nach und nach sagen immer mehr ab.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen28 16.05.11 - 16:07 Uhr

hallo!
sophie freut sich schon seit monaten auf ihren 6. geburtstag (nächste woche), hat schon im november angefangen, einladungskarten zu basteln, eine liste erstellt, so aufgeregt war sie.
10 kinder sollten es insgesamt werden (inkl. Geburtstagskind und Schwester). Nun haben wir die Einladungen letzte Woche verteilt und nach und nach kommen immer mehr Absagen. Der eine fährt spontan in den Urlaub, die andere muss Hausaufgaben machen in der Zeit, ein weiteres Kind geht lieber zu einem anderen Geburtstag an dem Tag...mir tut das total leid. Übrig geblieben sind bisher 6 Kinder inkl.! Sowas Doofes...! Sophie ist natürlich geknickt. Auf das Wochenende legen können wir die Feier auch nicht, da da schon wieder etwas anderes ansteht. Blöd! Ja, wir werden das beste draus machen...trotzdem doof.

Beitrag von agostea 16.05.11 - 16:15 Uhr

Also mir persönlich würden insgesamt 6 Kinder echt reichen #schwitz

Gruss
agostea

Beitrag von risala 16.05.11 - 16:20 Uhr

Hi,

sag ihr einfach, dass sie nicht geknickt sein muss - den anderen Kindern entgeht schließlich ein toller Geburtstag!

Viel Spaß wünsche ich euch!

Lg
Kim

Beitrag von tweetys-mom 16.05.11 - 16:21 Uhr

Es gibt doch die Faustregel für Kindergeburtstage:

pro Lebensjahr ein kleiner Gast

Danach wäre Eure Feiergesellschaft jetzt auf ein genau passendes Maß geschrumpft.

Mal ehrlich: sei doch froh über ein paar Absagen. Sechs Gäste sind mehr als genug.

Ich würde vielleicht auch die Tochter ein wenig abzulenken versuchen von ihrer Geburtstags-Denkschiene. Ein halbes Jahr vorher schon hibbelig Einladungen zu basteln... naja...

Beitrag von marathoni 16.05.11 - 16:48 Uhr

10 Kinder wären eh zuviel. 6 Kinder sind doch nun perfekt. Sie soll nicht traurig sein, es ist halt manchmal so.

Beitrag von engelchen28 16.05.11 - 17:01 Uhr

huhu!
es sind ja nicht 6 gäste, sondern nur 4 (wovon 1 ein kleiner bruder von 3 jahren ist, dessen mutter nicht nach hause fährt während der feier, weil zu weit)! nr. 5 und 6 sind sophie selber und ihre kleine schwester. also bleiben als wirklich eingeladene gäste nur 4 übrig #:-(.
da wir einen großen garten haben und 3 erwachsene dabei sind, die aufpassen / unterhalten / anregen etc., wäre es toll gewesen mit sovielen kindern. ja, es wird auch so schön, aber etwas traurig ist sie trotzdem, was ich auch verstehen kann...
lg
julia

Beitrag von krissy2000 16.05.11 - 17:53 Uhr

Bei uns hatten auch Kinder kurzfristig abgesagt, aber es war trotzdem toll. Ich kann dir sagen desto kleiner die Runde, desto besser ist es. Ich kenne Geburtstage, da waren es ueber 10 Kids und die Eltern wuerden das nicht mehr machen. 6 Kids zum 6. Geburtstag ist doch perfekt. Bei uns werden immer nur soviele eingeladen wie alt das Kind wird. Das reicht vollkommen aus.
lg Krissy

Beitrag von jollymax 16.05.11 - 18:03 Uhr

Hallo,

das ist doch nicht so schlimm, im Gegenteil. Bei unserm Sohn hat letztes Jahr auch ein Junge abgesagt und dann waren es genauso viele Kinder, wie bei euch. Das ist wirklich genau richtig. So kannst du allen gerecht werden und keiner geht unter. Wichtig ist doch nicht wie viele kommen, sondern dass es eine wundervolle Feier wird.

