissen ob es an denen liegen kann und ob man jede firma nehmen kann...

lg

Beitrag von schwarzesetwas 16.05.11 - 19:50 Uhr

Schaue nach, welche rein passen (sind normale meist).
Und ja: Akkus geben irgenwann den 'Geist' auf.

Beitrag von purpur100 18.05.11 - 12:30 Uhr

Ein Telefon von Tchibo? Vielleicht mußt du jetzt wenns piepst ne Kaffeebohne reinstecken?


#rofl#rofl

#sorry war jetzt einfach zu verlockend #winke

Beitrag von lichtchen67 17.05.11 - 14:13 Uhr

Ja, es wird an den Akkus liegen, gerade weil Du das Telefon 3 Jahre hast, kommt das auf einmal ;-).

Guck dir die Akkus an, nimm sie raus/mit und versuch die nachzukaufen. Oder aber frage bei Tchibo an, wo Du Ersatzakkus her bekommst.

mit neuen Akkus wird dein Telefon wieder so lange durchhalten wie anfangs.

Lichtchen