Marmor polieren und versiegeln - Kosten???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schnuputor 16.05.11 - 16:15 Uhr

Kann mir jemand sagen, was es kostet, Marmorfußboden polieren und versiegeln zu lassen? Unser Flur im Erdgeschoß ist ganz matt und fleckig. Wir wohnen bloß zur Miete, würden es aber trotzdem gern wieder schön glänzend haben. Was kostet das so pro m2 vom Fachmann? Und wer macht das? Steinmetz und wer noch? Wir haben ca. 15 m² zu machen...

Beitrag von nobility 16.05.11 - 17:47 Uhr

Na ja, dazu müsste man mal den Zustand des Marmors sehen. Bei normalem Schmutz- und Verschleißgrad würde ich vorbehaltlich sagen, ca 15 - 30 €/m².

Müsste man den Untergrund nicht erst vorher reinigen bevor man diesen neu versiegelt ? Ein nicht gründlich gereinigter Marmor wirkt sich Katastrophal nach der Versiegelung aus. Das wäre ein unverzeilicher Fehler. Also wirklich vorher gut reinigen.

In Drogerie- und Baumärkten gibt es möglicherweise Haushaltsmittel zum Selbermachen. Jeder schwört auf seine Erfahrung. Manche auf Spiritus mit Kreide, andere wieder auf Zitronengemisch.

Für die Versiegelung gibt es für Steinböden geeignete Hartwachse in Drogerien, Baumärkten und natürlich im Fachhandel.

Einfach ins Branchenbuch nach "Steinbödenversiegelung" gucken. Fachmann kommen und beraten und Kostenvoranschlag machen lassen.

Beitrag von morgenstern66 17.05.11 - 10:20 Uhr

Wir hatten Angebote für 13qm, allerdings im Flur-viele Türen (Ecken).

Einer rechnete je qm und einer halb Zeit halb qm.

Es gibt 2 Varianten, einmal die Oberfläche, einmal incl. Kratzer und Verzahnungen entfernen.

Wir hatten uns für 660 Euro und die erste Variante entschieden.

AUch Mietwohnung. Der Glanz ist mittlerweile fast wieder weg.

Gibt nur sehr wenige Handwerker, die die Maschinen haben, somit musst Du auch gr. Anfahrtswege bezahlen.

Grüßle

Beitrag von nobility 17.05.11 - 17:51 Uhr

" Einer rechnete je qm und einer halb Zeit halb qm. " ?

Du meinst sicher, er hat dir einen Einheitspreis auch EP/m² genant und Sonderleistungen wie eben Technische Schwierigkeitsgrade z.B. viele Ausschnitte und Aussparungen an Türrahmen Pauschal veranschlagt.

Das ist nach VOB zulässig und absolut korrekt.

Gruß

Beitrag von morgenstern66 18.05.11 - 09:37 Uhr

Durchaus.