Bei uns war es übrigens so, dass die Schwester des Jungen, der abgesagt hatte auf der Feier war. Als sie nach hause kam und erzählte, was alles war, hat der Junge Rotz und Wasser geheult. Das tat mir echt leid, aber er hatte sich selbst gegen den Geburtstag und für einen Kletterkurs entschieden und hinterner sehr bereut.

Unsere Gäste hatten jedenfalls viel Spaß und ehrlich gesagt war ich hinterher froh, dass es nicht mehr waren. Ich hatte alle Hände voll zu tun.

Viele Grüße
Jollymax

Beitrag von maschm2579 16.05.11 - 20:03 Uhr

Huhu,

mal ne ganz blöde Frage: wenn Ihr schon seit Monaten Einladungen bastelt warum werden die erst so kurz vorher verteilt?

Bei uns sind ca 3 Wochen vorher üblich damit die Eltern planen können.

Davon mal finde ich auch das doch vier Gastkinder reichen und hauptsache sie hat einen tollen Tag. Wird bestimmt super lustig und sie kann wenigsten mit allein mal spielen.

Liebe Grüße und ein tolles Fest

Beitrag von sunflower2008 16.05.11 - 20:04 Uhr

hi,

wir hatten das am 3. Gebburtstag
von den 4 die eingeladen waren kam nur 1

war aber trotzdem schön
am Wochenende kam dann die Familie und 1 Kind das eigentlich am Geburtstag kommen sollte (sind mit den Eltern befreundet)

macht euch einfach einen schönen Tag...
mit 6 Kindern kann man ja schon eine Menge machen...
10 sind da manchmal schon zu viel

lg
Sunny

Beitrag von freyjasmami 16.05.11 - 21:10 Uhr

warum werden heute so viele kinder eingeladen?

meine tochter hatte zum 9. geburtstag!!!! 3 kinder eingeladen. 2 blieben über nacht, eine fuhr nach hause. und es war gut so! auch im hinblick auf die kosten fürs kino...was die alles haben wollten, einfache limo+popcorn reicht da nimmer aus.

dieses gezwungene spielen mit eierlaufen und co finde ich sowieso völlig doof. eigentlich wollen die kids lieber das neue spielzeug ausprobieren usw.

beim 8. geburtstag haben wir schlüsselanhänger gebastelt und eier gefärbt und bemalt (war ostersamstag). den rest der zeit konnten sie machen, was sie wollten.

je mehr gäste, desto weniger kann sich die kleine gastgeberin um die einzelnen gäste kümmern, bzw. mit ihnen spielen.

Beitrag von velvetsnail 16.05.11 - 23:46 Uhr

Hallo,

sei doch froh, dass es nur 6 Kinder sind. 10 Kinder darf keines meiner Kinder einladen. Tröste Dein Kind doch, dass die anderen vielleicht nächstes Jahr kommen o. so ähnlich. Durch solche Enttäuschungen müssen unsere Kinder leider auch mal durch.

Gruß

Beitrag von h-m 17.05.11 - 08:29 Uhr

Hey, ich kann Euch verstehen. Meine Tochter hat im Februar Geburtstag und da sind jedes Jahr ein oder zwei Kinder krank und können nicht kommen. Da ist meine Tochter auch immer etwas traurig drüber.

Beitrag von glueck2005 17.05.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

die Cousine meiner Tochter hatte vor 2 Wochen Geburtstag. Es gab auch viele Absagen. Die anderen beiden Cousinen sind spontan in den Urlaub gefahren und ein Junge wollte nicht kommen, weil es ein Prinzessinnengeburtstag werden sollte.
Ich glaube es waren auch insgesamt 6 Kinder inkl. Geburtstagskind und kleiner Bruder.

Und was war: Es war ein super toller Geburtstag. Die Kinder konnten toll verkleidet und geschminkt werden. Blumentöpfe anmalen etc. Die Stimmung war auch toll.

Also Kopf hoch! Viele Kinder sind nicht automatisch eine Garantie für eine tolle Party.

Gruss